VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Spielberichte Saison 2017/2018

Niederlage im 6 Punkte Spiel
Am vergangenen Sonntag fand das 6 Punktespiel gegen den TSV Eberholzen statt. Etwas ersatzgeschwächt reisten wir zum Mitaufsteiger der Nachbarstaffel an. Ralle, Jannik, Jan, Thorben, Bene, Merte, Benni, Lenni, Holger, Madin und Marc sollten es richten. Komplettiert wurde die Mannschaft von Chris und Maxi auf der Bank.
Von Beginn an hatten wir unsere Probleme im Spiel. Der Heimmannschaft gelang es immer wieder unsere Abwehr mit hohen langen Bällen, die wir nicht kontrollieren konnten, nach vorne zu kommen. So gingen sie auch in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Mit dem Wiederanpfiff gelang uns aber durch Matin der 1:1 Ausgleich per Schlenzer. Anschließend wieder das alte Problem. Entweder konnten die langen Bälle nicht geklärt werden oder fehlende Absprachen ermöglichten dem TSV mehrere Torchancen. So konnten sie bereits vor der Pause nach Ecke, einem langen Ball und mangelnder Absprache mit 4:1 in Führung gehen.
In der 2. Halbzeit schworen wir uns ein, den Rückstand zu legalisieren. Doch man hatte schnell das Gefühl uns sollte heute nichts gelingen, dem Gegner dafür umso mehr. So gelang dem TSV nach einem Fernschuss das 5:1. Wir scheiterten hingegen mehrmals im 1 gegen 1, trafen die Latte, trafen den Ball nicht oder schossen neben das Tor. Folgerichtig erzielte Eberholzen nach einem Konter das 6:1. Der erste Saisontreffer unseres Debütanten Holger nach einem Freistoß zum 6:2 war dann nur noch Ergebniskosmetik.
Weiter geht es am Sonntag gegen den klaren Favoriten TSV Föhrste. Anpfiff ist um 12 Uhr in der Fritz-Ziesener Arena.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung, die wir gut brauchen können!
GERMANIA ATTACKE!

22.10.17

Spielbericht Nordstemmen
Der sonnige Tag nach einem regnerischen Samstag zwang uns auf den B-Platz auszuweichen. Dort empfingen wir die Reserve von Nordstemmen. Kein gutes Omen für uns wie sich später herausstellen sollte. Unser Coach schickte Ralle, Chris, Lenni, Jani, Marc, Ibra, Benni, Bene, Merte, Maddin und Schenk ins Spiel. Diese Elf sollte die nächsten Punkte für uns einfahren.
Nach der Gedenkminute für unseren ehemaligen Spieler Sven ging es ins Spiel. Schon in der ersten Minute bekamen wir einen Freistoß an der Einwurflinie. Bene nahm sich den Ball, doch leider ging der Schuss knapp am linken Pfosten vorbei. Die Richtung war klar, auf das gegnerische Tor. Doch in der dritten Minute schnappte sich der gegnerische Mittelfeldspieler den Ball und lief bis zu unserem Strafraum. Dort angekommen, ohne dass ein Spieler von uns eingreifen konnte, spielte er den Ball quer zu seinem Stürmer und dieser schießt den Ball ins Tor.  Die Antwort auf dieses 0:1 kam in der 5 min, Schenk schirmte den Ball an der Außenlinie gut ab und flankt auf den komplett frei stehenden Maddin, dieser nahm allen Mut zusammen und setzte zu einem Volley an. Leider erwischte er nur die Luft und der Ball ging ins Aus. Doch war dies auch die einzige Möglichkeit von uns. Die Gäste wirkten wacher und spielfreudiger und das zeigte sich auch in der 21 Minute. Wieder ein Querpass vor unserem Strafraum, der Ball kam zu Nordstemmens Nummer 9, welcher den Ball überlegt zum 0:2 einschob. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts. Nordstemmen hatte kleinere Chancen die Ralle entschärfte und auf unsere Seite konnten wir nicht einmal einen Torschuss in die Statistik eintragen.
Die zweite Halbzeit begann bei beiden Mannschaften träge und es wurde viel mit langen Bällen gearbeitet. Nach einer Ecke bekamen wir das 0:3. Der Klassiker: viel Gewusel, keine Reaktion, der Ball konnte nicht geklärt werden…Anstoß für uns. Es dauerte bis zur 55 min, dann endlich Hardi schoss das erste Mal aufs Tor und promt bekamen wir Überwasser. Es dauerte aber etwas bis unsere Chancen gefährlicher wurden. Marc konnte nach einer Ecke den Ball im Kasten unterbringen BUTZ 1:3 und endlich fingen wir an Fußball zu spielen. Mehrere gute Chancen, mehrere kleinere Chancen, doch leider kam nichts Zählbares heraus.
Die Lehren aus diesem Spiel, müssen wir ziehen und weiter machen. Am Sonntag steht das nächste wichtige Spiel gegen Burgstemmen/Mahlerten an. Um 15 Uhr geht es los. Wir freuen uns auf jede Unterstützung.
Germania Attacke!

