VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Kuddel-Muddel-Turniere

31.  Kuddel-Muddel-Turnier am 28.12.2019

Insgesamt 84 aktive Teilnehmer spielten am Samstag-Nachmittag den Vereinsmeister 2019 in der Sporthalle Ochtersum aus. Gesetzte Teams waren die freiwillige Feuerwehr Ochtersum, die Double-Sieger von 1997 sowie erstmals die Bernie-Boys, eine Mannschaft von Ehemaligen Spielern unter der Leitung von Bernward "Bernie" Lotze.

Die Auslosung übernahm der Feuerwehrkamerad Lukas Plötze, der diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe sehr gut löste!

10 Mannschaften spielten dann unter der souveränen Leitung der Schiedsrichter Niklas Rohlfes, Stefan Staar und Swen Bütehorn zunächst die Vorunde aus. In dieser überzeugten die Bernie-Boys mit eindrucksvollen Spielen und Leistungen. Bei den Double-Siegern von 1997 merkte man den kurzfristigen Ausfall von Jan Anders an allen Ecken und Enden, auch das kurzfristige Verpflichten von Swen Bütehorn konnte das "Aus" in der Vorrunde nicht verhindern. Die Feuerwehr war personell arg gebeutelt, gab jedoch in allen Spielen ihr bestes und konnte im letzten Spiel dann zumindest eines der schönsten Turniertore erzielen!

Im Halbfinale unterlagen die Bernie-Boys dann überraschend der Mannschaft Italien durch 2 Tore von Niklas Preußner mit 1:2, danach gewann Japan verdient gegen Team England mit Torwart Christoph Spinzig, der wie jedes Jahr direkt aus seiner Wahlheimat Barcelona extra zum Turnier eingeflogen war.

Das Endspiel zwischen Japan und Italien war dann arg von Taktik geprägt, die Kraft war bei beiden Mannschaften am Ende. Keiner wollte den entscheidenden Fehler machen, so dass Torchancen Mangelware blieben. Es kam dann zum 9-Meter-Schiessen, in diesem trafen für Japan Fynn Koopmann und Tim Müller, für Italien traf nur Niklas Preußner. Der Turniersieger und Vereinsmeister heisst somit Team Japan!

Bei der Siegerehrung durch den 1. Vorsitzenden Reinhardt Garms wurde der erstmalig gestiftete Wanderpokal nach 4 Minuten leider wieder geschrottet....(:-))

Zum besten Torwart wurde von der Turnierleitung Maik Dauer aus der Alten-Herren gewählt, zum besten Turnierspieler Niklas Preußner aus der 1. Herren. Torschützenkönige wurden Christian Engel und Philipp Timkov mit je 5 Toren. Zum Schluss gilt der Dank noch den Organisatoren, der Regie um Marcel Schmidt sowie den Damen am Verkaufstand, den Spendern von Kuchen und Salaten und allen Germanen, die dieses traditionsreiche Turnier und diesen Jahresabschluss durch ihre Anwesenheit (aktiv oder passiv) am Leben lassen und gerne zusammenkommen,

Mein absolutes Unverständnis gilt den Spielern, die sich anmelden, aber dann ohne Mitteilung oder Info dann doch nicht erscheinen sowie denjenigen, die trotz mehrfacher Ansage im Vorfeld keine Regeln für die Hallen- bzw. Kabinennutzung akzeptieren und somit riskieren, dass uns die Halle ggflls. nicht mehr zugeteilt wird.

 

 

Vereinsmeister 2019:

 

Team: Tim Müller, Carsten Wendel, Marco Chiappetta, Fynn Koopmann, Paul Kamberger, Jan Müller, Maurice Kücker.. es fehlt noch Thomas Bürdek.

