VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Spielberichte 2015/2016

Nach einem 6:1 Sieg beim TSV Giesen steht die A-Jugend als Kreismeister und Aufsteiger in die Bezirkliga Hannover fest. Diesmal kam kein Schiedsrichter, dafür war zumindest der Gegner vor Ort auf einem gut bespielbarem Rasen in lockerer Athmosphäre. Trotz vieler Ausfälle waren wir in allen Belangen überlegen und Lukas Schaper (3), Jakob Möller (2) und Erik Röbbelen trafen zum Auswärtssieg.


Kombinationen wie aus dem Lehrbuch, Tore eins schöner als das andere und am Ende ein 5:0 Sieg der VfR-A-Jugend gegen den TSV Deinsen! So oder so ähnlich hätte es klingen können, wenn der Gegner angetreten wäre.......ist er aber nicht! Zum bereits 5. Mal (!) ist ein Pflichtspiel in dieser Saison dem "Nichtantritt" des Gegners zum Opfer gefallen. Diese A-Jugend-Kreisliga ist ein Farce, ein Ärgerniss, eine Witzveranstaltung. Sollte unser nächster Gegner am Samstag antreten wären wir bei einem Unentschieden endlich "durch", könnten uns als "Kreismeister" feiern lassen und wären in der nächsten Saison wieder im Bezirk.


Auch der 2. Auftritt der VfR-A-Jugend innerhalb von 6 Wochen in Lamspringe gegen den JFV Süd ging leider verloren. Diesmal zogen die Germanen im Halbfinale des Kreispokals mit 1:2 den kürzeren. Jedoch wurde auch dieses Spiel (genau wie vor 6 Wochen im Punktspiel) maßgeblich durch den Schiedsrichter zu unseren Ungunsten beeinflusst. Während der Schiedsrichter im Punktspiel keine sachliche und nüchterne Leistung zeigte, lenkte der gestrige Schiedsrichter durch eine unfassbare Fehlentscheidung das Spiel zu Gunsten der Lamspringer. Wenn es das wohl klarste Handspiel im Strafraum in der Geschichte des Fussballs war ist diese Aussage wahrlich nicht übertrieben.....alle, wirklich alle (!) auf, neben, und oberhalb des Waldstadions sahen diese Aktion des Verteidigers des JFV Süd. Dies hätte einen Strafstoß bedeuten müssen und die Chance das Spiel auf 2:1 für uns zu drehen. So gab es aber keinen Pfiff und Süd kam durch einen Konter dann zum 2:1 Endstand. Unserer Mannschaft kann man keinen Vorwurf machen, gegen 12 Gegner zu gewinnen ist immer sehr schwer. Insgesamt war es ein tolles Spiel auf Augenhöhe, der Gegner mehr als ebenbürtig und eine große und angemessene Kulisse bildete einen guten Rahmen. Nur schade, dass dieses gute Spiel wieder vom schwächsten Mann auf dem Platz kaputt gemacht wurde.


Dass Fussball ein Ergebnissport ist und diese Ergebnisse nicht immer gerecht sind musste die A-Jugend gestern Abend beim Punktspiel in Einum erfahren. Trotz eines Chancenverhältnis von 17 zu 1, 80 Prozent Ballbesitz, ca. 25 Ecken und eines sehr guten Spieles stand am Ende nur ein 2.2 Unentschieden. Der Gegner kämpfte natürlich um jeden Ball, hatte aber tatsächlich nur einen Schuß aufs Tor und kam dadurch zu 2 Toren. Die Einumer Führung durch ein Eigentor drehten Lukas Schaper und Niklas Preußner in ein 2:1, ehe ein weiteres Eigentor den Endstand herstellte.
Klarer Heimsieg für die A-Jugend gegen die SG Schellerten. Bereits nach wenigen Sekunden fiel das 1:0 durch Andre von der Reith und dann in regelmäßigen Abständen die Tore zum 7:0 durch Lukas Schaper (3), Andre von der Reith (2), Jakob Möller und Julian Schmalstieg, ehe der verdiente Ehrentreffer für Schellerten noch fiel.


Nach der Niederlage in Lamspringe zeigte sich die A-Jugend am Samstag-Nachmittag wieder gut erholt. Im Heimspiel gegen den JSG Warberg gab es ein 6:0 Heimsieg, dieser war über 90 Minuten absolut ungefährdet und verdient. Es trafen Fiete Zwingmann, Melwin Bettels, Jakob Möller, Felix Scharnbacher, Erik Röbbelen und Andre von der Reith.


Die erste Auswärtsniederlage in einem Pflichtspiel seit April 2012 (!) gab es am Samstag-Nachmittag für die jetzige A-Jugend beim 0:1 in Lamspringe gegen den JFV Süd. Insgesamt gesehen ein verdienter Sieg des Tabellenzweiten, der einfach über 90 Minuten besser im Spiel war. Etwas merkwürdig nur, dass dieses Spiel auf dem völlig unbespielbarem B-Platz ausgetragen wurde, während die Alte-Herren des Tuspo Lamspringe im Anschluß auf einem sehr gut bespielbarem A-Platz spielen durfte. Die Sperrung des guten Platzes wurde also genau nach Abpfiff unserer Partie aufgehoben. Schon merkwürdig.


Endlich der Rückrundenstart auf dem Rasen für die A-Jugend des VfR Ochtersum. Hier gelang ein 12:0 Sieg beim TSV Deinsen. Der Platz war gut gepflegt und sehr gut bespielbar, der Schiedsrichter war top und immer auf Ballhöhe und unserem linken Verteidiger Fiete Zwingmann gelang sein erster Pflichtspieltreffer für den VfR! Kiste, Danke!


Was bleibt in Erinnerung vom relativ glanzlosen und dem der Jahreszeit angepassten Arbeitssieg der A-Jugend gegen die JSG Oedelum/Nettlingen? Nicht viel......außer das wohl erste Kopfballtor in der Karriere von Julius Kropp, ein Doppelpack von Marvin Hoffmann und das erste Mal die Kapitänsbinde für den ältesten Feldspieler Jonathan Kropp, da alle 4 eigentlichen Mannschaftsführer nicht zur Verfügung standen. Und die Erkenntnis, dass man es mit 11 Verteidigern der angreifenden Mannschaft schon relativ schwer machen kann.


Lange tat sich die A-Jugend schwer im heutigen Heimspiel gegen die JSV Giesen. In einer höhepunktarmen 1. Halbzeit traf Jakob Möller zur 1:0 Führung, die die Giesener postwendend per Elfmeter ausgleichen konnten. Die wenigen Großchancen wurden leider sehr fahrlässig vergeben. In der 2. Halbzeit standen die Gäste sehr tief und ein Durchkommen war sehr schwierig. Dennoch waren Auftreten und Körpersprache eine andere, in der 70. Minute dann endlich das 2:1 durch Markus Wakengut und kurze Zeit später auch noch das 3:1 ebenfalls durch Markus Wakengut. Der zum Mittelstürmer umfunktionierte Jonathan Kropp traf dann noch zum 4:1 und das Tor des Tages dann per 20-Meter-Schuß ins Dreieck wiederum durch Jakob Möller. Germania Attacke!


Bei bitterer Kälte und mit neuen Trikots konnte die A-Jugend am Dienstag-Abend im 5. Spiel den 5. Sieg einfahren. Es dauerte genau eine Minute, ehe Erik Röbbelen nach Grundlinie/Rückpaß von Niklas Preußner zum 0:1 trocken ins Eck abschließen konnte. Dann machten wir aber leider nicht in diesem Tempo weiter, sondern verzettelten uns immer wieder in sinnlose Angriffsvarianten.....bis zur 45. Minute, in der Julian Schmalstieg ebenfalls nach Grundlinie/Rückpaß von Niklas zum 0:2 einnetzen konnte. In der 2. Halbzeit wurde alles viel besser, jedoch konnte der Torwart der SG Schellerten sich mehrfalls auszeichnen und heilt auch mehere "unhaltbare". Kurz vor Schluß dann das obligatorische Tor von Lukas Schaper zum 3:0 Endstand. Mehere Weisheiten kommen bei so einem Spiel wieder zum Tragen:
1) Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt Meisterschaften
2) Hinfahren, gewinnen, wegfahren
Germania Attacke!


Der 4. Sieg im 4. Spiel wurde am Samstag beim 7:1 gegen den JFC AEB Hildesheim eingefahren. Gute Platzverhältnisse, viele Zuschauer und schöne Tore brachten einen schönen Samstag-Nachmittag für alle Beteiligten. Lukas Schaper erhöhte sein Torkonto auf nunmehr 15, dazu trafen noch Jakob Möller und Felix Scharnbacher. Unsere Defensive ließ nichts anbrennen, so dass es am verdienten Sieg nichts zu rütteln gab.


Einen klaren 12:0 Heimsieg gegen einen überforderten Gegner aus Holle gab es am Samstag auf dem B-Platz in Ochtersum. Allerdings läßt sich so richtig kein Spielbericht formulieren, da der größte Gegner der Platz war.....Torschützen sind unter fussball.de abrufbar!


Bereits am 2. Spieltag kam es zum richtungsweisenden Spitzenspiel in der Kreisliga zwischen dem VfR und dem JFV Süd. Es dauerte ein bisschen, bis die Mannschaft im Spiel war und just in dieser Phase gelang Süd die 1:0 Führung per Direktschuß nach einer Ecke. Davon unbeeindruckt wurden die Germanen aber immer besser und kamen ihrerseits zum 1:1 Ausgleich per 16-Meter-Flachschuß durch Lukas Schaper. Zum 2:1 traf wiederum Lukas, der seinem Gegenspieler den Ball im Spielaufbau abnahm, diesen dann noch 2 mal ausspielte und auch dem Torwart dann keine Chance ließ. Damit ging es in die Halbzeit. Danach entwickelte sich ein gutes Spiel auf beiden Seiten, es ging hin und her. Das 3:1 dann erneut durch Lukas, der einen Steilpaß von Fiete Zwingmann aufnehmen und verwandeln konnte. Am Ende ein verdienter Sieg für den VfR!
Saisonstart der A-Jugend!
 
Nach der "Allesgewinner-Saison 2014/2015" starteten wir vor 5 Wochen mit der Saisonvorbereitung auf die neue Saison in der Kreisliga Hildesheim. Ein Aufstieg in die Bezirksliga fand nicht statt, da leider ein Verein auf Bezirksebene zuwenig seine Mannschaft zurückgezogen hat. So spielen die Germanen nun wieder in der Kreisliga. Der Kader blieb weitestgehend zusammen, einziger Abgang war Torwart Jinas Schmedt zum SV Alfeld. Mittelfeldspieler Kenneth Fischer wechselte in die eigene B-Jugend und spielt in der Landesliga-Mannschaft bei Jörg Schellhase. Dafür kamen neu zum VFR Torwart Justus Pludra von Teutonia Sorsum und Julian Schmalstieg von SV Algermissen.
Insgesamt wurden 5 Vorbereitungsspiele absolviert. Gegen den Niedersachsenligist VFV Hildesheim wurde nach grade mal 2 Einheiten ein beachtliches 1:1 Unentschieden erzielt. Beim Landesligisten AEB Hildesheim verloren wir zurecht mit 1:5. Gegen die eigene B-Jugend spielten wir 1:1 und beim Landesligisten SV Rammelsberg Goslar erreichten wir ein 0:0 Unentschieden. Den einzigen Sieg feierten wir beim 3:1 über die 2. A-Jugend des VFV, "verloren" dabei aber Co-Trainer Michael Hoffmann mit Bänderriß und Marvin Hoffmann mit Platzwunde....:-).
Zwischenzeitlich waren wir noch 3 Tage im Trainingslager in St. Andreasberg im Harz. Hier wurden dann die konditionellen Grundlagen für die neue Saison gelegt und auch das Teambuildung kam nicht zu kurz.
Die erste Pokalrunde wurde kampflos gewonnen, da der SV Freden nicht antrat.
Gestern nun das erste Punktspiel in Warzen bei der JSG Warberg. Die Mannschaft zeigte einen guten Auftritt und gewann mit 6:0! Markus Wakengut (2), Lukas Schaper (3) und ein Eigentor des Gegners führten zum Sieg. Am Dienstag geht es schon weiter, dann kommt der JFV Süd nach Ochtersum.

Spielberichte der U17 Saison 2014/2015

B-Jugend Bezirksliga 3 Hannover

Es ist geschafft! Nach dem 1:0 Sieg gegen den SV Alfeld ist die B-Jugend des VfR Ochtersum Meister der Bezirksliga 3 und steigt in die Landesliga Hannover auf. Von 18 Spielen wurden 15 gewonnen und 3 mal Unentschieden gespielt. Bei einem Torverhältnis von 65:6 stellten wir den besten Sturm und die beste Abwehr der Liga. Am Ende gab ein Punkt mehr als Giesen den Ausschlag zur Meiterschaft. Für den Jahrgang 1998 war es der 15. Titel (!) auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene!

Zum Spiel: Alfeld war ein brutal schwerer Gegner, der uns das Leben richtig schwer machte. Allerdings stimmte die Einstellung bei den Germanen zu 100 Prozent, so dass manche Zweikämpfe und Laufduelle nur durch den puren Willen entschieden worden. Chancen gab es auf beiden Seiten, vor der Halbzeit traf dann endlich mal wieder Markus Wakengut nach einer Ecke zum 1:0 für den VfR. In der 2. Halbzeit und gegen den starken Wind wurde es dann doch nochzu einer Zitterpartie, da viele lange Bälle vom Wind getragen vor unser Tor kamen und für Gefahr sorgten. Irgendwie wurden diese Bälle und die 2. Halbzeit dann doch überstanden, so dass die Mannschaft ihren Titel verdient feiern konnte. Jetzt wird bis zu den Ferien noch locker weiter trainiert, ehe dann am 18.07.15 die große Saison-Abschluß-Meister-Feier-Party stattfindet (mit einem sensationellen bisher unveröffentlichten Film von den Ereignissen im Februar) und dann als Höhepunkt des Jahres unsere alljährliche Abschlußfahrt folgt. Diese findet statt vom 22.07.15-26.07.15 und führt uns diesmal nach Hamburg sowie nach Schönhagen an die Ostsee mit reichlich Programm (Wunderland, Musical "Das Wunder von Bern", Reeperbahn, Hafenrundfahrt etc.)

PS: Auf der Homepage der HAZ sind unter Bildergalerie viele Fotos eingestellt!

PS2: Nochmals Gute Besserung an die 2 schwer verletzten Alfelder Spieler!

 

Nach 4 Wochen Spielpause und ohne einen Rythmus zu haben spielten wir gestern mal wieder Fussball! Was für ein Gefühl!!!! Eine zweite gute Nachricht gab es auch, nach 10 Monaten in den USA ist unser Spieler Felix Scharnbacher wieder an Bord und konnte gestern gleich zeigen, dass er nichts verlernt hat. Ohne Spielpraxis war es schwer ins Spiel zu finden und den sehr gut verteidigenden Gegner zu bespielen. So dauerte es bis zur 45. Minute, ehe Lukas Schaper einen Ball aus Nahdistanz nach guter Vorarbeit von Markus Wakengut einnetzen konnte. Vorher gab es nur einen Lattenknaller von Fiete Zwingmann und 2-3 Halbchancen ohne Ergebnis. Nach der Führung war es dann ein gutes Spiel unserer Mannschaft, wobei beide Seiten noch Chancen auf Tore hatten, am Ende blieb es beim gerechten 1:0 Sieg für Germania.

 

Das war nix! Auch das 2. Spiel gegen die Nachbarn vom VfV/06 konnte die U17 nicht gewinnen. Die 1. Halbzeit war desolat und unerklärlich, in der 2. Halbzeit waren wir viel engagierter und zweikampfstärker, allerdings dann ziemlich glücklos. Beide Mannschaften liessen einige Halbchancen aus, aber einen Sieg hatte niemand verdient. Trotz des Punktverlustes haben wir noch alles in eigener Hand. Werden die letzten 4 Spiele gewonnen steht der Aufstieg in die Landesliga für den neuformierten Jahrgang 1999 fest. Jetzt ist erstmal Pause, am 30.05.15 spielen wir das nächste Spiel gegen Halvestorf/Herkendorf.