01.10.17

Ochtersum zu Gast bei den Kirschen
Am Wahlsonntag ging es für uns gegen den punktgleichen Gegner aus Neuhof. Nachdem am Sonntag zuvor die 1. Herren mit 3 Punkten nachhause gefahren ist, wollten wir daran ansetzen und erneut 3 Punkte ergaunern. Dazu schickte unser Trainer folgende Startelf aufs Feld: Ralle, Chris, Benni, Sven, Bene, Merte, Marc, Ibra, Torben, Matin und Schenk. Auf der Bank saßen Thorben, Jan-Niklas, Maxi und Lenni.
Das Spiel war von Anfang an sehr intensiv und es gab gute Möglichkeiten. So vergab Neuhof zu Beginn des Spiels nach einem Querpass vor dem Tor eine gute Möglichkeit. Nach 10 Minuten hatten wir unsere erste Torchance, die Schenk per Kopf ans Lattenkreuz setzen sollte. Vorrausgehend war eine schöne Doppelpasskombination und Flanke über die linke Seite. Vielleicht sinnbildlich für die erste Halbzeit war eine Szene, wobei vor unserem Strafraum gleich 5 Leute, egal ob Freund oder Feind, am Ball vorbei traten oder weggerutscht sind. Folgerichtig ging es mit 0:0 zur Pause.
Die zweite Halbzeit sollte dann ein paar mehr Tore versprechen. In der 54. Minute konnten wir die 0:1 Führung erzielen. Über außen war der Ball eigentlich schon beim Gegner, wir setzten aber entschlossen und konsequent nach, sodass Schenk einen Fehlpass erlaufen und vorbei am Torwart ins Tor befördern konnte. Doch bereits eine Minute später glichen die Kirschen nach einem Abpraller aus. Nun war es eine enge Partie, in der wir am Ende als Sieger vom Platz gehen sollten. Zunächst erzielte Marc im 1 gegen 1 endlich seinen ersten Saisontreffer und dann traf Schenk nach sehenswerter Vorlage von Bene in der 70. Minute zum 1:3. Diesen Vorsprung erkämpften wir uns bis zum Schlusspfiff des guten Unparteiischen über die Zeit und können damit unseren ersten Auswärtssieg bejubeln.
Am Sonntag geht es dann gegen die Reserve aus Nordstemmen vor heimischer Kulisse um 13 Uhr weiter. Wir freuen uns über jede Unterstützung.
Germania Attacke!