 

 

Bester Turnierspieler:

 

Niklas Preußner(1.Herren)

Bester Turniertorwart:

 

Maik Dauer (Alte-Herren)

Torschützenkönige:

 

Christian Engel

Philipp Timkov

(beide 1. Herren)

Insgesamt 78 Aktive, darunter ein Mannschaft der Freiwillgen Feuerwehr Ochtersum, nahmen am Samstag beim 30. Jubiläums-Kuddel-Muddel-Turnier des VfR teil. Wieder einmal traf sich fast der ganze Verein, viele Ehemalige und Aktive von der Ü50 bis zur A-Jugend spielten zum 30. Mal den Vereinsmeister aus. Die weiteste Anreise hatte wie in den Vorjahren auch der ehemalige Jugendspieler Chrisotoph Spinzig, der direkt aus Barcelona zum Turnier anreiste. Wie immer wurden 10 Mannschaften ausgelost, die sehr verantwortungsvolle und ehrenhafte Aufgabe des "Auslosers" übernahm unser U12-Spieler Julius Nipp, der seine Sache sehr gut machte.

Nach 4 Stunden Spielzeit, vielen Toren, keinen Verletzungen und viel Spaß rund ums Turnier stand der Sieger fest, diesmal setzte sich das Team "England" durch. Schiedsrichter waren Niklas Rohlfes sowie der ehemalige Vfr-Jugendspieler Eric Müller, der mittlerweile als DFB-Schiedsrichter Karriere macht und regelmäßig Assistent in der 2. Fussball-Bundesliga ist sowie Schiedsrichter in der 3.Liga. Beiden ein herzliches Danke-Schön!

Der 1. Vorsitzende Reinhardt Garms führte dann die Siegerehrung durch , bedankte sich bei der Turnierleitung Marcel Schmidt und Swen Bütehorn, bei allen Damen im Verkauf und beendete dann das 30. Kuddel-Muddel-Turnier mit einem leuten "Germania Attacke!"


 

Vereinsmeister 2018:

 

Team: Daniel Mahnkopf, Niklas Preußner, Julius Kropp

Tim Friedrich, Steffen Söllner, Vincent Lieke, Mavin Hoffmann

 

 

Bester Turnierspieler:

 

Tim Fiedrich

Bester Turniertorwart:

 

Liam Kolbe

Torschützenkönig:

 

Nils Müller

29.  Kuddel-Muddel-Turnier am 30.12.2017

Insgesamt 60 aktive Spieler machten beim 29. Kuddel-Muddel-Turnier des VfR Ochtersum am 30.12.2017 in der Sporthalle Ochtersum mit. Wie immer wurden die Spieler von B-Jugend bis Alt-Senioren zu Turnierbeginn von einer "Losfee" den 7 Mannschaften mit Ländernamen zugelost. Diese Aufgabe wurde erstmals von Andrea Buschbaum übernommen und sehr gut gemeistert. Die 8. Mannschaft war ein Veteranen-Team des VfR. Hierzu hatten die ehemaligen Spieler Dominik Pranz und Jan Anders ihre Team-Kameraden teils von weit her zusammengetrommelt, mit denen sie im Jahre 1997 in der A-Jugend das Double von Meisterschaft und Pokal holten. Die Veteranen belegten am Ende einen guten 6. Platz und zeigten den vielen jungen Spielern , dass sie noch nichts verlernt haben. Lediglich konditionell gab es einige Mängel....:-). In den 12 Gruppenspielen gab es 36 Tore, anschließend mussten beide Halbfinalspiele im 9-Meter-Schiessen entschieden werden. Die Mannschaften Brasilien und Italien zogen ins Endspiel ein, dieses wurde ebenfalls im 9-Meter-Schiessen zu Gunsten von Italien entschieden. Hier endete eine schwarze Serie für 1. Herren-Spieler Niklas Preußner, in seiner 5. Turnierteilnahme erreichte er zum 5. Mal das Endspiel und konnte nun endlich nach 4 verlorenen Endspielen in Folge seinen ersten Vereinsmeistertitel feiern!

Insgesamt war es in der langen Geschichte des Kuddel-Muddel eines der ruhigsten und fairsten Turniere überhaupt, die Schiedsrichter Stefan Staar und Niklas Rohlfes mussten kaum eingreifen. Die Turnierleitung vergab noch folgende Ehrungen:

Bester Turnierspieler: Christian Engel (Gastspieler)

Bester Torwart. Raimund "Die Katze" Hollemann (2. Herren)

Torschützenkönig: Fynn Koopmann mit 8 Turniertoren (B-Jugend)

 

Im Dezember 2018 gibt es dann die 30. Auflage des Turnieres!!!