 

Einen 2:1 Arbeitssieg gab es am Sonntag-Vormittag gegen den SV 06 Holzminden. Leider wurden zu Beginn mehere Großchancen teils fahrlässig vergeben, so dass es zur Halbzeit "nur" 1:0 durch einen Treffer von Lukas Schaper nach Vorarbeit von Niklas Preußner stand. Holzminden kam besser ins Spiel und traf den Pfosten nach einer Ecke. Im Gegenzug dann das 2:0 wiederum durch Lukas, der einen schönen Paß von Andre von der Reith verwerten konnte. Kurze Zeit später ein klarer Elfmeter für den Gast, der uns mal wieder ein Gegentor bescherte. Nach vielen Zweikämpfen und meheren vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten war dann Schluß und die Punkte blieben am Philosophenweg.

 

Auf den Punkt topfit zeigte sich die U17 beim Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Giesen. Vor mehr als 100 Zuschauern wurde um jeden Meter in der Fritz-Ziesener-Arena gekämpft und auch spielerisch wussten die Jungs zu überzeugen. Immer wieder angetrieben vom wieder einmal überragenden Fiete Zwingmann spielte sich das Geschehen zumeist in der Hälfte des Gastes statt. Bereits in der 20. Minute die Führung für Germania, ein Diagonalpaß von Lukas Schaper landet auf der linken Seite bei Mannschaftsführer Niklas Preußner, der dann mit einem 16-Meter-Knaller in den Winkel die Führung herstellte. So ging es in die Pause, nach Anpfiff wurde der Gast engagierter, lief sich jedoch immer wieder in der von Tim Müller gut organisierten Abwehr fest. Zwangsläufig ergaben sich Konterchancen, diese wurden jedoch nicht genutzt. Nach 82. intensiv geführten Minuten pfiff SR Lars Bobrink ab und die Spieler konnten verdient jubeln. Dies war der 5. Sieg in Folge ohne Gegentor, Germania Attacke!!!!!

 

Bei einem sehr starken Gegner in Salzhemmendorf konnte die U17 mit 2:0 gewinnen. Man muß auch mal Geduld haben, sich erstmal finden und sich den Gegner mal austoben lassen...solange die "Null" steht reicht ein Tor zum Sieg. Dieses erzielte dann Lukas Schaper kurz nach seiner Erinwechselung in der 45. Minute. Den Deckel drauf machte ebenfalls Lukas nach erneuter Vorarbeit von Fiete Zwingmann. Großes Lob an unseren Gegner, der als komplet jüngerer Jahrgang ein richtig gutes Spiel machte.

 

Den zweiten "zu Null" Auswärtssieg in diesem Jahr gab es heute beim Tabellendritten in Alfeld. Bereits nach 7 Minuten traf Lukas Schaper nach einem langen Abstoß von Torwart Jonas Schmedt. Kurze Zeit später erneut ein langer Ball aufs Tor der Alfelder, wobei sich der Torwart etwas verschätzte und der Ball über ihn hinüber sprang und wiederum Lukas Schaper zum 2:0 sicher einnetzen konnte. Kurz vor der Halbzeit dann ein starker Spielzug, die Flanke von Markus Wakengut konnte wiederum Lukas zu seinem 28. Saisontreffer einköpfen. In der 2. Halbzeit versuchte Alfeld noch mal alles, unsere Abwehr stand aber sicher und ließ kaum etwas zu. Einen Konter krönte Andre von der Reith dann zum 4:0 Endstand. Ein starkes Startelf-Debut gab unser Neuzugang Fiete Zwingmann vom VfV/06 auf der linken Seite. Nach hinten nichts zugelassen und nach vorne ständig Druck ausgeübt, das war richtig gut, weiter so! Germania Attacke!

 

Erfolgreicher Auftakt in die Rückrunde für die U17, beim Tabellenletzten SG Arnum/Hemmingen konnte 3:0 gewonnen werden. Bei Dauerregen und tiefem Boden war es das erwartet schwere Spiel, der Gastgeber grätschte in jeden Ball und jedes Bein was da so im Wege stand. Es dauerte einige Zeit, bis sich die Mannschaft an dieses Spielsystem des Gegners gewöhnte, doch dann setzte sich doch die technische Überlegenheit durch. Lukas Schaper mit Saisontor 25 brachte uns in Führung. Kurz nach der Pause ein Doppelschlag durch Markus Wakengut und Andre von der Reith zum 2:0 und 3:0, so dass das Spiel dann gelaufen war. Einige Chancen wurden noch ausgelassen und am Ende noch ein bisschen Hektik durch unnötige Aktionen einiger Spieler der Heimmmanschaft, Fazit: hinfahren, gewinnen, nach Hause fahren!

 

Bereits am Samstag-Vormittag ging es mit 2 Kleinbussen und einem PKW sowie 17 Spielern und 3 Betreuern Richtung Hamburg. Dieses wohl einmalige Erlebnis einer Norddeutschen-Meisterschaft wollten wir nach dem Triumph der Vorwoche in Winsen dann doch mal richtig auskosten. Nach dem Check-Inn in der Jugendherberge in Hamburg-Horn fuhren wir dann per U-Bahn nach St.Pauli und begaben uns auf Sightseeing-Tour. Reeperbahn, Millerntor-Stadion, Davidwache und Fischmarkt waren die ersten Stationen. Danach gings runter zum Hafen, wo im Dock von Blohm und Voss grade die Yacht von Roman Abramowitsch repariert wurde. Sieht schon ganz gut aus...! Vorbei an den Landungsbrücken, kurzer Stopp im Hard-Rock-Cafe und es ging weiter an der Cap San Diego und der Rickmer Rickmers Richtung Hafen-City. Links von uns noch ein kurzer Blick auf die Jugendherberge "Am Stintfang", in der wir im Sommer den ersten Teil unserer Saison-Abschlußfahrt verbringen werden. Rechts von uns dann ein Blick auf das neue Theater "Das Wunder von Bern", dass wir dann auch im Sommer besuchen werden! Wie immer wunderschön.....die Elbphilharmonie! Leider wollten die Jungs endlich in einer Kneipe auf SKY die Bundesliga gucken, so dass keiner mit uns Betreuern mit wollte und es somit freie Zeit für alle gab....Zur Strafe fing es dann auch an zu regnen! Aber auch im Regen ist die Hafen-City immer ein Erlebnis Wert und beim Gewinn des Euro-Lotto-Jackpots kaufen wir uns eine Ferienwohnung im Marco-Polo-Tower! Um 18:30 Uhr war dann Treffpunkt vorm Miniatur-Wunderland und erwartungsvoll betraten wir die Räume in der Speicherstadt. Bis ca. 21:30 Uhr hielten wir uns dort auf und hatten immer noch nicht alles gesehen, absolut phantastisch und sensationell gemacht. Absolut empfehlenswert! Es ging dann zurück zur Jugendherberge, die letzten Vorbereitungen wurden getroffen und um Mitternacht gratulierte das Team ihrem Mannschaftsführer Niklas noch zum 16. Geburtstag mit einem Ständchen. In großer Vorfreude begaben sich nun alle zur Nachtruhe.....

Am Sonntag um 10.00 Uhr begann das Turnier mit der technischen Besprechung, wobei schnell klar wurde, dass hier die Uhren etwas anders gehen. Kein Fair-Play-Anstoß, Grätschen erlaubt, Handspiel ist gleich Foulspiel....?! Dazu ein Tipp des jüngsten Schiedsrichters aus Hamburg...."legt euch besser nicht mit Concordia an"....aha! Dazu später mehr. Das erste Gruppenspiel begann gegen den Vize-Meister aus Bremen, der FC Huchting wurde überrannt und mit 4:0 durch Tore von Lukas Schaper, Tim Müller, Jonathan Kropp und Erik Röbbelen geschlagen. Unsere reichlich angereisten Fans waren schon früh begeistert! Dann das 2. Gruppenspiel gegen den B-Jugend-Bundesligisten-Concordia Hamburg. Was diese Mannschaft machte, hatte mit Futsal nun überhaupt nichts zu tun. Wie man es von einem Bundesligisten erwarten konnte, lief der Ball gefällig und schnell durch die eigenen Reihen. Verlor man den Ball wurde sofort zugetreten, gecheckt, provoziert und gefoult. Trotz der Hektik gingen wir 2:0 in Führung, erst traf Jakob Möller dann Markus Wakengut. Das sichere 3:0 durch Tim Müller verhinderte eine Notbremse, die nun wirklich jeder in der Halle registrierte, nur die völlig verängstigten Schiedrichter nicht. Die Pöbeleien der Concorden richteten sich nicht nur gegen den Gegner, sondern auch gegen Zuschauer, Schiedsrichter und eigentlich gegen jeden. Da niemand sich traute gegen die Spieler des Veranstalters auch nur irgendetwas zu pfeifen kamen sie noch zum unverdienten Ausgleich und das Spiel endete 2:2. Das dritte Gruppenspiel gegen den Regionalligisten von Flensburg 08 musste nun gewonnen werden. Das 0:1 wurde schnell gedreht, Niklas Preußner, Lukas Schaper und Jakob Möller schossen unter riesigem Jubel der vielen Hildesheimer Zuschauer (darunter der Ex-Ochtersumer und jetzt in Hamburg wohnende Matze Gumpert!) die 3:1 Führung heraus, ehe in der Schlußsekunde noch das 3:2 fiel. Das war der Einzug ins Halbfinale. Hier trafen wir auf den SC Weyhe aus Bremen. Weyhe war bisher nicht aufgefallen und war aufgrund eines mehr erzielten Tores als Zweiter ins Halbfinale gekommen. Doch jetzt drehten sie auf und gewannen verdient mit 4:1 gegen unsere Mannschaft. Die Führung durch Lukas Schaper hielt nur kurz, dann kamen wir mit dem Tempo des Regionalligisten nicht mehr mit.

Der Gastgeber Concordia gewann nach unfassbaren Fehlentscheidungen das 2. Halbfinale gegen Eutin/Malente. Im Spiel um Platz 3 waren die Schleswig-Holsteiner dann unsere nächsten Gegner. Die Luft war bei beiden noch lange nicht raus und es entwickelte sich ein munteres Spiel. Melwin Bettels schoß unsere Führung, am Ende stand es 1:1. Das 6-Meter-Schiessen gewannen wir dann durch Tore von Melwin, Erik Röbbelen und Jonas Schmedt bei einem Fehlschuß der Gegner (vereitelt durch Jonas). Im Anschluß liessen wir uns feiern und drückten dem SC Weyhe die Daumen im Finale. Spätestens jetzt war allen Zuschauern klar, dass nur die Gastgeber gewinnen sollten oder konnten, die Halle quittierte das einseitige Pfeifen für Concordia mit lauten "Schiebung, Schiebung" Rufen. Nach Abpfiff noch ein gellendes Pfeifkonzert, was die Spieler mit weiteren beleidigenden Gesten und Pöbeleien gegen Zuschauer und die anderen Teams bedachten. Es gab dann für unsere Mannschaft noch die Bronze-Medaille und viel Lob der anderen Trainer und Offiziellen.

Unsere Kleinbusse wurden auf der Rückfahrt wieder zu Party-Bussen und auch der obligatorische Halt bei Mc Donalds in Schwarmstedt durfte nicht fehlen. Insgesamt wieder ein tolles Erlebnis und ein sensationeller 3. Platz! Germania Attacke!!!

 

"Das Wunder von Winsen"

 

Pünktlich um 08.00 Uhr ging es am Samstag-Morgen mit 45 Spielern, Eltern, Geschwistern, Freundinnen und Fa SVG Einbeck denkbar schlecht ins Turnier starten. Sehr nervös und fahrig vergaben wir beste Chancen und gerieten dann durch einen Freistoß nach Handspiel ausserhalb des Strafraumes mit 0:1 in Rückstand, dazu gab es noch die s nicht mehr und verloren auch noch Tjark von Borstel nach einer Verletzung am Sprunggelenk für den Rest des Turnieres. Mehr negatives als in diesem Spiel ging nicht.....! Dann aber zeigte die Mannschaft Moral und gewann das 2. Spiel überzeugenns per Reisebus der Firma Huschenhöfer in die WIN-Arena in Winsen an der Luhe zur Futsal-Niedersachsenmeisterschaft. Hier sollten wir im ersten Spiel gegen died mit 2:0 gegen die SG Delmenhorst nach Toren von Melwin Bettels und Erik Röbbelen. Aushilfstorwart Lorenz Pajonk hielt die Null und die Mannschaft im Turnfällige Rote Karte für Torwart Jonas Schmedt. Von diesem Schock erholten wir unier. Das dritte Vorrundenspiel war also gleichbedeutend mit einem Endspiel um Gruppenplatz 2 und den Einzug ins Halbfinale. Nun zeigte der wieder spielberechtigte Jonas Schmedt eine tadellose Leistung und vorne trafen schnell Lukas Schaper doppelt sowie Melwin Bettels zum Endstand von 3:1, Halbfinale erreicht! Hier trafen wir wie in der Vorwoche auf den FC Wunstorf, der uns auch diesmal spielerisch überlegen war aber immer wieder an unseren Veteidigern hängen blieb. Lukas Schaper und Melwin Bettels per Strafstoß trafen dann zum 2:0 Sieg, der gleichzeitig die Berechtigung für die Norddeutsche Meisterschaft bedeutete. Im Endspiel kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit der SVG Einbeck, unsere Mannschaft war aber nicht mehr zu bremsen und spielte sich in einen Rausch, alles klappte und nach 12 Minuten stand es bereits 5:1 für die Eintracht. Einbeck verkürzte nochmal, aber der Sieger dieses Turnieres stand natürlich bereits fest! Unter großem Jubel unserer mitgereisten Zuschauer nahm Mannschaftsführer Niklas Preußner den Pokal und die Medaillen entgegen und die Feierlichkeiten konnten beginnen. Der Reisebus wurde zum "Partybus", der obligatorische Halt bei MCDonalds in Soltau durfte natürlich auch nicht fehlen. Weiterhin lernten die Jungs dann endlich die Vereinslieder vom "Hund in der Küche" und "vom dicken Hammer auf den Bauch" und einige Humbas durften auch nicht fehlen. Gegen 21.00 Uhr trafen wir dann wieder in Ochtersum ein und freuen uns auf das nächste Event am nächsten Sonntag in Hamburg-Wandsbeck, dort treffen wir als Niedersachsenmeister in Gruppe B auf den Meister aus Hamburg und auf die Vize-Meister aus Schleswig-Holstein und Bremen. Germania Attacke!

Fotos folgen in Bildergalerie!

 

Das letzte Spiel im Jahr 2014 endete mit einem glanzlosen 3:0 Sieg für den VfR gegen den JFV Süd. Über die erste Halbzeit gibt es nichts zu berichten, da nichts berichtenswertes passierte. Dann reichten 10 starke Minuten, um den sehr tief stehenden Gegner 2 mal auszuspielen und um ein weiteres Abstaubertor zu erzielen. Überdie letzten 30 Minuten gibt es dann wieder nichts zu berichten.....mit diesem Arbeitssieg gehen wir nun als Herbstmeister in die Hallensaison und starten am 08. März beim SV Alfeld in die Rückrunde. Heute trafen Lukas Schaper (2) und Kenneth Fischer zum 6. Saisonsieg.

 
"Kunstrasen" in Hameln

Auf einem sehr ungewohnten "Kunstrasen" in Hameln konnte die U17 gestern souverän mit 12:1 gegen die JSG Halvestorf/Herkendorf gewinnen. Man merkte, dass sich der Gegner einiges vorgenommen hatte, allerdings wurden diese Bemühungen schnell durch toll herausgespielte Tore in Schach gehalten. Beim Halbzeitstand von 1:5 wurden die Seiten gewechselt, Endstand war dann auch in der Höhe verdient 1:12! Es trafen Lukas Schaper (7), Niklas Preußner (2), Erik Röbbelen, Jonas Schmedt per Elfmeter und ein Eigentor des Gegners.