24.09.17

Deutliche Pleite gegen den Kreisligaabsteiger
Am Sonntag fand nach langer Zeit wieder ein Heimspiel auf unserem A-Platz der Fritz-Ziesener Arena statt. Gegner war der Kreisligaabsteiger aus Elze. Unser Trainer schickte für die Aufgabe folgende Spieler auf das Spielfeld: Ralle, Jannik, Torben, Benni, Chris, Bene, Bensch, Marc, Ibra, Matin und Schenk. Auf der Bank saßen: Jan-Niklas, Merte, Leon, Thorben und Lenni.
Wir verschliefen die Anfangsphase total. Katastrophale Fehlpässe, mangelndes Zweikampfverhalten oder falsches Stellungsspiel führten dazu, dass wir bereits nach 8 Minuten 0:3 zurücklagen. Elze konnte es sich erlauben, bereits seit diesem Zeitpunkt einen Gang runter zu schalten, sodass wir durch Marc oder Schenk auch zwei gute Abschlüsse verzeichnen konnten, die Tore und das Spiel gestalteten aber die Gäste. So ging es mit einem 0:6 Halbzeitstand in die Pause.
Natürlich war das Spiel schon entschieden und auch die zweite Halbzeit versprach keine nennenswerte Verbesserung. Der SSV nutzte seine Chancen eiskalt und erhöhte im zweiten Durchgang auf 0:8, was gleichzeitig den Endstand darstellte.
Nun heißt es Spiel abhaken, die entscheidenden Spiele liegen noch vor uns. Eins davon ist am Sonntag gegen die Reserve aus Neuhof. Wir freuen uns auf jede Unterstützung.
Germania Attacke!


17.09.17

Knappe Niederlage gegen den Tabellenersten
Am vergangenen Sonntag ging es auf dem bekanntlich kleinsten Platz im Kreis gegen den TSV Deinsen. Unsere Mannschaft war von einigen Ausfällen betroffen und der Trainer setzte somit mit anderem System auf Ralle, Jannik, Thorben, Chris, Merte, Sven, Hadi, Bene, Ibrah, Benni und Matin. Auf der Bank waren Jan-Niklas und Maxi.
Das Spiel in der ersten Halbzeit war sehr umkämpft. Deinsen drückte auf unser Tor und wir hielten defensiv gut dagegen. Außer zwei Fernschüssen, konnten wir aber keinerlei Chancen kreieren. Doch auch die Gäste konnten ihre Angriffe nicht auf das Tor von Ralle bringen. Die 38 Minute sollte die Ausnahme darstellen: Nachdem ein Querpass im Mittelfeld unsere Abwehr aushebelte, gelang den Hausherren im 1 gegen 1 die 1:0 Halbzeitführung.
Mit dem Rückstand im Nacken investierten wir mehr Kraft in unsere Offensivbemühung und erspielten uns mehrere Chancen. Die Deinser staunten nicht schlecht, als Matin den Ball an der Strafraumkante quer zu Benni spielte und dieser trocken das Spielgerät an die Latte zimmerte. Daraufhin entwickelte sich eine spannende Partie. Wir drückten auf den Ausgleich und der TSV wurde über Konter gefährlich, die jedoch spätestens bei unserem Keeper endeten. Wir sollten heute aber nicht für unsere Bemühungen belohnt werden, egal ob per Freistoß, Ecke oder aus dem Spiel heraus und daher endete die umkämpfte Partie für uns mit einer knappen 0:1 Niederlage.
Am nächsten Sonntag heißt es dann endlich wieder Heimspiel. Um 13 Uhr erwarten wir einen weiteren Aufstiegsfavoriten: Den SSV Elze. Also seit dabei, wir freuen uns auf eure Unterstützung.
GERMANIA ATTACKE!