Vereinsmeister 2017:

 

 

 

 

Bester Turnierspieler:

 

Christian Engel

Bester Turniertorwart:

 

Raimund Hollemann

Torschützenkönig:

 

Fynn Koopmann

28.  Kuddel-Muddel-Turnier am 17.12.2016

Zu einem ungewohnten Termin 2 Wochen vor Weihnachten fand das 28. Ku-Mu-Turnier des VfR statt. Möglicherweise deshalb war die Beteiligung um ca. 15 Aktive geringer als in den letzten Jahren, insgesamt spielten 70 Spieler in 10 Mannschaften um den Titel des Vereinsmeisters. Auch die Freiwillige Feuerwehr Ochtersum war wieder mit einer Mannschaft und einem großen Fanblock am Start. Leider reichte es auch in diesem Jahr nicht zum ersten Sieg in der Geschichte des Turnieres. Die Auslosung der Teams übernahm Aileen Lotze, die diese anspruchsvolle Aufgabe mit Bravour meisterte! Insgesamt fielen in 23 Spielen 75 Tore, es gab keine Zeitstrafe oder Gelbe Karte und keine ernsthafte Verletzung. Die Bewirtung verlief ebenfalls tadellos, so dass es wieder einen entspannten Nachmittag mit vielen Zuschauern zum Jahresabschluß in der Sporthalle Ochtersum gab. Das Endspiel gewann dann Team "England" gegen Team "China" mit 3:1 Toren. Zur Siegermannschaft gehörten: Andreas Winkler, Johannes Rössig, Torben Carstens, Phlipp Timkov, Leo Wöckener, Lukas Schaper und Sebastian Schenk.

Die Schiedsrichter Niklas Rohlfes und Stefan Staar pfiffen souverän und fehlerlos.

Die Turnierleitung vergab wieder folgende Auszeichnungen:

Bester Turnierspieler: Niklas Preußner (A-Jugend), konnte diese Auszeichnung vom Vorjahr wiederholen, verlor allerdings mit seinen Teams vier (!) Mal in Folge das Finale!

Bester Torwart: Stefan Staar

Torschützenkönig: Lukas Schaper (A-Jugend)

Vereinsmeister 2017:

 

 

 

 

Bester Turnierspieler:

Niklas Preußner

 

Bester Turniertorwart:

Stefan Staar

 

Torschützenkönig:

Lukas Scharper

 

27.  Kuddel-Muddel-Turnier am 19.12.2015

Was war denn da los????? Die Mannschaft der "Bütehorn-Allstars" gewann am gestrigen Samstag das 27. Kuddel-Muddel-Turnier des alljährlich zum Jahresende stattfinden Spaßturnieres des VfR Ochtersum. Wie konnte es dazu kommen? Aber der Reihe nach.....Der Turniermodus wurde aufgrund der Absage der FFW Ochtersum sowie weiterer bekannter Absagen im Vorfeld von diversen Spielern geändert in zwei Vierergruppen mit einer Spielzeit von 14 Minuten. Weiterhin wurden in der Endrunde alle Plätze ausgespielt. Dies bedeutete für die Aktiven mehr Spielzeit und weniger Erholungsphasen. Insgesamt fanden sich dann 65 aktive Spieler von B-Jugend - Ü40 sowie einige Ehemalige pünktlich um 13:30 Uhr zur Auslosung in der Renata-Halle ein. Die Auslosung wurde durchgeführt von Tony Mahnkopf aus unserer U8-Jugend. Dieser stellte die 7 Teams zusammen, das 8. Team war die gesetzte Mannschaft der Allstars. Diese spielten dann auch gleich das Eröffnungsspiel gegen Mannschaft Argentinien und zur Überraschung aller wurde dieses auch mit 2:1 gewonnen. Allerdings störte doch sehr das ständige Reklamieren und Gezetere mit Schiedsrichter und Gegenspielern. Hier waren einige der aktiven wohl noch mit den Gedanken im normalen Spielbetrieb und nicht bei einem Spaßturnier. Dieses besserte sich jedoch mit zunehmender Turnierdauer und abnehmender Kondition! Am Ende der Vorrunde mit vielen Toren, 2 Zeitstrafen und reichlich guten Szenen stand dann das Halbfinale fest. Hier setzten sich die Allstars gegen Griechenland durch (im 9-Meter-Schiessen) sowie Argentinien gegen Frankreich. Die Platzierungsspiele wurden im Anschluß ausgespielt, wobei es im Spiel um Platz 5 leider zu einer schweren Verletzung bei unserem Spieler Jonathan Borchers kam, der sofort ins Krankenhaus gebracht wurde. Von dieser Stelle und von allen Germanen "Gute Besserung, Jonathan!!!"