 

Im Derby gegen VFV II gab es für die U17 des VfR nur ein 1:1 Unentschieden. Es dauerte wieder eine Ewigkeit bis die Mannschaft im Spiel war und diesmal mußte man noch einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Dieser wurde in der 42. Minute durch Kenneth Fischer egalisiert und die 2. Halbzeit war dann auch besser. Der starke VFV-Torwart entschärfte aber alle Bälle auf sein Tor und auch bei Kontern waren die Gäste immer gefährlich. So bleibt es an der Spitze mit 3 punktgleichen Mannschaften sehr spannend.

 

Einen 6:0 Auswärtssieg gab es heute für die U17 beim Nachholspiel in Bevern. Das ursprünglich angesetzte Spiel wurde ja trotz bestem Wetter und Sonnenschein pur vor 2 Wochen abgesagt, diesmal hatte die Heimmannschaft aber alle Mann incl. Torwart dabei und es sollte gespielt werden. Der enge, matschige und tiefe B-Platz wurde extra für uns noch fertig gemacht, aber damit muß man als Tabellenführer immer rechnen, ist auch kein Problem für unsere Mannschaft. Es dauerte etwas, bis wir ins Spiel fanden, dann aber 2 schnelle Tore vor der Halbzeit durch Andre von der Reith und Erik Röbbelen und die Sache war halbwegs schon durch. Nach der Pause dann gar keine Chance mehr für Bevern, unsere Offensive spielte richtig gut und das Ergebnis wurde auf 6:0 gestellt. Es trafen noch zum 3:0 Andre von der Reith, zum 4:0 Jakob Möller, zum 5:0 Julius Kropp mit 25-Meter-Hammer und zum 6:0 Lukas Schaper per Kopfball. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg!

 

Ein hervorragendes Spiel zeigte die U17 gestern Abend unter Flutlicht im Spitzenspiel bei der JSV Giesen. Die erste Halbzeit gehörte klar den Germanen, die meisten Zweikämpfe wurden gewonnen und der Ball war gefühlt zu 80 Prozent in der Giesener Hälfte. In der 39. Minute dann auch endlich das 0:1 durch einen 16-Meter-Schuß von Lukas Schaper. In der 2. Halbzeit war das Spiel ausgeglichener. Giesen mußte jetzt kommen und wir hatten die Räume für die Konter. Leider vergaßen die Jungs dann das Tore-Schießen, 2-3 Großchancen wurden vergeben. So kam es wie es meistens kommt....in der letzten Spielminute ein Freistoß der Giesener an den Pfosten und in der 4. Minute der Nachspielzeit dann der Ausgleich. Ganz, ganz bitter....:-(. Trotzdem nehmen wir neben dem Punkt noch die Tabellenführung mit und die Eindrücke eines ganz starken Auftritts unserer Mannschaft.

 

Im dritten Punktspiel gab es für die U17 den dritten Saisonsieg. Gegen den Gast aus Salzhemmendorf gab es einen 5:1 Sieg, Toschützen waren Marvin Hoffmann, Lukas Schaper (2), Melwin Bettels und Andre von der Reith. Der Gast spielte gut mit und hatte ebenfalls mehere richtig gute Einschußmöglichkeiten, konnte jedoch nur eine davon aufgrund einer Konfusion bei uns durch Systemumstellung zur Halbzeit nutzen. Nach dem kraftraubenden Spiel am Mittwoch ließen es die Jungs heute etwas ruhiger angehen, zu Gute kam uns dabei die frühe Führung nach wenigen Minuten. Herausragend das Traumtor von Melwin Bettels, der aus 20 Metern den Ball nach einer Ecke ins Dreieck nagelte. Germania Attacke!

 

In der 2. Runde des Bezirkspokals kam das "Aus" für die VfR-U17. Gegen die JSV Giesen gab es einen typischen Pokalfight. Unter Flutlicht und ca. 100 Zuschauern wurde um jeden Meter Boden gekämpft und geackert. Die teams neutralisierten sich größtenteils, beide Mannschaften hatten nur wenige Torchancen. Eine davon nutzten die Gäste kurz vor der Halbzeit zum 0:1. Alle Angriffsbemühungen in der 2. Halbzeit scheiterten leider, so dass es bei diesem knappen Spielstand blieb. Am Samstag kommt Salzhemmendorf zum Punktspiel, danach gibt es die Chance auf Revanche gegen Giesen, wieder unter Flutlicht, diesmal aber in Förste.

 

Das erste Auswärtsspiel der Saison konnte die U17 heute mit 5:0 in Holzminden souverän gewinnen. In Hildesheim war blauer Himmel und Sonne, nach 50 Kilometern und hinterm Ith war grauer Himmel und finsterer Nebel. So brauchten wir auch ein paar Minuten, um in diesem den richtigen Weg zum Tor zu finden. Dies gelang mal wieder Lukas Schaper, der nach toller Vorarbeit von Jakob Möller einnetzen konnte. Zu Beginn der 2 . Halbzeit kam die Sonne und unser Spiel wurde noch besser, was sich in weiteren 4 Toren auszahlte. Neben Lukas Schaper traf noch Marvin Hoffmann mit einer direkt verwandelten Ecke. Insgesamt aber wieder eine tolle Mannschaftsleistung! Am Mittwoch geht es weiter mit der 2. Runde im Bezirkspokal, Gegner ist um 18.30 Uhr auf unserem B-Platz die JSV Giesen.

 

Gelungener Heimauftakt in die neue Bezirksliga-Saison 2014/2015. Mit 8:1 konnte der Aufsteiger geschlagen werden, wobei das Ergebnis auch so in Ordnung geht. Die Mannschaft ist topfit, torhungrig und schwer zu verteidigen. Die 3 Neuzugänge standen alle in der Startelf und machen uns mit Sicherheit nicht schwächer ;-. Einen guten Tag erwischte Lukas Schaper, der 7 (!) der 8 Tore erzielte. Andre von der Reith traf zum 8:1, insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung.

 

Starker Auftritt der U17 beim Pflichtspielauftakt der neuen Saison. Beim SV 06 Holzminden konnten die Germanen in der 1. Runde des Bezirkspokales mit 5:0 gewinnen. Bereits zur Halbzeit war das Spiel nach Toren von Lukas Schaper (2) und Erik Röbbelen so gut wie entschieden. In der 2. Halbzeit konnten wir das Ergebnis halten bzw. sogar noch ausbauen durch Andre von der Reith sowie ein Eigentor des Gegners. Insgesamt ein richtig guter Auftritt!!!! Am nächsten Samstag geht es um Punkte, um 15:00 Uhr kommt die SG Arnum/Hemmingen zum Punktspielauftakt.

 

Am Sonntag muß die B-Jugend zum ersten Pflichtspiel der Saison in Holzminden antreten. Vorher gab es ein 4-tägiges Trainingslager, was am Dienstag-Nachmittag mit einem Testspiel beim SV Rammelsberg in Goslar beendet wurde. Am Samstag ging es los mit einem Testspiel gegen den Landesligisten VfB Peine, was die Germanen mit 5:1 gewinnen konnten. Anschließend ging es nach Sankt Andreasberg in den Oberharz ins Trainingslager. Hier gab es optminale Bedingungen, tolle Laufstrecken, schönes Wetter und einen guten Trainingsplatz. Auch Teambuilding kam nicht zu kurz, hier gab es diverse Einlagen mit ungeahnten Talenten! Zum Abschluß dann am Dienstag nach einem leichten "anschwitzen" im Wald dann das Testspiel beim Bezirksligisten aus Goslar. Dieses Spiel endete 1:1, wobei man unseren Spielern die Anstrengung der vergangenen Tage durchaus anmerkte. Vielen Dank an alle Fahrer und an Frau Ballhausen vom "Haus Wolfsburg" für die tolle Bewirtung!

Spielberichte der U16 Saison 2013/2014

B-Jugend gewinnt gegen Holzminden

Im letzten Saisonspiel gab es noch mal einen Heimsieg für die U16 des VfR. Gegen den Tabellendritten aus Holzminden wurde ungefährdet mit 5:1 gewonnen, wobei der Gast aber auch stark ersatzgeschwächt antrat. Von Beginn an wurde der Gegner gut attackiert und über schnelle Ballgewinne kamen wir zu schnellen Toren. In diesem äußerst fairen Spiel trafen Andre von der Reith, Lukas Schaper und Marvin Hoffmann noch vor der Pause, in der 2. Halbzeit schossen die Verteidiger Jonathan Kropp und Mannschaftsführer Kaled Mourad ihre ersten Saisontore. Dieser wurde in seinem (vorerst) letzten Spiel nach 9 Jahren für Germania bei seiner Auswechslung mit großem Beifall der vielen Zuschauer verabschiedet. Mit 29 Punkten und nur 3 Niederlagen hat die U16 eine sensationelle Saison gespielt und konnte alle Erwartungen und Hoffnungen weit übertreffen. Bis zur Saisonabschlußfahrt an die Ostsee dauert es ja noch ein bißchen, bis dahin wird locker weitertrainiert......Germania Attacke!

 

B-Jugend spielt Unentschieden in Giesen

Da der Klassererhalt der U16 schon längst in trockenen Tüchern ist, war das Ergebnis heute beim Spiel in Giesen eher zweitrangig. Viel wichtiger ist die überragende Entwicklung der ganzen Mannschaft in den letzten 10 Monaten. Im August 2013 im Bezirkspokal gegen Giesen noch krasser Außenseiter (trotzdem gewonnen ;-)), lief man heute mit 9 Punkten mehr als die Heimmannschaft schon als Favorit im Haseder Mühlenstadion auf. Und auch im 8. und letzten Auswärtsspiel der Saison gab es keine Niederlage! Zum 0:1 traf Felix Scharnbacher aus 20 Metern und zum 2:0 Niklas Preußner nach Doppelpass mit Lukas Schaper. Eine weitere große Anzahl an guten Möglichkeiten wurde leider ausgelassen, mal stand der Torwart im Weg und mal der Pfosten. So kam Giesen dann durch eine Einzelaktion und einen Freistoß noch zum 2:2 Endstand. Egal, um es mit den Worten von UEFA-Präsident Michel Platini zu sagen: "Die EURO-League hat durch die Teilnahme von Eintracht Frankfurt gewonnen" und die Bezirksliga Hannover hat durch die Teilnahme unserer U16 gewonnen...!

Einen weiteren Sieg konnte die U16 heute nach dem 5:1 gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg verbuchen. Dabei war der höchste Saisonsieg zunächst eines der schwächeren Spiele unserer Mannschaft, da zu wenig Fussball gespielt wurde. Im Laufe der 80 Minuten wurde es aber immer besser und am Ende wurden die Tore schön rausgespielt und der Sieg auch in der Höhe in Ordnung. Torfolge: 1:0 Niklas Preußner nach Paß von Felix Scharnbacher, 1:1 Elfmeter, 2:1 Lukas Schaper nach Doppelpaß mit Niklas Preußner, 3:1 Lukas Schaper mit Alleingang, 4:1 Marvin Hoffmann nach toller Vorarbeit von Andre von der Reith und 5:1 Marvin Hoffmann aus dem Gewühl nach einer Ecke. Germania Attacke!!

 

Einen mehr als verdienten Punkt nahm die U16 heute aus Alfeld mit nach Ochtersum. Taktisch hochdiszipliniert und mit einer tadellosen kämpferischen Einstellung liessen wir den Alfeldern kaum Platz zum spielen und somit mussten auch kaum brenzlige Situationen überstanden werden. Bei einer besseren Chancenverwertung unsererseits wäre hier sogar ein Auswärtssieg drin gewesen, die letzte Chance in der Nachspielzeit hatte allerdings der SVA, so dass es am Ende ein gerechtes Ergebnis war. Die U16 hat jetzt gegen jeden Gegner der Staffel gepunktet....! Germania Attacke!

27.04.14

 

U16 gewinnt in Lamspringe

Wo soll das noch hinführen???? Mit dem Ziel "Klassenerhalt" gestartet hat die U16 nach dem heutigen Sieg in Lamspringe bereits 21 Punkte und mit dem Abstieg nun nichts mehr zu tun. Innerhalb von 7 Tagen gelang der Mannschaft nun der zweite 1:0 Auswärtssieg in Folge, bei dem die Jungs wieder fast alles richtig machten. Nur die Chancenverwertung bei den zahlreichen Kontermöglichkeiten ließ heute zu wünschen übrig. Normalerweise rächt sich sowas, aber heute hielt die Abwehr mal wieder bombensicher. Das goldene Tor erzielte Andre von der Reith nach einem Alleingang von der Mittellinie. Germania Attacke! 29.03.2014

 

U16 gewinnt in Salzhemmendorf
Ein echter "Big-Point" gelang der U16 gestern beim 1:0 Auswärtssieg in Salzhemmendorf. Die Heimmannschaft drückte uns zunächst in die eigene Hälfte zurück und hatte durch ihren überragenden Stürmer Kevin Schuhmacher auch nach kurzer Zeit einen Pfostenschuß. Dann kamen wir besser ins Spiel und Lukas Schaper köpfte eine Freistoßflanke von Melwin Bettels in die Maschen. Beide Teams hatten dann weitere Möglichkeiten auf etwas Zählbares, jedoch fiel kein weiteres Tor mehr. Über fast die gesamte Spielzeit zeigte die Mannschaft eine vorbildliche kämpferische und taktische Leistung und steht mit nun mit 18 Punkten weit über dem Strich! 22.03.14

 

Turniersieg in Gronau

Angetreten um den den Wanderpokal der 97er JSG Mannschaft zu verteidigen trat die U16 zu diesem U17 Fussball-Turnier des TSV Gronau an. Mit insgesamt 19 Toren, bei 4 Gegentoren gewannen wir das Turnier und nahmen den Pokal gleich wieder mit nach Hause. 

01.02.14

 

B-Jugend gewinnt Futsal-Turnier beim JSV Giesen

Bisher nur eine Futsal-Trainingseinheit in der Halle und dann gleich ein Sieg beim sehr gut organisierten Einladungsturnier des JSV Giesen in Harsum!
Nach Vorrundensiegen über die JSG Nord, Arminia Hannover und die 99er vom SC Itzum gab es im Halbfinale ein 2:1 über die Jungs vom JFC Kaspel. In diesen vier Spielen erzielte Lukas Schaper 10 von 11 Toren!!
Im Finale traf unser Team, wie schon so oft, auf die gastgebende Mannschaft aus Giesen. Nachdem es in der regulären Spielzeit beim torlosen 0:0 blieb, mußte ein Elfmeterschiessen entscheiden: Kaled Mourad traf zum 1:0, Jonas Schmedt hält, Marvin Hoffmann zum 2:0, 2:1, und abschließend unser Torwart zum 3:1 Turniersieg!

 

B-Jugend gewinnt gegen Deister-Süntel
Im letzten Spiel des Jahres gab es noch einen verdienten Heimsieg für die U16 des VfR. Bereits in der 2 Minute traf Andre von der Reith nach einem Eckball aus 16 Metern direkt ins Dreieck zum 1:0. Der Tabellenletzte aus Bad Münder spielte aber sehr gefällig nach vorne und kam meistens durch hohe Bälle in Tornähe und auch zu 1-2 Halbchancen. Erik Röbbelen traf 2 mal die Latte und auch Torjäger Lukas Schaper hatte auf VfR-Seite zunächst kein Glück im Abschluß. In der 50. Minute dann das 2:0, als Jakob Möller aus 4 Metern eine Flanke von Erik Röbbelen verwerten konnte. Kurze Zeit später dann eher aus dem Nichts der Anschlußtreffer und dann einige gelbe Karten auf beiden Seiten. Die Schlußoffensive der Gäste blieb aber aus und in der 70. Minute konnte Lukas Schaper dann den Deckel drauf machen und mit dem 3:1 war der Heimsieg dann perfekt. Nach Abschluß der Vorrunde hat die U16 als jüngerer Jahrgang 15 Punkte auf dem Konto und gute Chancen dem Abstieg oder einem Relagationsspiel aus dem Weg zu gehen. Nach dem Sieg gab es noch Pizza für alle und Germania Attacke!!!