10.09.17

Spielbericht VfR Bornum - Erster Sieg der Ochtersumer Reserve nach dem Aufstieg
Am vergangenen Mittwoch lud unsere Zweite den VfR Bornum in die Fritz-Ziesener-Arena ein. Coach schickte Ralle, Jan-Niklas, Jannik, Marc, Matin, Chris, Sven, Tobi, Bene, Benni und Schenk aufs Feld, während Maxi, Merte, Bobo, Thorben und Ibra zunächst auf ihren Einsatz warten mussten.
Gleich zu Beginn hatten wir Schwierigkeiten, die Angriffe Bornums abzuwehren. In der 5. Minute starteten sie einen Angriff über die rechte Seite, ein Stürmer nahm den Ball an der rechten 16er-Kante an und legte ihn quer in unseren Strafraum. Unser Verteidiger stand schlecht, sodass Bornum am Fünfmeterraum zum Abschluss kam. Ralle zeigte jedoch hervorragende Reflexe und veränderte somit die Flugbahn des Geschosses, dass letztlich von Jannik hinter die Torauslinie getragen wurde.
In der achten Minute wiederholte sich das Spiel, Ralle entschärft einen wuchtigen Schuss der Bornumer Jungs in dem er den Ball gerade noch am Pfosten vorbeischieben konnte. Unsere Gäste hatten uns im Griff und erhöhten den Druck.
Kurz darauf flog eine Flanke von Marc direkt ins Tor, die Betreuer ballten bereits die Fäuste, aber Schieds- und Linienrichter sahen einen unserer Männer im Abseits. Von da an beruhigte sich das Spiel zunächst, beide Mannschaften agierten mit langen Bällen durch die Mitte. Einer dieser langen Bälle erreichte Matin, dessen Schuss vom Torwart Bornums pariert wurde, auch der nachsetzende Benni schaffte es nicht das Spielgerät hinter die Linie zu bringen.
Bornum erarbeitete sich weiter fleißig Chancen, wobei auffällig war, dass sie aus jeder erdenklichen Position früh den Abschluss suchten.
In der 39. Minute sollte es dann endlich so weit sein. Nach einem Freistoß von der linken Eckfahne erreichte die Kugel den wiedergenesenen Schenk, der sie wuchtig aus der Drehung in die Maschen drückte. BUTZ – 1:0! Mit dieser doch etwas glücklichen Führung im Gepäck gingen wir in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit sollte sich zeigen, dass es ein sehr ausgeglichenes Spiel war, das durch seine Fairness gekennzeichnet war. Beide Teams spielten sich Chancen heraus. Eine davon wusste Matin zu nutzen. Zunächst wurde Marcs Schuss geblockt, sodass er herrenlos durch den 16er der Bornumer flog. Schenk nutzte seine unglaublich langen Beine und schloss ab, der Torwart konnte jedoch parieren. Der Ball stand nun förmlich in der Luft, was Matin dazu bewegte ihn wuchtig mit der Stirn in die Maschen zu drücken. 2:0 für uns, die Bornumer wurden unruhig und kämpften nun um die Bälle.
In der 73. Minute vollendet Vollblut-Stürmer Schenk ein sehenswertes Solo, indem er erst den letzten Verteidiger austrickst und dann den herausstürmenden Keeper überwindet. Zweites Tor für Schenk und es stand 3:0.
In der 86. Minute sollten wir noch einmal erfolgreich sein. Bene sagte an, dass er eine Idee habe und lief zur Strafraumkante. Was er sich dabei gedacht hat, wussten wir natürlich nicht. Ohne weiter darüber nachzudenken landet also ein Freistoß auf Benes Schädel, von dem der Ball zu Schenk weitergeleitet wurde. Der Abpraller landet schließlich bei Benni, der den Torwart letztlich überwinden konnte. 4:0 – unser erster Heimsieg und der erste überhaupt in dieser Saison! Endlich war der Knoten geplatzt, endlich eine Leistung an die sich anknüpfen lässt.
Deswegen geht es jetzt mit Vollgas weiter und zwar gegen den TSV Deinsen, am 10.09. um 15:00 Uhr am Sportplatz, 31036 Deinsen. Kommt uns besuchen!
Bis dahin – GERMANIA ATTACKE!!!
07.09.17