Man einigte sich aber auf eine Fortsetzung des Turnieres, auch auf ausdrücklichen Wunsch des verletzten Spielers. So kam es zum Überraschungsfinale der Allstars gegen Argentinien. Hier ging Argentinien durch Niklas Preußner in Führung, diese wurde dann aber durch Tobias Meier und nach einem kapitalen Fehler von Torwart Lars Buschbaum egalisiert. Nach 14 Minuten stand es 1:1 Unentschieden, das 9-Meter-Schiessen mußte entscheiden. Hier trafen Rainer Grieß und Swen Bütehorn bei den Allstars, bei Argentinien nur Tim Wittenberg. Riesenjubel bei den Allstars sowie bei den mitgereisten Fans nach dem letzten 9-Meter.......!

Was sind die Gründe für diesen überraschenden Erfolg? Immerhin hatten die Allstars einen Altersdurchschnitt von 40 Jahren, die anderen Teams lagen aufgrund der vielen A-und B-Jugendlichen bei ca. 23 Jahren. War es die gute Vorbereitung? Wurde etwa heimlich trainiert? Teamchef Swen Bütehorn nahm auch keine Rücksicht auf Namen und strich langjährige Team-Mitglieder wie Heiko Ropers, Jens Hauptmann und Fritz Kolbe rigoros aus dem Kader. Fokussiert auf den Titelgewinn steigerte sich die Mannschaft und verkraftete auch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Tobias Ringe. Routine und Erfahrung triumphierte über den jugendlichen Elan und die Geschwindigkeit. Allerdings werden die jetzigen Generationen der jungen Leute mit "Futsal" aufgezogen, so dass diese Variante den Spielern natürlich viel mehr liegt als der "Hallenfussball", den es so in absehbarer Zeit nicht mehr geben wird. Somit gehen die Glückwünsche an die Spieler der "Allstars" für ihren erstmaligen Titelgewinn!

 

Die Turnierleitung wählte noch "Ralle, die Katze" zum besten Torwart des Turniers. Weiterhin gewannen Paul Emmerling und Niklas Preußner die Wahl zum besten Spieler des Turnieres und Tim Wittenberg gewann die Krone des Torschützenkönigs. Der VfR sagt Danke an alle Helfer, alle Aktiven sowie den hervorragend pfeifenden Schiedsrichtern Giulio Oks und Stefan Staar und führt die 28. Auflage im Dezember 2016 an altbekannter Stelle durch. Germania Attacke!

Hier das Video zum Finalkrimi..

Vereinsmeister:

Team Allstars

 

Jan Anders, Tobias Meier, Rainer Griess, Paul Emmerling, Swen Bütehorn, Dennis Nadzeika, Andi Winkler, Taube Emmerling und Daniel Markworth
 

Bester Turnierspieler:

 

Niklas Preußner

Paul Emmerling

 

Bester Turniertorwart:

 

Ralle die Katze

 

Torschützenkönig:

 

Tim Wittenberg

 

26.  Kuddel-Muddel-Turnier am 20.12.2014

Eine Rekordbeteiligung von 76 aktiven Fussballern von jung und alt plus die Mannschaft der freiwilligen Feuerwehr Ochtersum gab es bei der nun schon 26. Auflage unseres Kuddel-Muddel-Turnieres 2014 am gestrigen Samstag. Noch nie waren soviel Zuschauer in der Halle und auch das spielerische Niveau war sehr stark. Dazu kam die tolle Fairneß aller Spieler, die Schiedsrichter Stefan Staar und Luca schmucker hatten kaum etwas zu tun und es gab keine Zeitstrafe. Allerdings gab es bei vielen Ehemaligen und Alt-Herren-Spielern Probleme mit dem hohen Tempo der vielen jungen Spieler von A-und B-Jugend.