 

B-Jugend gewinnt gegen JSV Giesen
Mit einem 1:0 Sieg gegen den 97er Jahrgang der JSV Giesen konnte die U16 des VfR den dritten Sieg aus den letzten 4 Spielen feiern und sich mit 12 Punkten etwas von den Abstiegsplätzen absetzen. Das goldene Tor erzielte Lukas Schaper in der 30. Minute nach einer starken Einzelleistung. Danach mußte viel gekämpft und gegrätscht werden um den wichtigen Sieg einzufahren. Germania Attacke!!!

 

B-Jugend verliert gegen AEB Hildesheim
Wie ein von meheren Atomkraftreaktoren angetriebenes Hochgeschwindigkeits-Space-Shuttle fegte die U17 von AEB Hildesheim am Samstag-Nachmittag durch die Fritz-Ziesner-Arena und gewann verdient mit 4:0. Der Gast zeigte eine tolle Spielanlage und ließ unserer Mannschaft keine Minute Zeit zum Luft holen. Unser Team zeigte allerdings eine tolle Gegenwehr und machte es den Gästen so schwer wie möglich. Die Zweikämpfe wurden jederzeit angenommen und um jeden Meter Boden wurde gefightet. Mit dieser Einstellung ist in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause noch etwas möglich!!!

 

B-Jugend gewinnt bei Deister-Süntel-United
Endlich mal richtig schlecht gespielt und trotzdem gewonnen! Das Beste am Spiel waren die drei Punkte nach dem 2:1 Auswärtssieg in Bad Münder. Tristan Weichert und Lukas Schaper trafen für Germania, ansonsten gab es viel verbesserungswürdiges und wenig konstruktives. Abhaken und Germania Attacke!

 

B-Jugend gewinnt in Fürstenberg
Endlich der erste Sieg für die U16! Nach 90 Minuten Anfahrt, darunter mehrere Kilometer durch Nordrhein-Westfalen, zeigte sich die Mannschaft von Anfang an hellwach. Bereits in der 1. Minute die Führung für Germania, als Lukas Schaper eine tolle Vorarbeit von Andre von der Reith abschließen konnte. Nach 15 Minuten dann schon das 2:0 für den VfR. Tristan Weichert zirkelte einen Freistoß aus halblinker Position in den rechten oberen Winkel der Gastgeber! Als wir das Spiel eigentlich im Griff hatten, kamen die Fürstenberger nach einer Ecke kurz vor der Halbzeit noch zum Anschlußtreffer. In der 2. Halbzeit dann zunächst viele Angriffe der Heimmannschaft, die jedoch immer wieder in der heute bombensicheren Abwehr verpufften. Genau zum richtigen Zeitpunkt dann das 3:1 für Germania, als wiederum Andre von der Reith einen Steilpaß von Marvin Hoffmann aufnahm, den Torwart umkurvte und eiskalt ins Netz einschieben konnte. Heute hat sich die Mannschaft endlich mal belohnt und gezeigt, dass sie in der Bezirksliga angekommen ist. Germania Attacke!! 21.09.13

 

B-Jugend verliert gegen Alfeld
Gegen eine richtig starke Mannschaft aus Alfeld wurde nach dem Pokalspiel auch das Punktspiel verloren. Allerdings dauerte es bis zur 60. Minute, ehe der Gast nach einem langen Paß zum Stürmer das 0:1 erzielte. Vorher standen wir defensiv sehr kompakt und liessen keine echte Torchance zu. Danach wurde unser Spiel offensiver, was der Gast dann nach einem Konter zum 0:2 nutzte. Vor der langen Herbstpause folgt am nächsten Samstag noch das Spiel in Fürstenberg.                14.09.13

 

B-Jugend mit Unentschieden in Holzminden
Nur 3 Minuten fehlten der U16 heute zum ersten Saisonsieg. Dann kam der Gastgeber aus Holzminden doch noch zum (allerdings verdienten) Ausgleich. Grade in der 1. Halbzeit zeigten wir ein starkes Spiel und gingen durch Andre von der Reith auch in Führung. Dann vergassen wir leider das 2. Tor zu machen und so ist es dann im Fussball.....wenn man sie vorne nicht macht, bekommt man sie hinten rein :-( !!! Es fehlen nur wenige Prozent bzw. noch 2-3 gute Aktionen mehr und dann wird sich die Mannschaft auch endlich mal belohnen. Germania Attacke! 08.09.13

 

B-Jugend verliert in Alfeld
Keine Chance hatte die U16 beim Bezirkspokalspiel der 2. Runde gegen die SV Alfeld. Mutlos ergab sich die Mannschaft in ihr Schicksal und verlor deutlich mit 0:3. Nur ein Schuß aufs gegnerische Tor ist dann doch zu wenig um ein Spiel zu gewinnen. 04.09.13

 

B-Jugend verliert gegen Lamspringe
Gnadenlos effizient zeigte sich der Gast aus Lamspringe beim 3:2 Auswärtssieg heute Nachmittag in der Fritz-Ziesener-Arena. Die ersten beiden Torchancen wurden beide genutzt und nach 15 Minuten stand es schon 0:2. Der VfR hielt allerdings gut dagegen, die herausgespielten Möglichkeiten wurden aber teils fahrlässig vergeben. Trotz reichlich merkwürdiger Schiedsrichter-Entscheidungen gegen uns kam die Mannschaft in der 2. Hälfte richtig gut ins Spiel und konnte dann endlich in der 48. Minute durch Lukas Schaper einen Treffer erzielen. Der Ausgleich wäre dann auch hochverdient gewesen, aber...(siehe oben). So kam Lamspringe mit der dritten Chance im Spiel zum dritten Tor. Kurz vor Schluß dann noch der Anschlußtreffer von Neuzugang Andre von der Reith. Lamspringe zeigte uns heute, wie man in dieser Liga spielen muß! Daraus werden wir lernen.....Germania Attacke!!!!      31.08.13

 

U16 spielt Unentschieden beim AEB
Zum ersten Auswärtsspiel der neuen Saison traten wir heute beim Titelfavoriten AEB

 in Bavenstedt an. Unsere Jungs spielten taktisch diszipliniert und kamen über den Kampf ins Spiel. Den Gastgebern fiel lange Zeit nichts ein, die Führung dann durch einen Distanzschuß, der von Torwart Jonas Schmedt zu kurz abgewehrt wurde und im Nachsetzen verwandelt wurde. Die Mannschaft ließ sich dadurch aber nicht schocken, sondern setzte alle taktischen Maßgaben hervorragend um. In der 4. Minute der Nachspielzeit erlief Niklas Preußner dann eine zu kurze Rückgabe und wurde dann vom AEB-Keeper deutlich und sichtbar (für fast alle) unfair zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jonas Schmedt sicher und der erste unerwartete Auswärtspunkt war eingetütet. Germania Attacke!!! 25.08.13

 

Den Start in die Saison hat sich die Mannschaft sicherlich anders vorgestellt. Bereits in der 2. Spielminute ging der Gast aus Salzhemmendorf in Führung und hätte bis zur 10. Minute eigentlich  3:0 führen müssen. Der Pfosten und Torwart Jonas Schmedt verhinderten schlimmeres. Dann kam die Mannschaft ins Spiel und Lukas Schaper konnte zum 1:1 nach 20 Minuten ausgleichen. Bis zum Spielende ging es nun hin und her und beide Teams hatten genügend Chancen das Spiel zu gewinnen. So blieb es nach aufregenden 80 Minuten beim 1:1 Unentschieden, über das man sich entweder freuen oder ärgern kann!?  17.08.2013

 

Für einen echten Paukenschlag sorgte die U16 heute morgen beim 5:4 Auswärtssieg nach Elfmeterschiessen in der ersten Runde des Bezirkspokals bei der JSV Giesen. Am Donnerstag wurde in einem Testspiel bereits der Jahrgang 1998 mit 1:0 geschlagen, heute gegen den Jahrgang 1997 zeigte die Mannschaft eine taktische Meisterleistung. Ein Konter wurde von Jakob Möller zum 0:1 abgeschlossen, der Ausgleich fiel in der 60. Minute. Im Elfmeterschiessen parierte Jonas Schmedt 2 Schüsse der Gastgeber, so dass wir mit einem schönen Erfolgserlebnis in die lange und harte Saison gehen können. 11.08.2013

Spielberichte der U15 Saison 2012/2013

Freitag Abend, 20.15 Uhr. RTL. „Wer wird Millionär? Das Prominentenspezial. Es ist bereits 23.00 Uhr, als Marcel Reif als 5. Prominenter nach Carmen Geiss, Kermit der Frosch, Daniela Katzenberger und Spongebob-Schwammkopf den Ratestuhl erklimmt. „Guten Abend, Herr Reif“, sagt Günther Jauch als Gastgeber, „ was machen Sie beruflich??“. „Ich bin Angestellter eines süddeutschen Fussballvereins und nebenbei drittklassiger Amateur-Reporter.“. „Wen haben Sie uns mitgebracht??“, „ meinen Präsidenten Herrn Uli!!!“, antwortet Reif stolz wie Oskar. „Hallo Herr Hoeneß!,“ spricht Jauch den FCB-Präsidenten an, „ na, Freigang???“. „Darf nichts sagen…schwebendes Verfahren!!!“, antwortet dieser. Reif wählt die Risiko-Variante und kommt schafft problemlos die 32.000 Euro Hürde. Bei 64.000 Euro kommt folgende Frage. „Herr Reif, wie sollte man als Vereinspräsident heutzutage sein Schwarzgeld anlegen? A) in der Schweiz, B) in der Karibik, C) in Schiedsrichter, D) unterm Kopfkissen“. Reif wird nervös und nimmt den Zusatzjoker. Als einziger im Publikum steht Uli Hoeneß auf. „Nimm C, du Idiot!!!! Warst doch in London dabei, oder etwa nicht????!“. Reif nimmt Antwort C und kommt damit eine Runde weiter!! Es folgt die 125000-Euro-Frage. „Welches Champions-League-Endspiel wurde von einer unabhängigen Jury zum besten Finale aller Zeiten gewählt? A) Bayern : Manchester 1999 (1:2), B) Bayern : Inter Mailand 2010 (0:2), C) Bayern : Chelsea 2012 (5:6) oder D)  Eintracht Frankfurt : Real Madrid 1960?“. „Oh, das ist schwer…ich nehme den Publikumsjoker!“. Nach kurzer Zeit entscheidet sich dass Publikum mit 99 Prozent für Antwort C und 1 Prozent für Antwort D!. „Hm….ich nehme trotzdem Antwort D, sonst kriege ich Ärger mit Uli und dem Sammer.“ „Super, Antwort D ist natürlich richtig!!!!, freut sich Günther Jauch. Nun geht es um 500.000 Euro. Jauch stellt die Frage: „Bei allen Weltmeistertiteln für die deutsche Nationalmannschaft standen nur aus 2 Vereinen immer Spieler im Kader der Nationalmannschaft. Der eine Verein war Bayern München. Wie heißt der andere: A) Eintracht Frankfurt, B) Juventus Turin, C) VfB Peine oder D) Spanien “.Reif ist verwirrt…..Reif ist fertig…Reif schwitzt und hat Angst……er hat keine Ahnung. „Ich nehme 50/50!“. Peng! Zwei Antworten bleiben stehen. A) Eintracht Frankfurt und D) Spanien. „Tja,…..ich rate mal und nehme…………………..B !..ne, A! oder doch B! A!B!A!B!A!B!A!B!A!B!A!B!A!“

„A ist richtig!!!!“ jubelt Günter Jauch. „Was machen sie mit dem Geld???“ Reif ist nervös und guckt zu seinem Präsidenten…. „ in Schiedsrichter anlegen????“. Dieser nickt zufrieden! „So, es geht nun um 1.000.000 Euro. Hier die Frage. Welcher Verein schaffte in der Saison 2012/2013 das Triple?“. „Das weiß ich, Herr Jauch, das weiß ich, jaaaaaaaaaa, ich bin Millionär!!! Uli, ich kauf dich frei!!!! Ich bin der größte!!! Nie mehr 2. Liga kommentieren….nie mehr, nie mehr nie mehr, 2.Liga, nie mehr, nie mehr….Gangman-Style, yeah, i did it my way…….Franky-god bless you und god save the queen and FC Bayern, oh wie ist das schööööööööön, oh wie ist das schööööööööön, so was hat man lange nicht gesehen so schön, so schön. I `m  the Godfather of Wer wird Millionär!!“ Reif tanzt auf dem Tisch Lambada und ruft lauthals: „die richtige Antwort lautet natürlich Bayern München!!!!!“. Jauch fährt fort: „A) Borussia Dortmund, B) VfR Ochtersum U15, C) Hannover 96 oder D) Eintracht Braunschweig.“ Reif verstummt. „Damit ist ihre Antwort leider falsch und Sie fallen auf 500 Euro zurück. Was machen sie damit?“. Reif blickt zum leeren Platz von Uli Hoeneß…… „in neue Freunde anlegen?? Schon was vor heute Abend, Frau Geiss??“

Was das Ganze mit dem heutigen Finale der U15 in Föhrste gegen die JSG Warberg zu tun hat? Natürlich nichts! Hier zeigte die Mannschaft mal wieder ein überragendes Spiel und ließ dem Gegner grade mal eine Torchance. Die Offensive brannte ein Feuerwerk vom allerfeinsten ab und kam immer wieder über außen zu Torchancen. Diese wurden nach und nach dann auch verwertet von Lukas Schaper (3), Marius Sievert (3), Erik Röbbelen sowie Tim Müller. Alle 15 eingesetzten Spieler sowie die 4 Verletzten spielten eine Riesen-Saison mit 21 Siegen in 21 Pflichtspielen und holten zum ersten Mal in der Geschichte des VfR drei Titel für eine Mannschaft in einer Saison. Germania Attacke!!!

Bericht auf der Seite des NFV-Hildesheim

Im 14. und letzten Punktspiel gab es den 14. Sieg für die U15. Beim 9:1 Auswärtssieg in Schellerten wurde das 100. Saisontor erzielt und die Tordifferenz wurde auf plus 99 ausgebaut. Irgendwie doch schon beeindruckend!!!! Germania Attacke!!

Nachdem die U15 heute ihr letztes Heimspiel gegen Holle mit 7:0 gewinnen konnte, kam dann ca. 2 Stunden später die gute Nachricht aus Alfeld, wo unsere U17 heute mit 4:1 die Oberhand behielt. Dadurch spielt die U15 im nächste Jahr erstmalig auf Bezirksebene! Lukas Schaper schoß heute seine Saisontore Nr. 40 und 41, Alen Maslicic Nr. erhöhte sein Konto auf 21 und Torwart Jonas Schmedt mit 4-er-Pack auf 8. U13-Keeper Tristan Wippermann spielte wieder mal souverän und sicher und hielt die "Null"! Am Dienstag das letzte Saison-Punktspiel um 18.30 Uhr in Ottbergen.

m Kreispokalhalbfinale traf die U15 auf ihren bisher stärksten Gegner in dieser SIaison. Die U14 der JSG Lammetal war taktisch hervorragend eingestellt und machte uns das Leben mehr als schwer. In der Anfangsphase ließen wir einige Chancen aus, jedoch nach 15 Minuten bissen wir uns an der starken Abwehr und am überragenden Torwart der Gäste die Zähne aus. Es dauerte bis zur 55. Minute, ehe Alen Maslicic ein Zuspiel von Lukas Schaper verwerten konnte. In der 60 . Minute dann die Entscheidung, als wiederum Alen Maslicic zum 2:0 abstauben konnte. Lammetal zeigte defensiv eine klasse Leistung und kämpfte bis zum Schluß um Resultatsverbesserung. Besonderes Lob geht an Schiedsrichter Philipp Lindenbaum, der absolut fehlerlos und souverän die Partie leitete!! Im Endspiel treffen wir voraussichtlich am 15.06.2013 auf die JSG Warberg, Endspielort ist Gerzen bei ALfeld!

Nach 2007, 2009, 2010 und 2011 ist der Jahrgang 1998 heute zum 5. Mal Hildesheimer Kreismeister geworden. Nach dem 16:0 Sieg gegen die JSG Lamspringe steht die Mannschaft 3 Spieltage vor Schluß uneinholbar an der Tabellenspitze und hat somit das Double von Hallen- und Feldkreismeisterschaft sicher. Besonderes Lob geht an Aushilfstorwart Torben Helmke aus der U12, der sein Debüt heute auf Großfeld gab und eine souveräne Partie spielte! Getrübt wird der Abend allerdings durch die schwere Verletzung von Jakob, der durch einen völlig unnötigen Tritt in die Wade nun bis Saisonende ausfallen wird. Gute Besserung!!! 