Die 9 Teams wurden zusammengelost von Raphael Buschbaum, Sophia Basten und Laura Plötze. Diese stellten tolle Teams zusammen, als erster Torwart wurde der wieder extra für dieses Turnier aus Barcelona angereiste Christoph Spinzig gezogen. Auch in diesem Jahr waren ihm die 2000 Kilometer keine Hürde um beim Turnier um den Vereinsmeister mitzuspielen. Nach Abschluß der 20 Vorrundenspiele kam es dann zum Halbfinale, wobei sich die Mannschaften "Argentinien" und "Brasilien" in hochdramatischen Spielen gegen "Holland" und "Italien" durchsetzten. Das Endspiel endete nach 10 Minuten durch Treffer von Marvin Hoffmann und Vincent Lieke 1:1 Unentschieden, im 9-Meter-Schießen hatte dann die Mannschaft "Brasilien" mit einem Treffer mehr die Nase vorn und feierte euphorisch ihren Titelgewinn. Bei der anschließenden Siegerehrung durch VfR-Vorsitzenden Reinhardt Garms dankte dieser allen Beteiligten für das tolle Turnier und den Helfern für ihre Arbeit. Die drei erstplatzierten Mannschaften bekamen noch ihre Preise sowie den verdienten Applaus der Zuschauer. Weiterhin wählte die Turnierleitung noch Torsten Plötze (Feuerwehr) zum besten Torwart, Jan Anders (Argentinien) zum besten Turnierspieler und Pascal Walter (Brasilien) wurde Torschützenkönig.

Germania Attacke!

 

Vereinsmeister:

Team Brasilien

 

 
 

Bester Turnierspieler:

 

Jan Anders

 

Torschützenkönig:

 

Pascal Walter

Bester Turniertorwart:

 

Torsten Plötze

 

Beste Turnierleitung ever:

 

Urgestein Preußner, Florian und

gib mir den Ball BÜTEhorn, Swen

 

 

25.  Kuddel-Muddel-Turnier am 21.12.2013

 

Alle Jahre wieder kommt das VfR-Kuddel-Muddel-Turnier als Jahresabschluß für alle aktiven und passiven Germanen sowie für Gäste und ehemalige Aktive. Im Jahre 1989 vom damaligen Spartenleiter Gerd Oppermann eingeführt, hat dieses Turnier nichts an seiner Atmosphäre und Attraktivität eingebüßt und wurde gestern bereits zum 25. Mal durchgeführt. Wieder gab es mit 84 Spielern eine neue Rekordbeteiligung, erstmalig durfte die B-Jugend mitspielen und auch auf der Tribüne war es voll wie noch nie. Die "Bütehorn-Allstars" sowie die Freiwillige Feuerwehr wurden wieder als eigenständige Mannschaften gesetzt, der Rest der Spieler wurde von Kevin Plötze in 8 Mannschaften zugelost. In Gruppe Rot endeten 10 von 12 Spielen Unentschieden, erst die letzten beiden Gruppenspiele brachten die Entscheidung. Hier zeigten die "Bütehorn-Allstars", trotz kurzfristiger Verpflichtung einiger Hochkaräter, wieder eine enttäuschende Vorstellung und mussten sich bei ihren Keepern Andreas Golossek und Pänther Pränz bedanken, die viele Chancen der Gegner entschärften. Zu einem Sieg reichte es auch im zweiten Turnierjahr in Folge nicht. In der anderen Gruppen schaffte die Feuerwehr im 4. Jahr endlich den ersten Punkt! Gegen Mannschaft "Holland" spielten die Feuerwehr-Kameraden 0:0 und waren dem ersten Sieg sehr nah. Im nächsten Jahr soll es dann endlich mit dem ersten Sieg klappen!! Insgesamt fielen 49 Tore in den 23 Spielen. Das Endspiel gewann dann Mansnchaft "Japan" kurz vor Schluß mit 2:1 gegen Mannschaft "Italien". Zur Siegermannschaft gehörten: Tim Braun, Marc Gieseler, Rene Janietz und Niklas Hildebrandt aus der A-Jugend, Jochen Helmke aus der Ü40, Tobias Jäger und Hussein Ali aus der 2. Herren sowie Andre von der Reith aus der B-Jugend. Zum besten Spieler des Turnieres wählte die Turnierleitung Jan-Hendrik Vohland und zum besten Torwart des Turnieres Dominik Pranz. Beide erhielten noch einen Sonderpreis bei der vom 1. Vorsitzenden Reinhardt Garms durchgeführten Siegerehrung. Germania Attacke!