Die Idee, das punktspielfreie Pfingstwochenende mit einem "Flutlicht-Turnier" zu überbrücken, war ja eigentlich nicht schlecht. Turnierbeginn solte um 18.00 Uhr sein, das Endspiel um 22.30 Uhr. Wenn allerdings (aus welchen Gründen auch immer) das Turnier erst um 18.35 Uhr beginnt, diverse Kleinigkeiten nicht passen und dann bei übelstem Wetter das Endspiel erst um 23.30 Uhr startet, war die Idee doch nicht so gut. Im sportlichem Bereich war das Turnier ein schöner Erfolg für unsere Mannschaft. Alle  6 Vorrunden- und Halbfinalgegner wurden ohne Gegentor geschlagen, die Jungs spielten gegen die Landes-, Bezirks- und Kreisligisten aus Gifhorn, Braunschweig und Dresden ein super Turnier mit 18:0 Toren. Besonders treffsicher waren Lukas Schaper, Kaled Mourad und Alen Maslicic mit je 5 Toren. Erst im Endspiel verloren wir gegen die an diesem Tag bzw. in dieser Nacht noch besseren Jungs aus Giesen verdient mit 0:2. Am nächsten Donnerstag geht es weiter. Bei einem Sieg gegen Lamspringe ist die insgesamt 5. Kreismeisterschaft perfekt! Germania Attacke!

Wie versprochen gibt es heute die wahre Geschichte zur Aufsichtsratsitzung des FC Bayern zum Thema Uli Hoeness. Unser Informant möchte natürlich nicht enttarnt werden, dieser saß aber direkt am runden Tisch im Besprechungsraum der Allianz-Arena. Hier sein Bericht:

Es ist Montag, 17.00 Uhr. Am Tisch sitzen die Bosse der Bayern-Sponsoren von Telekom, Audi, BMW, Allianz, BWin, Focus sowie Boris Becker. In einer Ecke im selben Raum haben sich Beckenbauer, Rummenigge, Matthias Sammer und Marcel Reif zusammengesetzt. Sammer löst ein Kreuzworträtsel. Die Tür geht auf, Uli Hoeness betritt den Raum und schaut hoffnungsvoll in die Runde. Aus seinem Aktenkoffer holt er ein handbeschriebenes ca. 25-seitiges Manuskript hervor. Durch einen Windstoß werden die Blätter allerdings gleich durcheinandergewirbelt! Hoeness sortiert und beginnt seine Entschuldigungsrede in dem er von einem dieser Blätter abliest: " Meine Damen und Herren....Ich bin ein Berliner!.....äh, Quatsch, ich bin ein Betrüger!...Nein, auch nicht, ich bin kein Berliner Betrüger, halt, hier ist was durcheinander....", stammelt Hoeness. Die bisher gelangweilten Bosse der Sponsoren sind offensichtlich etwas verwirrt. Hoeness fährt fort: " Yes, I can!......Amerika wird die Schuldigen suchen und bestrafen.....". Boris Becker wendet sich an BMW: "Was, äh,äh,äh,äh, was will er???". BMW hat den Verdacht, dass die Manuskripte vertauscht worden sind. Beckenbauer fragt Rummenigge: " Wer hat denn seine Rede entworfen???". Marcel Reif schaut unschuldig zur Decke und pfeift La Paloma. Hoeness ist etwas aus dem Konzept gebracht und redet weiter: " Ich bin unschuldig. Ich kann dies mit einer Haarprobe beweisen. Ich tue dies, weil ich ein absolut reines Gewissen habe!". Marcel Reif rutscht fast unter seinen Stuhl. "Reif!!!! Du Dumpfbacke!!! Was hast du getan?!??!", fragt der Kaiser. "Falsches Thema und falsche Manuskripte!!!! Wie soll er da wieder rauskommen?!?!". Jetzt wendet sich der immer noch kreuzworträtselnde Matthias Sammer an Marcel Reif: "Großobjekt in Ägypten. Acht Buchstaben, erster Buchstabe ein P." "Parkhaus??", antwortet Marcel Reif und rutscht unter den Tisch. Sammer nickt und freut sich. Während Hoeness weiterhin seine Papiere ordnet, öffnet sich erneut die Tür und Kurt Machens betritt den Raum. "Wer ist das?", fragen sich Allianz und die anderen Sponsoren. "Steuerfahndung!!!!", sagt Kurt und blickt fordernd in den Raum. Die anwesenden Herren überfällt die Panik und Smartphones werden gezückt. Boris Becker streitet jede Verantwortung ab, von was auch immer. Hoeness gesteht alles und bittet um Vergebung. "Aber meine Herren", sagt Kurt Machens völlig entspannt, " Pecunia non olet!" Die Runde zögert, doch dann fallen sich alle in die Arme. Hoeness ist gerettet , die Welt ist in Ordnung, der Himmel ist Rot-Weiss! Was für ein Tag!!!!

Das Spiel der U15 in Holle endete übrigens 3:0 für den VfR.

So, heute mal ein vernünftiger Spielbericht..........nee, doch nicht. Der interessierte Leser erwartet jetzt natürlich mit Recht einen ausführlichen Bericht über die wahre Geschichte der am vergangenen Montag stattgefundenen Aufsichtsratsitzung des FC Bayern München. Selbstverständlich hat die VfR-Internet-Redaktion einen Informanten am runden Tisch gehabt, als es um die Zukunft von Uli Hoeness ging. Diese uns zugetragenen Details sind allerdings derart brisant, dass wir mit der Veröffentlichung noch ein bißchen warten müssen!! Heute können wir uns dann mal um ein wirklich ernstes Thema kümmern. Als allgemein interessierter Fussball-Beobachter kommt man in den verschiedensten Funktionen als Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Fan oder Funktionär ja reichlich rum auf den Sportplätzen in Stadt und Landkreis Hildesheim. Es gibt viele schöne und gepflegte Anlagen auf denen man sich dann auch gerne aufhält. Allerdings gibt es auch gegenteilige Beispiele! So gibt es Vereine im Bezirk, die trotz Vorgabe und Pflicht bis heute keinen Internet-Anschluß bzw. Laptop und Drucker für den Spielbericht-Online zur Verfügung stellen! Der Spielball hat eine 3-Zentimeter-dicke Dreckkruste (noch vom Herbst mit rübergerettet), die Kabinen sind verdreckt, Schuhwaschanlagen defekt und in der Dusche sagen sich Schimmel und Ungeziefer Guten Tag! Plätze sind nicht gemäht und abgekreidet (Kreidekarre kaputt und kein Benzin im Rasenmäher), die SR-Kabine ist natürlich nicht abschließbar und macht der Mülldeponie Heinde in Betriebszeiten große Konkurrenz. Dass die Dusche natürlich auch nicht funktionierte....geschenkt! Nicht nur der Vorstand des VfR Ochtersum ist dafür verantwortlich, dass diese Zustände auf unserer Anlage nicht auftreten! Dass die Anlage am Philospophenweg so schön und gepflegt bleibt, wie sie jetzt ist, sollte Sache von allen Vereinsmitgliedern sein. Am Montag, 20.05.2013, findet zum 2. Mal nach 2008 der "Anstoß-VfL-Juniorcup" (früher Wölfi-Cup) beim VfR statt. Zur Vorbereitung und zur weiteren Pflege der Anlage gibt es am Sonntag, 19.05. ab 11.00 Uhr noch einen weiteren Arbeitseinsatz in der Fritz-Ziesener-Arena. Hierzu kann jede Hilfe gebraucht werden! 

Das Spiel der U15 bei der JSG Warberg endete übrigens 7:1 für den VfR.

Juni 2013. Der FC Bayern hat durch einen 16:0 Sieg gegen den VfB Stuttgart zum 67. Mal den DFB-Pokal gewonnen. Auch die Champions-League ging nach einem 7:1 Sieg gegen Borussia Dortmund nach München. Das Gegentor allerdings vermieste den Bayern-Offiziellen derart die Stimmung, dass die ca. 250 am Marienplatz wartenden Anhänger wieder nach Hause geschickt wurden. Auch Torwarttrainer Walter Junghans wurde entlassen. „So geht`s nicht!!“, so Matthias Sammer wütend.

Nach den Triumphen besuchen Franz Beckenbauer, Matthias Sammer, Kalle Rummenigge und Marcel Reif ihren Präsidenten Uli Hoeneß in der JVA Stadelheim. Reif trägt alle 3 Trophäen stolz vor sich her, um sie blitzeblank geputzt in Hoeneß` Zelle zu deponieren. „Reif! Du drittklassiger Amateur-Reporter!! Was soll ich damit??“, poltert Hoeneß sofort los, „ ich hatte verlangt, dass der FC Bayern Weltmeister wird!!! Und??? Sammer!!!! Wo ist der Cup-Mondial??“ Sammer antwortet kleinlaut: „ Es gab Probleme, mein Präsident. Wir konnten Arizona nicht kaufen. Das ist nämlich quasi ein Land in einem noch viel größerem Land. Wir müssten die ganze USA kaufen. Aber das wollte der Obama nicht.“ „Wer?“, schreit Hoeneß. „ Wo spielt dieser Obama?? Nie gehört… Dann kaufen wir ein anderes Land z.B. ….äh….äh….Arkansas oder Alaska!“ „Hauptsache Australien“, wirft Marcel Reif ein. „Oder Andalusien bzw. Anatolien! Wir müssen diesen Titel haben!!!!!!!!!!!“, befielt Hoeneß stocksauer. „Wir können nicht Weltmeister werden“, sagt Rummenigge auf einmal sachlich und ruhig. Die Stimmung in der Zelle scheint zu kippen. Eine gespenstische Ruhe liegt über dem Zellenblock. „Die nächste WM ist erst 2014!“, so Rummenigge. „ Dann müssen wir halt Europameister werden!!!“, randaliert Hoeneß. „Aber Australien liegt nicht in Europa!!“, wirft Marcel Reif ein. „Halt die Klappe!!!! Und reg mich nicht mit solchen Nebensächlichkeiten auf!!!!! Wenn ich sage, der FC Bayern wird Europameister, dann wird der FC Bayern Europameister. Ist das klar, Reif?!?!? Und ich bin das Gesetz. Ich bin alles…..L`etat c`est moi! Ich bin hier der König, ich bin der Kaiser….!“ „Ruuuuuuuuuuuuuuuuheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!! ICH bin immer noch der KAISER“, sagt Beckenbauer, „ und jetzt Schluß mit der Diskussion. Sammer!!!! Wir müssen weg. Spielbeobachtung in Spanien. Soll da 1-2 gute Spieler geben. Der eine hat sogar ne eigene Sendung bei RTL…..äh wie heißt die noch gleich…..??“ „Hinter Gittern? Der Frauenknast?“, fragt Marcel Reif. „Nein, das ist die Serie von Uli…..“, sagt Rummenigge. „Ah, jetzt weiß ich es“, sagt Sammer, „mit dem müssen wir unbedingt reden!“ „Mit wem?“, fragt der Kaiser. „Na, mit dem Messi-Manager….!“ J

Das Spiel der U15 gegen die JSV Giesen endete übrigens  7:2 für denVfR.

 

Dienstag Abend, 23.30 Uhr. Besprechungsraum in der Münchner Allianz-Arena. Beckenbauer, Hoeneß, Rummenigge, Sammer und Marcel Reif feiern den fast sicheren Einzug ins CL-Finale. Die Stimmung ist ausgelassen, nur Uli Hoeneß scheint nicht so gut drauf zu sein. Rummenigge: „Uli, was los? Wir sind fast im Finale! F I N A L E!!!!!“. Hoeneß:  „Ach ja, ich weiß nicht, ich bin sauer.“ Den anderen bleibt der Kaviar im Hals stecken….“Ich will mehr“, sagt Hoeneß. „ Die Bundesliga haben wir leer gekauft, keine Gegner mehr. Diesen…..äh….wie heißt das Ding in Berlin???“, „ DFB-Pokal!“, sagt Sammer. „Ja, genau, dieses Ding braucht doch kein Mensch und auch keine Gegner mehr. Champions-League…auch keine Gegner mehr“, jammert Hoeneß. „Aber das ist doch genau das, was du immer wolltest!“, mischt sich der Kaiser ein. „Ja, schon, aber jetzt will ich alles……ich will WELTMEISTER werden!!! „Du bist Weltmeister, du Schwachkopf“, sagt Beckenbauer, „ weißt du nicht mehr, 1974, Du, ich , der Sepp, Katsche, Paul,  Overath, Grabi und Holz, Frankfurts Stolz, der Gerd vorne…..!“. „Ja, ich weiß, aber ich will, dass Bayern München Weltmeister wird!!!“ Rummenigge: „ Das geht nicht!“ „Warum geht das nicht? Sag mir nur einen vernünftigen Grund, warum der FC Bayern nicht Weltmeister werden kann!!“, poltert Hoeneß. „Weil wir eine Vereinsmannschaft sind und wir dann Jogi Löw verpflichten müssten! Wir haben aber schon Pep Guardalajaja als neuen Trainer geholt!“, mischt sich Marcel Reif ein. „Schnauze, Reif!!!! Sonst kaufe ich Sport 1 und du machst ab sofort montags mit Strunz zusammen die 2. Liga!!! Wir kaufen diesen Löw und schicken diesen Pep in die Bayern-Liga zu Mehmet. Dann kaufen wir irgendein Land…..z.B…..äh…äh…..Arizona! Genau, Arizona!!! Wir werden für Arizona als Bayern München starten, wir kaufen alles, die Schiedsrichter, die UN, die Unesco, das FBI, die OPEC, die FIFA, ach ne, hab ich schon, die UEFA, Greenpeace, ALLES und werden dann Weltmeister!!!!“ Sammer meldet Bedenken an: „ Uli, du bist nur auf Bewährung draussen! Noch ein Strafzettel und musst zurück nach Stadelheim!!! Soviel Hafturlaub bekommst du niemals, dass du ne ganze WM mitmachen kannst! Hoeneß ist mittlerweile puterrot und hoch erregt: „Sammer!!!!!“ „ Hier, mein Präsident“, antwortet Sammer. „Du kaufst sofort dieses Arizona, die ganze WM, den Pokal und ein paar neue Spieler! Du holst diesen Russen……“, „ Du meinst Reus, Herr Präsident?“, „ Ja, den auch! Diesen Torwart, diesen Hummels, den da vorne…..äh….den wie heißt der noch….oder haben wir den schon?? Du kaufst alles, du kaufst die ganze Mannschaft, wir müssen unbedingt verhindern, dass Dortmund vor uns Weltmeister wird!!!!“ Beckenbauer leise zu Rummenigge: „Scheiße, er ist verrückt geworden…“ Reif: „ wo liegt eigentlich diese Arizona?“

 

Fortsetzung folgt!

 

Das Spiel der U15 in Elze endete übrigens 7:0 für den VfR.

 

Mit einem 4:1 zog die U15 heute in Ottbergen ungefährdet in das C-Jugend Kreispokal-Halbfinale ein. Nach zwei U14 Mannschaften, die in den ersten beiden beiden Runden bezwungen wurden, trafen wir heute auf den Liga-Konkurrenten aus Schellerten. Nach verhaltenem Beginn scheiterten wir immer an den massiven Abwehrreihen der SG, konnten uns aber trotzdem immer wieder Chancen erarbeiten, die dann aber vergeben wurden, ehe sich nach 20 Minuten Lukas Schaper den Ball kurz vor dem Strafraum schnappte und zum 1:0 versenkte. Kurz vor der Halbzeit setzte Marvin Hoffmann nach einem Abschluss von Lukas energisch nach und überwand den Keeper aus kurzer Distanz zum 2:0. In der zweiten Halbzeit war es dann erneut Lukas, der zum 3:0 traf. Dann die kurioseste Situation des Spiels: Langer Abstoss der SG, unser Keeper, der ansonsten eigentlich beschäftigungslos war, stolpert in der Rückwärtsbewegung (vielleicht war er mit dem Fuss im Eingang eines Kaninchenbaus hängen geblieben ...) bleibt am Boden liegen und kann nur noch hinterher schauen, wie der Ball im Netz landet. Kurz vor Schluß war es dann Alen Maslicic der mit dem 4:1 alles klar machte. Im Halbfinale erwartet uns nun am 28. Mai die JSG Lammetal, die zur Zeit den zweiten Platz in der U14 Kreisliga belegt. Germania Attacke!!

Tja, was soll man dazu sagen....Sorry, Peter! Wir müssen Abbitte leisten! 6 Punkte aus 2 Spielen, ein ausverkauftes Ruhrstadion (so hieß es jedenfalls früher mal), mehr geht nicht! Ein Trainerwechsel, der sich mal gelohnt hat. Von wegen, "Leiden geht weiter", keine Ahnung diese ganzen Journalisten und Presseleute :-). Was war noch so los in der letzten Fußballwoche?? Das DFB-Pokalfinale lautet FCB vs. VfB Stuttgart, nachdem sich unser Partnerverein aus Wolfsburg nahtlos in die Reihe der wir-fahren-mal-nach-München-und lassen-uns-wehrlos-abschlachten-Vereine einreihte. Das Finale hat natürlich einen Unterhaltungswert wie einer grade frisch gestrichenen Zimmerdecke beim trocknen zuzuschauen. Aber auch hier gilt: Respekt an den FCB, wer mit der C, D, E oder K-Mannschaft immer noch 4 Buden gegen Nürnberg, 6 gegen Wolfsburg und 6 gegen Hannover schießt.....Hut ab!

Zum Schluß noch ein Hinweis an die anonymen Gästebuch-Schreiber. Natürlich werden hier auf unserer schönen Homepage keine Beleidigungen oder ganz böse Worte veröffentlicht. Wir sind doch hier nicht im Rathaus der Stadt Hildesheim, heißen Machens und Brummer und beschimpfen uns per E-Mail! Aber halt....ist unser Oberbürgermeister nicht auch glühender Anhänger des FCB??? Ach du scheiße.....dann werden unsere Sportplätze wohl demnächst doch zu Einkaufszentrum und Parkplätzen umgebaut......Das Spiel der U15 endete übrigens nach der bisher schlechtesten Saisonleistung 4:0 für den VfR. Germania Attacke!!!

Eigentlich sollte es ja heute einen ordenrtlichen Spielbericht der U15 geben, aber die Ereignisse der letzten Fußball-Woche lassen mir ja keine andere Wahl. Zunächst war da die Unsportlichkeit des Spielers Da. aus Mü., der auch nach Anfrage des Schiedsrichters sein Handspiel natürlich nicht zugab. Jeder, wirklich jeder im Stadion und am Bildschirm und Da. selbstverständlich auch hatte dieses gesehen...na ja, so sind sie halt. Man stelle sich vor, dass der FC Barcelona nach einem 0:0 im Hinspiel das Rückspiel gegen Bayern in der 95. Minute durch ein klares Vergehen durch die Hand Gottes bzw. Messis 1:0 gewinnt und der FCB dann rausfliegt. Schiedsrichter XY geht natürlich gleich nach dem Handspiel zu Messi und fragt:" Ey, Lütscher, war Hand???". Messi:" ?, no Comprende...!". Also, ganz klar kein Handspiel, Bayern raus....! M. Sommer würde sofort einen Pakt mit Kim-Ju-Ping-Pong II eingehen und die nordkoreanische Atombombe direkt über Barcelona abwerfen lassen! ".....Aber es gibt noch schlimmere Ereignisse: Peter N. hat Sport 1 verlassen und trainiert seit Montag den VfL Bochum! Die Fans des VFL haben sich sofort das neue Buch (erschien tatsächlich einen Tag nach dem Wechsel) von Dragoslav Stepanovic gekauft mit dem passenden Titel "Leiden geht weiter"....Für den objektiven und allgemein an Sport interessierten Zuschauer natürlich ein guter Tag. Kein unnützes, nichtsnutziges Geschwafel und Genuschel mehr bei den Top-Spielen der 2.Liga am Montag und bei der täglich um 18.30 Uhr erscheinenden Ausgabe von "Bayern-Aktuell". Wenn das DSF bzw. Sport 1 jetzt noch die anderen Experten los wird, könnte dieser Sender wieder eine echte Alternative zu ARTE und 3Sat werden. Strunz wird Co-Trainer bei der Frauen-Mannschaft des MSV Duisburg, Helmer wird Co-Kommentator bei Let`s Dance auf RTL (ohne N :-)) und die ganzen anderen Vollpfosten bilden zusammen mit Reich-Ranicki das neue literarische Quartett oder Quintett...Hauptsache weg....!

Das Spiel der U15 gegen den ESV endete übrigens 22:0 für den VfR.

13.04.2013

 

Den dritten Turniersieg innerhalb von 7 Tagen, diesmal allerdings beim Fußball, erreichte die U15 heute in Freden, wo sie auf Einladung des TSV Pattensen mit ihrem Trainer Stefan Mertesacker zu Gast war. (Die Halle in Freden ist eine der wenigen mit Rundumbande, daher der recht ungewöhnliche Austragungsort.)

Bei unserem ersten Spiel gegen die erste Mannschaft des Gastgebers merkte man den Jungs an, das sie seit über 3 Monaten keinen "richtigen Ball" mehr am Fuß gehabt haben und auch das eine Bande nach dieser Zeit ein Fremdkörper im Spiel ist, so endete das Spiel dann 1:1. Danach klappte es dann immer besser, mit einem 3:2 gegen Garbsen, einem 3:1 gegen Germania Grasdorf zog man in das Halbfinale ein, in dem der VfR Osterode mit 5:1 besiegt wurde. Im Endspiel kam es dann zum erneuten Duell mit den Pattensern, wobei wir hier die ersten 5 Minuten völlig verpennten und mit 0:3 zurücklagen, aber dann umso eindrucksvoller zurück kamen und in den letzten 5 Minuten mit Treffern von Lukas (2) und Marius zum 3:3 ausglichen. Da wir inzwischen im Elfmeterschiessen erprobt sind, konnten wir durch die verwandelten Elfer von Kaled, Lukas und abschließend Marvin, bei einem verschossenen des TSV, den Turniersieg feiern und damit unsere Hallensaison erfolgreich abschließen.

Germania Attacke!!!

16.02.2013

Zum Gedenken an den im August 2012 verstorbenen langjährigen Jugendtrainer und Jugendbetreuer Werner Rothe wurde am Samstag zum ersten Mal das gleichnamige Gedächtnisturnier durchgeführt. Nach einer Ansprache und einer Gedenkminute begannen die acht teilnehmenden Teams um den großen Wanderpokal Futsal zu spielen. Hier gilt unser Dank der U16 des  SV Bockenem, der grade mal 2 Tage vorher spontan für die grippegeplagten Grasdorfer einsprang. Nach Ende der Vorrunde qualifizierten sich der VfV/06, JFC Kaspel und die beiden VfR-Teams für das Halbfinale. Hier gewannen dann VfR-Blau im 6-Meter-Schiessen gg VfR-Rot und VfV gegen den JFC Kaspel. Im Endspiel konnte VfR-Blau dann knapp mit 1:0 gegen den VfV gewinnen. Platz 3 ging nach Kaspel und Platz 4 belegte VfR-Rot. Ein gutes Turnier spielte eine ganz junge Mannschaft des VfB Peine und belegte Platz 5 vor dem SV Bockenem. Die SG Schellerten und die JSV Giesen komplettierten das Teilnehmerfeld auf den Plätzen 7 und 8. Die Trainer wählten als besten Spieler Orkan Cetin vom VfV/06 und als besten Torwart Jonas Schmedt vom VfR. Torschützenkönig wurde der Germane Lukas Schaper mit sieben Treffern. Alle drei erhielten einen kleinen Erinnerungspokal. Bei der Siegerehrung gab es noch entweder Geldpreise oder Bälle für die Mannschaften. Die Schiedsrichter Florian Klodwig, Stefan Staar und Luca Schmucker pfiffen fehelrlos und bekamen großen Applaus für ihre Leistungen. Die Elternschaft der U15 hatte wieder ein tolles Buffet zusammengestellt und bei einer kleinen Tombola gab es noch 150 Preise zu gewinnen! Die vielen Zuschauer sahen ein schönes und spannendes Turnier in entspannter Athmosphäre. Germania Attacke!

Bilder der Veranstaltung hier

09.02.2013

Bei der heute in Schellerten ausgespielten Kreismeisterschaft zeigten sich die beiden U15-Teams wieder in Top-Form und liessen ihren Gegnern keine Chance. Auch die Anstrengung vom Vortag spielte keine Rolle. Beide Mannschaften zeigten sich hochkonzentriert, topfit und eiskalt beim Torabschluß, so dass beide ihre mit je 4 Teams besetzten Gruppen gewinnen konnten und somit ins Endspiel einzogen. Hier stand es dann nach 12 Minuten zwischen VfR-Blau und VfR-Rot 1:1 Unentschieden, so dass dieses Finale um den Kreistitel im 6-Meter-Schiessen entschieden werden mußte. Der Titel gehört natürlich allen Spielern, auch wenn es heute "offiziell" nur einen Sieger geben konnte. Germania Attacke!

10.02.2013

Hier der Bericht des NFV-Kreis Hildesheim:

VfR Ochtersum II ist Hallenkreismeister der U15-Junioren
 
Das Finale der U15-Hallenkreismeisterschaft im Futsal konnte nur gut ausgehen für den VfR Ochtersum: Die zweite Mannschaft besiegte die erste im Elfmeterschießen mit 3:2. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1.
Besonders auszeichnen konnte sich Kaled Mourad, der Torwart der zweiten Mannschaft. Zuerst schritt er selbst zum Punkt und verwandelte den ersten Elfmeter eiskalt, dann parierte er den nächsten mit einem guten Reflex. Neben ihm waren der achtfache Goalgetter Lukas Schaper und Marvin Hoffmann erfolgreich.
Mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 13:2 zog die zweite Mannschaft des VfR souverän ins Finale ein. Das Turnier fand mit diesem fairen Endspiel einen guten Abschluss der VfR II ist letztlich verdienter Hallenkreismeister bei den U15-Junioren.
  Oben v. l.: Betreuer Florian Preußner, Jonathan Kropp, Erik Röbbelen, Lukas Schaper, Jan-Niklas Burggraf, Betreuer Michael Hoffmann
Unten v. l.: Marvin Hoffmann, Alen Maslicic, Kaled Mourad, Marius Sievert, Patryck Koziel-Azevedo
 

Auch das 7. Punktspiel in dieser Saison konnten wir mit 8:1 relativ deutlich gewinnen, allerdings täuscht der Halbzeitstand von 5:0 etwas über den tatsächlichen Spielverlauf hinweg. Schellerten spielte gut nach vorne und überrannte unsere viel zu weit aufgerückte Abwehr mehrmals und kam zu guten Chancen. Torwart Jonas Schmedt hielt einen Elfmeter und parierte 2-3 Mal in 1:1 Situationen. Auf der anderen Seite brannte unser Sturm ein Offensivfeuerwerk vom allerfeinsten ab und schoß sehr schöne Tore. Eins sollte aber allen klar sein: "Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt Titel". Daran wird zu arbeiten sein..

04.11.2012

Einen neuen journalistischen Fernseh-Tiefpunkt hat der Spartensender Sport 1 erreicht. Nachdem der sonntägliche Sport1/DSF/Krombacher/Warsteiner/Volkswagen-Doppelpass-Zuschauer schon dachte, dass es nach dem Abgang von Udo „Doppelkorn“ Lattek als Experten nicht mehr schlimmer kommen konnte, sieht sich jetzt eines besseren belehrt. Nur soviel: Wer noch nicht wusste, woher der Begriff „strunzdoof“ kommt…..sonntags, 11.00 Uhr, Sport 1! Und es geht noch schlimmer. In Ermangelung der Ausstrahlungsrechte für die Champions-League zeigt Sport 1 nun an Spieltagen (bei denen Bayern München nicht auf ZDF kommt), eine “ Expertenrunde“ mit Strunzdoof, Peter N. aus B., Thomas Helmer und 2-3 anderen Helden des Fußball-Alltags, die sich in einer rauchgeschwängerten Kneipe reichlich Biere reinkippen dürfen, dabei auf einem für den Fernsehzuschauer nicht sichtbaren TV-Gerät die SKY-Übertragung anschauen und über zwei Stunden in Anwesenheit von einigen Statisten mit Trikot und Fahne dummes, belangloses Gefloskele von sich geben!!! Man kann gar nicht so viel Essen wie man brechen möchte! Beispiel gefällig?!?!

 

Moderator: „ Ecke für Bayern! Super-Aktion von Schweini davor. Stimmt`s Peter?“

Peter N.: „ Ja, super, super, super, supi, supi, dupi, dupi, supidupidudipdduiudiuep“.

Strunz: “ Ich bin ja nicht jetzt der Bayern-Experte, aber ich muß ehrlich sagen, dass ich in meinem rosa-Hemd einfach klasse aussehe. Eigentlich habe ich ja überhaupt gar keine Ahnung, vor allem nicht, warum ich als Experte hier sitze…..aber die Kohle stimmt!“

Helmer: „Also wir hatten früher auch mal ne Ecke und auch Tore die gar keine waren.“

Basler: „Genau! Da gabs noch Schluck und Kippen in der Halbzeit. Und wenn einer etwas gesagt hat, gabs gleich aufs Maul. Eh, Hallo!!! Bring mal einer Bier her, aber zügig!!!!“

Brüllendes Gelächter in der Kneipe. Die Ecke wird direkt ins Aus geschossen. Ein Raunen geht durch die Wirtschaft „Ohhhhhhhhhhahhhhhhhhhhhhhhohhhhhhhhhhhh“.

Moderator: „ Super Ecke von Schweini. Stimmt`s Peter?“

 

Undsoweiterundsoweiterundsoweiter……..Was haben wir dem
Fernsehen eigentlich getan? Warum wird immer größerer Müll produziert? Warum hassen die uns unschuldige Zuschauer so????!!! Was das Ganze mit dem heutigen 9:0 Sieg der U15 zu tun hat.....natürlich wieder mal gar nichts.                                                 

21.10.2012

Was ist genauso überflüssig wie Zahnschmerzen am Wochenende?
Richtig! Das neue Buch von Lothar Matthäus. Wenn man wirklich jede
Selbstachtung und jeden Respekt vor sich und seinen Mitmenschen verloren hat geht man entweder ins RTL-Dschungelcamp und macht sich vor vielen Millionen Zuschauern zum Idioten oder man schreibt bzw. lässt ein Buch schreiben….Beides natürlich nur um (offiziell) seine Grenzen zu testen bzw. die Wahrheit mitzuteilen, inoffiziell aber um einen weiteren Haufen Kohle zu scheffeln. Dass Lothar aber seine ganze Pappe aus 20 Profijahren verprasst hat, ist nun schwer vorstellbar, aber wer weiß…der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen! Und mal im Ernst: Niemand will Matthäus als Trainer, Spieler oder Vorstandsvorsitzenden. Warum versteht er das nicht? Eine Magen-Darm-Grippe will ja auch keiner. Kleiner Vorschlag an Lothar und alle anderen Buchschreiber wie Peter Neururer, Philipp Lahm oder Jörg Kachelmann: Am morgigen Sonntag fliegt ein Ballon in New-Mexico ca. 36 Kilometer hoch ins All. In der Kapsel des Ösis ist möglw. noch ein bisschen Platz für euch und wenn ihr dann ganz weit oben angekommen seid, einfach mal aussteigen und gucken was passiert……runter kommt man immer!!! Das nenne ich dann mal Grenzen austesten!! Was das Ganze mit dem heutigen Spiel der U15 gegen die JSG Warberg zu tun hat?? Natürlich wieder mal gar nichts! Das Spiel endete übrigens 9:0 für den VfR.

13.10.12

Durch ein 12:0 Sieg bei der U14 des JFC Kaspel konnten wir heute die nächste Runde im Kreispokal erreichen. Diese wird allerdings erst im April 2013 ausgetragen. Gegner im Viertelfinale ist dann die U15 der SG Schellerten.