 

24.  Kuddel-Muddel-Turnier am 22.12.2012

 

Mit einer Rekordbeteiligung von 83 aktiven Spielern wurde gestern das 24. Kuddel-Muddel-Turnier des VfR Ochtersum durchgeführt. Acht Mannschaften wurden von Mike und Tony Markworth ausgelost, dazu kamen die gesetzten Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Ochtersum sowie erstmals das Team der "Bütehorn-Allstars", das allerdings weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Als Geheimfavorit gestartet blieb nur der vorletzte Platz in der Vorrundengruppe. Die Feuerwehr hatte wieder einen großen Fanblock mobilisiert, leider reichte es zu keinem Sieg in ihrer Gruppe. Die Jungs um Mannschaftsführer Thorsten Plötze sind jedes Jahr wieder ein gern gesehener Gast, Danke für Eure Teilnahme! Insgesamt wurden in den 24 Spielen 49 Tore erzielt, wobei das Tor des Tages duch 1. Herrern-Torwart Marcel Schmidt geschossen wurde, der aus dem eigenen Strafraum einen schönen Heber über Oliver Garms im gegnerischen Tor unterbringen konnte. Überzeugen konnten auch die fast 20 Spieler unserer B-Jugend, die erstmals am Turnier teilnehmen durften und tolle Leistungen zeigten. Ansonsten sah man viele alte Bekannte, die extra für dieses Turnier teils lange Wege auf sich nehmen um mitzuspielen oder um auf der Tribüne fachzusimpeln. Im Über-Kreuz-Halbfinale siegte Team England im 9-Meter-Schiessen gegen Team Japan und Team Italien gewann souverän gegen Team Argentinien. Das Finale war dann eine klare Sache für die Italiener, die mit 4:1 gegen England gewinnen konnten und somit hochverdienter Turniersieger wurden. Zum Siegerteam gehörten Benjamin Völkel und Arne Schacht (B-Jugend), Jan-Hendrik Vohland (1.Herren), Sylvio Behnke (2.Herren), Nils Müller, Florian Preußner und Torwart Willi Will (beide Ü40). Die Turnierleitung wählte noch Marcel Schmidt zum besten Torwart des Turniers und Marc Olias zum besten Spieler des Tages. Torschützenkönig wurde Nils Müller vom Team Italien mit 7 Treffern (davon 3 im Finale!). Bei der "After-Show-Party" in diversen Lokalitäten Ochtersums war natürlich das kollektive Versagen der "Bütehorn-Allstars" das Hauptgesprächsthema. Lag es an der fehlenden Fitness bei einigen Akteuren? War es eine schlechte Vorbereitung? Konnte man diese desolate Vorstellung alleine am verletzungsbedingten Fehlen von Dennis G. ausmachen?? Lag es am Ball, am Boden, am Schiedsrichter, an den Lichtverhältnissen?? Nur ein Tor in 4 Spielen spricht dann doch eine deutliche Sprache. Die kommenden Aufgaben bzw. Spiele werden nicht leichter, sollte sich nicht einiges an der Einstellung ändern, werden die Spieler wohl ganz schnell wieder auf dem Boden der Tatsachen landen...;-)

Im nächsten Jahr gibt es dann das Jubiläumsturnier, zum 25. Mal wird dann der VfR-Vereinsmeister gesucht! Germania Attacke!!!!

30.12.12,fp

Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de