09.10.12

Das Gute am Fussball ist, dass man vorher nie weiß wie es ausgeht! Im Gegensatz zu vielen Film-, Fernseh- und Kinoproduktionen, bei denen das Ende aus historischen Gründen schon allen längst bekannt ist. Genausowenig wie eine Drehtür ins Schloß fallen kann, hätte z.B. die Titanic ihren Untergang im Kino verhindern können. Auch die Eroberung von Troja durch die spartanischen und griechischen Schergen unter der Führung von Brad "Achilles" Pitt hätte man als aufmerksamer Geschichtskenner schon an der Kinokasse erklären können. Auch das der üble Trick von Odysseus mit dem hölzernen Pferd zum Ende des Films kommen wird...geschenkt. Dass unser aller Lieblingsindianerhäuptling Winnetou im dritten Teil von hinterhältigen Nichtsnutz Santer erschossen wird, ist allen schon vorher allen klar. Dass der sich im Teil 7 wie King Kong auf Koks aufführende Lord Voldemort von Harry Potter in die ewigen Zaubergründe geschickt wird.....auch klar! Doch dann kommt die Gegenfrage: Was wäre denn passiert, wenn schon im Teil 2 bzw. Episode 5 der Star-Wars Saga unser Held Luke Skywalker den bösartigen Imperator die Pocken aus dem Gesicht gelasert hätte und die gute Seite der Macht triumphiert hätte? Richtig! Die Ewoks wären nie entdeckt worden!!!! Als Gegenbeispiel der ganzen Theorie dient allerdings der Kölner Fernsehsender RTL. Gegründet als Attentat auf Deutschlands Dichter und Denker stellt sich beim zufälligen "reinzappen" bei Sendungen wie "Bauer (ohne Gehirn) sucht Frau (wenn möglich mit Gehirn), Unter Uns (Bekloppten) oder "Mitten im (verkorkstem) Leben" dem leidenden Zuschauer nur eine Frage: Bekomme ich eher Brechdurchfall oder gleich einen Gehirnschaden?!?!?!? Dazu passend ein Zitat von Marcel Reich-Ranicki: "Ich brauche keinen Noro-Virus! Ich gucke RTL!!!" Warum seid ihr nicht in Luxemburg geblieben!!!!!!! Was das ganze mit dem Spiel der U15 heute in Giesen zu tun hat? Natürlich nichts....dort trafen wir auf unseren bisher stärksten Gegner und konnten mit viel Mühe 3:1 gewinnen. Germania Attacke!!!!

05.10.12

Die punktspielfreie Woche nutzte die U15 zu zwei interessanten Testspielen. Zunächst gastierte die Landesliga-Mannschaft des VfV/06 Hildesheim bei uns am Philosophenweg. In einer zunächst überlegen geführten Partie gingen wir kurz vor der Halbzeit durch Alen Maslicic in Führung und hätten diese durch Konter auch ausbauen können. So aber fiel in der letzten Minute noch der nicht unverdiente Ausgleich, insgesamt ein gutes Match auf Augenhöhe. Gestern gastierte die Bezirksliga-Elf der JSV Giesen in Ochtersum. Wieder zeigte unsere Mannschaft ein starkes Spiel und konnte durch Tore von Jakob Möller und Jonathan Kropp 2:0 gewinnen. Es zeigt sich immer mehr, dass die Umstellungen im Spielsystem und das intensive Training Früchte tragen! Weiter so!!!! Übrigens mal großes Lob an SR Stefan Staar, der beide Spiele fehlerlos und souverän leitete.

03.10.2012

Sehr viele interessante Geschichten erleben wir seit Jahren auf unseren alljährlichen Saisonabschlußfahrten an die Ostseeküste. So befanden wir uns in diesem Sommer zusammen mit einem Hamburger Bezirksligisten in derselben Ferienanlage. Dieser war im Trainingslager und stand kurz vor Ende seiner Saisonvorbereitung, da die Saison in Hamburg schon 5 Wochen vor unserer begann. Nun suchten diese Sportfreunde noch einen Gegner "auf Augenhöhe", waren sich aber im Anblick unserer tonnenweise-Chips-verzehrende und literweise-Cola trinkende, nicht-Nachtruhe-einhaltende, chillende, sonnenanbetende und urlaubsreife Bande von Jung-Germanen nicht sicher, ob diese auch in "taktisch-technischer" Hinsicht so ungefähr gleichwertig wären. Weiterhin kamen einige Zweifel an unserer Kondition, so dass eine Spielzeit von 30 Minuten vorgeschlagen wurde. Auch sollte eine zu hohe Niederlage nicht unsere Urlaubsstimmung stören.....Irgendwie kam dann doch ein gutes Spiel zustande, was der Kreisligist aus Hildesheim dann auch noch (völlig überraschend) mit 2:1 gewinnen konnte.....Was das Ganze mit dem Spiel der U15 heute in Itzum zu tun hat? Natürlich gar nichts. Das Spiel heute endete übrigens 14:0 für den VfR.

22.09.2012

Pokal-Abend, Flutlicht, tolle Spiele.....Erinnerungen werden wach beim Trainerteam der U15. Zum Beispiel an das Jahr 1992, als Hannover 96 in einem unvergesslichen Finale als Zweitligist gegen Borussia Mönchengladbach im Elfmeterschiessen gewinnen konnte und Michael Schönberg-Christensen für die meisten Menschen in der internen Helden-Liste des Landes Niedersachsen direkt hinter Hermann dem Cherusker auf Platz 2 landete! Ähnlich unerschrocken wie der germanische Stammesfürst warfen sich Surmann, Sievers und Co. in den aussichtslosen Kampf gegen die römischen bzw. bökelbergischen Legionen und siegten verdient nach 4 Tagen bzw. 120 Minuten. Bleibt nur eine Frage: Warum wird eigentlich die Schlacht im Teuteburger Wald nach dieser Pfeife und Verlierer "Varus-Schlacht" genannt?  Oder an das Jahr 1988, in dem am 28. Mai an einem herrlichen Sommertag die Frankfurter Eintracht den DFB-Pokal durch ein 1:0 gegen den VfL Bochum gewinnen konnte. In der 81. Minute zirkelte der Ungarische Nationalspieler Lajos Detari einen Freistoß aus 17 Metern vorbei an Torwart Ralf "Katze" Zumdick in die Maschen. Neulich beim bayrischen Haussender Sport 1 sagte der Ex-Trainer Peter N. aus B., dass dieses Tor nur fallen konnte, weil der Bochumer Torsten Legat ("Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien!") in der Mauer den Kopf einzog. Das stimmt natürlich nicht....der Bochumer Trainer Rolf Schafstall hätte auch einen Leopard-2-Panzer oder einen 40-Tonner der Spedition Laabs ins Tor stellen können, Detari hätte die Lücke gefunden. Lajos, wenn Du das jetzt liest: Für mich bist und bleibst Du der Beste, der jemals für die Eintracht gespielt hat!!!!! Danke!!!!

Das Spiel in Schellerten endete übrigens 23:0 für den VfR.

18.09.2012

Vorm Spiel beim ESV wählte die Mannschaft unser Ur-Gestein Kaled Mourad zum neuen Mannschaftskapitän für die neue Saison. Assistiert wird er von den bisherigen Kapitänen Niklas Preußner und Melwin Bettels. Allen drei alles Gute für ihre Aufgaben! Weiterhin fuhr einer der Trainer die kurze Strecke per Fahrrad von Germania zum Auswärtsspiel, um sich danach noch ungestört beim Großflohmarkt auf dem Volksfestplatz nach seltenen Figuren umsehen zu können. Der gute Gedanke, auch aus Gründen des Umweltschutzes und der Fitness, wurde allerdings schwer bestraft. Die Hinfahrt erfolgte noch unfallfrei, die Rückfahrt endete kurz hinter der Zufahrt zum ESV-Platz mit einem doppelten Peng/Knall/Ssssssssstt. Scherbe im Reifen, Schlauch kaputt, Luft raus, ganzen Rückweg zu Fuß, Herzlichen Glückwunsch! Neben einigen anderen Fragen nach diesem Spiel ist allerdings die Entscheidende: Welcher Idiot legt ein Haufen Glascherben auf einen Fahrradweg? Das Spiel endete übrigens 9:0 für den VfR.

15.09.2012

Nach sehr guter Vorbereitung incl. Trainingslager und drei Testspiele mit 26:0 Toren ging es gestern nun endlich wieder um Punkte. Der Gast aus Elze machte uns das Leben sehr schwer und verteidigte sehr gut um den eigenen Strafraum. Ein sehr starker Torwart hielt alles was zu halten war. Erst in der 55. Minute gelang Niklas Preußner per 20-Meter-Freistoß die ersehnte Führung. Danach ging der Sturmlauf weiter und Kaled Mourad schloß einen einstudierten Angriff mit dem verdienten 2:0 ab. Ein harter Brocken zum Auftakt, jedoch hochverdiente drei Punkte für die U15.

07.09.12

Spielberichte der U14 Saison 2011/2012

Im notwendig gewordenen Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga hat die U14 heute in Ottbergen mit 2:1 gegen JFC Kaspel verloren. Viele Zuschauer und ein top-gepflegter Platz sorgten für einen angemessenen Rahmen. Es ging gut los für die jungen Germanen, bereits in der 14. Minute schoß Marvin Hoffmann ein Zuspiel von Lukas Schaper zur 1:0 Führung ins Netz der Kaspelaner. Zwei weitere Bälle wurden noch auf der Torlinie geklärt, wir hätten deutlich höher führen können. Mit dem Halbzeitpfiff schoß Kaspel das 1:1 per Volleyschuß aus spitzem Winkel ins Dreieck, unhaltbar für Keeper Jonas Schmedt. Kurz nach Beginn der 2. Halbzeit die Führung für Kaspel, als nach einem Freistoß ein Stürmer unbedrängt einköpfen konnte. Danach versuchten wir alles und hatten die Riesen-Ausgleichschance kurz vor Ende der Partie, doch es hat heute nicht sein sollen. Unsere Glückwünsche gehen nach Kaspel für eine starke Saison mit einem verdienten Aufstieg.

23.06.2012

Im letzten Punktspiel der Saison konnten wir heute gegen den Tabellenletzten aus Sorsum mit 6:0 gewinnen. Marvin Hoffmann und Jonas Schmedt mit Handelfmetern sowie die Stürmer Lukas Schaper (2)und Patryck Koziel-Azevedo (2) trafen in einem einseitigen Spiel für Germania. Viele Chancen wurden mal wieder ausgelassen und dafür Pfosten und Latte malträtiert. Egal, als Tabellendritter sind wir punktgleich mit dem Tabellenzweiten und dieses berechtigt zu einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga. Hier treffen wir am kommenden Samstag um 14.00 Uhr auf den JFC Kaspel, Spielort ist Ottergen. Germania Attacke!!!!!!

16.06.2012

Das "Endspiel" um den Aufstieg in die Bezirksliga endete gestern vor über 150  (!) Zuschauern leistungsgerecht mit einem 0:0 Unentschieden. Beide Mannschaften spielten am obersten Limit und zeigten ein echtes Spitzenspiel. Hervorragend von SR Florian Klodwig (DJk) geleitet gab es im ganzen Spiel keine Ruhepausen. Beide Teams wollten den Sieg, jedoch standen zumeist die starken Abwehrreihen im Weg. So endete es wie im Hinspiel 0:0. Sollten wir unser letztes Punktspiel gegen Sorsum gewinnen, wird es dann ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz geben.

10.06.2012

Bei übelstem Wetter konnte die U14 heute in Mehle gegen die JSG Elze/Mehle mit 4:0 gewinnen. Es ging gut los, bereits in der 3. Minute traf Lukas Schaper nach Rückpass von Niklas Preußner. Erik Röbbelen erhöhte auf 2:0 per Fernschuß. Dann wurde das schon schlechte Wetter immer noch mieser und verdarb allen Akteuren die Lust am Fussball-spielen. Lukas Schaper und Tjark von Borstel erhöhten noch auf 4:0, einige Möglichkeiten konnte der gute Torwart der Heimmannschaft entschärfen.  Germania Attacke!

31.05.2012

Einige Premieren gab es heute beim 12:0 Heimsieg der U14 gegen Oedelum/Hoheneggelsen. Zunächst schoß Tjark von Borstel das erste Tor im Trikot des VfR Ochtersum, dazu kamen die ersten Saisontore von Jonathan Kropp und Alen Maslicic (3).Erik Röbbelen traf erstmals per Freistoß und Melwin Bettels stand zum ersten Mal im Tor (fehlerlos!). Dazu trafen Julius Kropp, Lukas Schaper (2), Kaled Mourad, Marvin Hoffmann und Jakob Möller. Dem 70-minütigen Dauerdruck konnte der Gegener nichts entgegen setzen, so dass der Sieg auch in der Höhe in Ordnung geht. Germania Attacke!!!!

22.05.2012

Einen tollen Pokalfight zeigte die U14 heute im Halbfinale des C-Junioren-Kreispokals bei der U15 des FSV Sarstedt. Der Gegner war körperlich natürlich etwas überlegen (siehe Foto), trotzdem konnten wir spielerisch gut dagegenhalten. Da unser Stammtorwart immer noch verletzt ist, hütete U12-Keeper Tristan Wippermann unser Tor. Dieser mußte nach 20. Minuten einen Fernschuß passieren lassen, nachdem unsere Abwehr etwas konfus verteidigte. Dann aber kurze Zeit später unser schönster Angriff des Spiels, als letztendlich Lukas Schaper eine Flanke von Niklas Preußner eindrücken konnte. Unsere Taktik ging fast bis zur Halbzeit voll auf, leider nahm ein Sarstedter Spieler den Ball klar mit Hand mit und schob ihn dann zum 2:1 in unser Tor (35.). In der 2. Halbzeit hat unsere Mannschaft wirklich alles versucht um zum Ausgleich zu kommen, jedoch zeigte sich jetzt die hohe körperliche Überlegenheit der Gastgeber. Das 3:1 fiel dann per Kopfball (65.) und das 4:1 kurz vor Ende interessierte dann niemanden mehr. Wir haben uns toll geschlagen und einen großen Kampf hingelegt. Besonders erwähnenswert die Leistung von Andreas Hinrichsen (Foto rechts), der seinen Gegenspieler total entnervte und ihm fast keinen Stich ließ! Im Finale trifft Sarstedt auf den JSV Giesen, denen wir im Endspiel alle Daumen drücken!

15.05.2012

Ein starkes Spiel zeigte die U14 gestern beim Tabellenführer aus Giesen, allerdings konnten keine Punkte mit nach Ochtersum genommen werden. Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, denn beiden Mannschaften gehörte je eine Spielhälfte dieses hochklassigen Matches zweier Teams auf Augenhöhe. Das Gegentor fiel nach einem umstrittenen Freistoss per Kopfball, unhaltbar und nicht zu verteidigen für unsere Abwehr. In der 2. Halbzeit hätten wir aufgrund der Feldüberlegenheit einen Punkt verdient gehabt, aber es sollte nicht sein. Am Dienstag geht es weiter mit dem Halbfinale im Kreispokal bei der U15 des FSV Sarstedt, ein Spiel bei dem wir natürlich nur der Außenseiter sind.

12.05.2012

Ein sehr gutes Spiel und viele Tore sahen die Zuschauer heute im Dauerregen am Philosophenweg. Die Mannschaft zeigte sich auch ohne die vielen Verletzten in Top-Form und hätte weitaus höher als 8:0 gewinnen können. Es trafen Marius Sievert (3), Niklas Preußner, Jakob Möller, Marvin Hoffmann und Lukas Schaper (2), die Pfosten- und Lattentreffer erwähne ich heute mal nicht. Besonderes Lob geht heute mal an Aushilfstorwart Kaled Mourad, der kaum Ballkontakte hatte, aber sich für die Mannschaft aufopferte und bereitwillig erstmalig das Tor hütete. In den nächsten beiden Spielen geht es zunächst nach Giesen und darauf zum Kreispokal-Halbfinale zu der U15 des FSV Sarstedt. In der derzeitigen Form sollte auch dort etwas zu holen sein!

05.05.2012

Zunächst ein „Sorry“ an unsere U16. Euer schnellstes Tor der Vereinsgeschichte wurde heute unterboten, unser Stürmer Lukas Schaper traf gestern nach genau 9 (!!!) Sekunden nach Steilpaß von Kaled Mourad zur frühen 1:0 Führung. Danach übernahmen wir Ball- und Spielkontrolle, so dass unser Gast-Torwart Tristan Wippermann aus der U12 einen ruhigen Abend hatte. Kam doch etwas durch war Tristan souverän zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Erst in der 2. Halbzeit fielen dann die weiteren Tore, zum Teil klasse herausgespielt und einstudiert. Kaled Mourad zum 2:0, Philipp Witt zum 3:0 und Julius Kropp zum 4:0 sorgten für einen hochverdienten Auswärtssieg in Holle.

 

26.04.2012

 

Mit 2:0 gegen AEB Hildesheim konnte die U14 den Rückrundenauftakt erfolgreich gestalten. Es bedarfte aber schon einer außergewöhnlich guten Mannschaftsleistung, um die Punkte zu behalten, denn der Tabellenvierte versteckte sich nicht und spielte gut mit. In der Offensive sind wir aber gut besetzt und spielten uns wieder mal einige Hochprozentige Chancen heraus. Das Tor ist 7,32 m breit, warum wir aber immer wieder den grade mal 15 cm breiten Pfosten oder Latte treffen.....?!?!? Jakob Möller traf nach Steilpaß von Marius Sievert zum 1:0 vor der Halbzeit und Mannschaftsführer Melwin Bettels mit einer tollen Einzelleistung nach eigenem Ballgewinn Mitte der 2. Halbzeit sorgten dann aber für klare Verhältnisse. Am Dienstag geht es weiter beim Auswärtsspiel in Holle.

22.04.2012

Mit einem glatten 3:0 Sieg gegen die SG Schellerten zog die U14 heute Nachmittag ins Kreispokal-Halbfinale ein. Grade mal 2 Wochen nach dem Titelgewinn als Futsal-Hallenkreismeister zeigten die Jungs heute ein sehr ansprechendes Spiel. Zum 1:0 traf sehr früh Kaled Mourad mit 16-Meter-Schuß, das 2:0 legte Jonathan Kropp mit Foulelfmeter nach. Danach konnte sich der gute Keeper der Gäste mehrfach auszeichnen, viele gute Chancen wurden reihenweise liegengelassen. Kurz vor Schluß dann noch der schönste Angriff des Spiels, den Lukas Schaper zum 3:0 abschließen konnte. Germania Attacke!!

17.03.2012

Heute trafen sich in der Sporthalle Giesen die sechs qualifizierten Mannschaften, um in einer einfachen Runde den Futsal-Kreismeister zu ermitteln. Zunächst kamen wir schwer ins Turnier, gegen Lamspringe und Oedelum gelangen uns zwei mühsame Siege, diese waren mit 2:1 und 1:0 alles andere als sehr überzeugend. Dann aber ein starkes 0:0 Unentschieden gegen Titelverteidiger VfV/06 und kurz darauf ein 1:0 Sieg wenige Sekunden vor Schluß gegen den Gastgeber aus Giesen. Im letzten Spiel dann die Krönung mit einem glatten 5:0 Sieg über die JSG Leinetal und mit 13 Punkten aus 5 Spielen konnten wir uns als Futsal-Kreismeister feiern lassen. Eine Klasse-Leistung von allen zum Kader gehörenden Spieler, denn unsere 2. Mannschaft  wurde ebenfalls heute noch von Staffellleiterin Conny Jablonski-Bähre als Staffelmeister geehrt. Die Teilnahme an der Endrunde durfte ja aufgrund des Regelwerkes nicht erfolgen :-(

Es spielten: Tjark von Borstel, Jonathan Kropp, Melwin Bettels, Lukas Schaper, Erik Röbbelen, Kaled Mourad, Jakob Möller, Jonas Schmedt, Niklas Preußner und Marius Sievert.

Es trafen: Jakob 4, Marius 1, Lukas 2 und Erik 2.......Germania Attacke!!!!

04.03.2012

Die wohl beste 1. Halbzeit in dieser Saison spielte die U14 gestern in Sorsum beim 6:2 (4:0) Auswärtssieg. Erstmalig mit drei Stürmern wirbelte insbesondere Rechtsaußen Lukas Schaper die Abwehr der Heimmannschaft immer wieder durcheinander. Zum Halbzeitstand von 4:0 trafen Lukas Schaper (2), Marius Sievert und Marvin Hoffmann. In der 2. Halbzeit schalteten wir einen Gang zurück, bei zwei vermeidbaren Gegentoren trafen für uns noch erneut Lukas Schaper zum 5:1 und Niklas Preußner zum 6:2. Somit ist die Feldsaison beendet und ab sofort geht es in die Halle zum Futsal-Spielen!!

12.11.11



Das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Kaspel endete mit einem 0:0 Unentschieden, was am Ende auch unterm Strich so in Ordnung ist. Beide Mannschaften hatten auch gute Einschußmöglichkeiten, so vergaben für uns Julius Kropp, Niklas Preußner und Marius Sievert aus guten Positionen. Torwart Jonas Schmedt zeigte wieder mal ein Klasse-Spiel und entschärfte mit großem Einsatz gute Chancen der Gäste. Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel der U14, nur das erlösende Tor wollte nicht fallen. Der SR ließ 8 (!) Minuten nachspielen und verwehrte uns leider nicht nachvollziehbar einen Treffer im Anschluß an einen Freistoß. Bedauerlich ist die nächste wohl schwerere Verletzung von Patryk Koziel-Azevedo nach einem hartem Tritt gegen den Knöchel. Am Freitag spielen wir das letzte Vorrundenspiel in Sorsum um 17.00 Uhr. Germania Attacke!!

05.11.2011



Einen eindrucksvollen Auftritt zeigte heute die U13 des VfL Wolfsburg beim Freundschaftsspiel gegen die U14 des VfR Ochtersum. Mit einer richtig guten Spielanlage und immer wieder überraschenden Spielzügen sowie läuferisch und fußballerisch überlegen gewannen die "jungen Wölfe" verdient mit 3:1 Toren. Torwart Jonas Schmedt konnte sich noch mehrfach auszeichnen und hielt das Ergebnis in Grenzen. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte für den VfR Jakob Möller nach schönem Steilpaß von Marius Sievert. Im Anschluß gab es noch ein gemeinsames Mittagessen und einen interessanten Gedankenaustausch. Wir bedanken uns bei einer sehr sympathischen Mannschaft für einen tollen Nachmittag in Ochtersum.

23.10.2011

Mit 4:0 gewann die U14 heute das Punktspiel gegen die JSG Elze/Mehle. In der ersten Halbzeit fanden wir gar nicht ins Spiel, der Gegner verteidigte sehr gut und machte uns das Leben schwer. So ging es trotz Rückenwind und Rückenregen mit einem 0:0 in die Kabine. In der 60. Minute gingen wir dann durch ein Tor von Jakob Möller endlich in Führung, nachdem vorher einige Hochkaräter ausgelassen wurden. Zum 2:0 traf wiederum Jakob kurze Zeit später nach schöner Vorarbeit von Marius Sievert. Den Deckel drauf setzte Florian Schindler und zum 4:0 traf Julius Kropp mit schönem Fernschuß in den Winkel. Germania Attacke

08.10.11

Einen echten Pokalfight erlebten die Zuschauer heute auf unserem B-Platz unter Flutlicht im Kreispokal-Achtelfinale. Gegen die körperlich natürlich überlegene Mannschaft der SG Schellerten bestimmten wir trotzdem das Spiel, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. Die Gäste (zumeist auch noch 1-2 Köpfe größer als unsere Spieler) spielten zumeist hohe Bälle in unsere Hälfte, wo jedoch unsere Abwehr um Tim Müller sehr gut mitspielte und vieles klären konnte. Die Zweikämpfe wurden richtig gut angenommen und auch spielerisch kamen wir immer mehr in Tornähe. Dann in der 60. Minute Foulelfmeter für uns, jedoch spielten die Nerven nicht mit und der Ball flog übers Tor....Als sich alles schon auf ein 11-Meter-Schießen einstellte gab es noch eine letzte Ecke für uns, der Ball landete auf der 5-Meter-Linie und dann war es Lukas Schaper, der in der 2. Minute der Nachspielzeit aus dem Gewühl noch den 1:0 Siegtreffer erzielen konnte. "Man of the Match" war aber eindeutig unser "6er" Tjark von Borstel, der ca. 35 Kilometer rannte und gefühlte 99 % aller Zweikämpfe gewann!!!! Germania Attacke!!!!

04.10.2011

Unspektakulärer Auswärtssieg der U14 in etwas unentspannter Atmosphäre heute Mittag beim Aufsteiger in Hoheneggelsen. Nach dem Rückstand in der 5. Minute durch den einzigen Torschuß der Heimmannschaft während der gesamten Spielzeit kamen wir sehr schwer ins Spiel. Einige Chancen sprangen dennoch dabei heraus und so konnten Melwin Bettels und Marvin Hoffmann jeweils nach Rückpässen von der Grundlinie die 2:1 Halbzeitführung herausschießen. In der 2. Halbzeit dann ein gutes Spiel unserer Mannschaft, was mit Toren durch Marius Sievert, Lukas Schaper und Eric Röbbelen belohnt wurde. Dazu kamen noch mehere Aluminium-Treffer und einige gute Paraden des Torhüters. Unseren beiden wohl schwerer verletzten Spielern gute Besserung!!! Germania Attacke!!!

24.09.2011

Erschreckend schwacher und lebloser Auftritt unserer Mannschaft im "Spitzenspiel" gegen den JSV Giesen. In der ersten Halbzeitwar das Spielniveau etwas überhalb von zwei eingeschlafenen Füßen und bei einer Live-Übertragung wären wohl 99 Prozent aller Zuschauer vorm Fernseher eingenickt. Uns gelang nichts, kein Torschuß bzw. keine Torchance. Die sich natürlich in- und auswendig kennenden Teams neutralisierten sich, so dass auch die Gäste keine Torszenen hatten. Schnell war klar, dass derjenige verliert, der den ersten Fehler macht. Das waren natürlich wir, ein langer Ball wurde unterschätzt und Tobi Panusch überlupfte unseren Torwart mit dem ersten Torschuß der Gäste zum 0:1. Kurze Zeit später noch ein Lattenschuß der Giesener, von unserer Mannschaft kam immer noch nichts. Erst kurz vor Schluß unser einziger Torschuß nach einer Ecke, dieser wurde aber abgewehrt. Das wars, bei einem Torschußverhältnis von 1:2 (!!!!), somit ein verdienter Sieg der Gäste. Germania, heute ohne Attacke.

17.09.2011

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen wir heute beim 4:1 Auswärtssieg in Schellerten. Zunächst ein schwacher und lebloser Auftritt in der 1. Halbzeit, einziger Höhepunkt war ein Freistoß-Hammer-Strahl von Melwin Bettels in den Torwinkel zur 1:0 Führung. Mit ihrem einzigen Torschuß gelang der Heimmannschaft dann das 1:1, danach war Halbzeit. Zur zweiten Halbzeit dann ein völlig verändertes Auftreten unserer Mannschaft. Endlich wurde auch mal Fußball gespielt und so fielen dann auch noch weitere Tore durch Marius Sievert mit zwei Fernschüssen sowie Jakob Möller per Abstauber. Germania Attacke!!!

10.09.2011

Innerhalb von 3 Tagen folgte gestern nun das 2. Pflichtspiel gegen den TuS Holle-Grasdorf, diesmal ging es um Kreisliga-Punkte. Unsere Mannschaft begann sehr stark und schoß in der Anfangsphase 2 Tore durch Lukas Schaper und Tim Müller nach einstudierten Spielzügen (Supergut, meine Herren!!!!). Zum 3:0 Halbzeitstand traf noch Jakob Möller mit einem Alleingang nach Paß von Marius Sievert. Danach mußten beide Mannschaften der Hitze ein wenig Tribut zollen, so dass ca. 25 Minuten relativ wenig passierte. Zum 4:0 traf dann Niklas Preußner, zum 5:1 Lukas Schaper nach Freistoß von Melwin Bettels und das 6:1 erzielte Jakob Möller per Foulelfmeter. Germania Attacke!!!

03.09.2011

 

Am heutigen Mittwoch-Abend war in der 2. Runde des Kreispokals der Staffelgefährte aus Holle zu Gast. In der 1. Halbzeit war Holle optisch überlegen, jedoch konnten wir 2 von 3 Torchancen nutzen und mit einem 2:1 in die Halbzeit gehen. Dann drehte die Mannschaft richtig auf und trotz des fast schon unglaublichen Auslassens von Torchancen erzielten wir noch 6 Tore zum 8:1 Endstand. Diese schossen Lukas (2), Jakob (4), Julius und Kaled. Am Samstag geht es aber im Punktspiel wieder bei 0:0 los! Germania Attacke!!!!!

31.08.2011

Im ersten Punktspiel der neuen Saison konnte die U14 heute in Einum mit 1:0 gewinnen und 3 Punkte einfahren. Der Gegner war mit neuem Trainer und Unterstützung der AEB-Landesliga-Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert, allerdings hatten wir trotzdem in der ersten Halbzeit eine Reihe von hochkarätigen Einschußmöglichkeiten, die zumeist fahrlässig vergeben wurden. So kam AEB im Laufe des Spiels auch zu guten Chancen, die unser Keeper Jonas Schmedt aber alle parierte. Die nicht vorhandene Chancenverwertung setzte sich auch bei uns auch in der 2. Halbzeit fort, so dass es irgendwie auf ein 0:0 hinauslief. Dann aber doch noch kurz vor Schluß ein schöner Paß von Tjark von Borstel auf Marvin Hoffmann und dieser konnte aus ca. 12 Metern frei vorm Torwart zum vielumjubelten 1:0 Siegtreffer einnetzen. Der Gegner verlangte uns alles ab und dieses Spiel kostete wahrlich Kraft und Nerven........Germania Attacke!!

Am Mittwoch geht es weiter um 18.30 Uhr, Kreispokal gegen Holle/Grasdorf.

27.08.2011

Klarer, deutlicher und hochverdienter Sieg der U14 in der ersten Runde des Kreispokals gegen die U15 des SV Bockenem 07. Von der ersten Sekunde an hellwach präsentierte sich die U14 mit drei Neuzugängen in der Startelf den zahlreichen Zuschauern am Philosophenweg. Bereits nach 2 Minuten hätte es 3:0 stehen können, jedoch wurde das leere Tor mal wieder verfehlt....Es dauerte bis zur 8. Minute, ehe uns ein Eigentor auf die Siegerstraße brachte. Danach trafen Lukas Schaper nach toller Vorarbeit von Marius Sievert und Melwin Bettels per Fernschuß zum 3:0 Halbzeitstand. Nach der Pause schossen Nico Friedrich und Patryk Koziel-Azevedo noch 2 Tore zum 5:0 Endstand. Viele weitere Chancen wurden noch ausgelassen, daran sollte noch gearbeitet werden.......!!!! In der 2. Runde spielen wir am 30.08.2011 gegen die U14 des TuS Holle-Grasdorf.

16.08.2011

Ein heute morgen angesetztes Testspiel konnte die U14 gegen die JSG Deister-Süntel-United (Kreismeister aus Hameln) nach 85 Minuten mit 6:2 gewinnen. Mit nur 12 Spielern im Aufgebot waren wir zwar spielerisch unterlegen, konnten aber immer zur richtigen Zeit unsere Chancen fast zu 100% ausnutzen und schossen teils sehr schön herausgespielte Tore. Von den vier Neuzugängen waren bereits drei am Start und alle machten ihre Sache sehr gut! Vielen Dank an unseren guten Gegner und die vielen Zuschauer heute morgen in der Fritz-Ziesener-Arena. Das nächste Testspiel ist im Rahmen unseres Trainingslagers am nächsten Samstag gegen die C-Jugend-Bezirksliga-Mannschaft vom SC Itzum.

06.08.2011



Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Ochtersum