Spielbericht SG Rössing/Barnten
Vergangenen Sonntag waren wir in Rössing zu Gast. Der Coach setzte zu Beginn auf Ralle, Bobo, Leon, Jannik, Marc, Matin, Chris, Sven, Tobi, Benni und Ibra. Diese wurden unterstützt von Jan-Niklas, Thorben und Schenk.
Nach guten 17 Minuten leiteten wir unglücklicherweise einen Angriff der Hausherren ein. Nach einem Fehlpass an der Mittelline eroberteten die Spieler der SG den Ball und legten diesen quer vor den Strafraum. Celnik stand an der richtigen Stelle und haute ihn zu unseren Ungusten rein. Kaum 10 Minuten später strafte uns der ebengenannte Torschütze erneut. Nach einem Querpass durch unseren Strafraum lief er in die Schnittstelle und schloss platziert zum 2:0 ab.
In der 39. Minute schnürte Celnik den Hattrick, indem er einen langen Ball verwertete. So ging es in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit zeigten wir, dass wir uns unseren Platz in dieser Liga verdient hatten. Wir spielten nun mutiger auf und schafften es Rössing phasenweise unter Druck zu setzen, wobei wir leider kein Glück im Abschluss hatten. Die zweite Hälfte war zwar klar besser als die erste, leider erhöhte der bereits drei mal erfolgreiche Celnik per Elfmeter auf 4:0 für die Gastgeber. So auch kurz vor Schluss, in einer scheinbar sicheren Position verlierten wir unnötigerweise den Ball auf Höhe der Mittelline. Die SG wusste dies zu nutzen und spielte uns mit 2 Pässen durch die Mitte aus und erhöhte auf 5:0.
Wir sind mit diesem Ergebnis natürlich nicht zufrieden, aber in der zweiten Halbzeit haben wir gezeigt, dass wir mithalten können und uns auch nicht vor etablierten Mannschaften verstecken müssen. Wir müssen an die Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen und diese ausbauen.
Dies wollen wir nächste Woche Mittwoch zeigen. Zuhause empfangen wir den VFR Bornum. Kommt um 18:30 Uhr zum Philosophenweg 2 und unterstützt euren VfR!
Bis dahin – GERMANIA ATTACKE!!

27.08..17

Erneute Schlappe gegen Betheln-Eddinghausen
Am letzten Sonntag waren wir beim SV Betheln-Eddinghausen zu Gast, den wir erst kürzlich zuhause empfingen. Diesmal schickte unser Coach folgende Männer aufs Feld: Ralle, Jan-Niklas, Hadi, Josh, Bobo, Jannik, Marc, Matin, Chris, Ibra und Jannis. Als Reserve standen Thorben, Tobi, Bene und Olli bereit.
Das Spiel startete unglücklich für uns, nach drei Minuten kam ein Ball über die Außen, der zunächst geklärt wurde. Der Klärungsversuch verschlimmbesserte die Situation aber leider, sodass die Hausherren den Ball in aussichtsreicher Lage auf dem Silbertablett serviert bekamen. Die Nr. 13 der Gäste schloss kaltschnäuzig ins untere Eck ab, Ralle hatte keine Chance. Ebendieser ist es, der uns nach 9 Minuten im Spiel hielt, da Betheln-Eddinghausen uns tief in die eigene Hälfte drückte und eine Situation direkt vor dem Tor entschärfte. Kurz darauf bekamen wir einen Freistoß an der Mittellinie. Jannik flankte den Ball direkt in den 16er, in dem sich die Spieler beider Mannschaften wie an einem Grabbeltisch auf den Ball stürzten. Irgendwie kamen wir zum Abschluss, der jedoch auf der Linie geklärt wurde. Diese Situation gab uns etwas Aufwind, den Matin in der 22. Minute in ein Tor ummünzen konnte. Er kam am 16er an den Ball und legte ihn feinsäuberlich im langen Eck ab – 1:1!
In der 30. Minute unterlief uns dann ein Fehler, eine Flanke von der linken Seite kommt durch und erreicht den freistehenden Marcel Wisserodt, der den Ball über unsere Torhüter lupft. Somit stand es 1:2 und wir versuchten uns weiterhin am Anschlusstreffer.
In der zweiten Hälfte drängten wir auf den Ausgleich, erspielten uns auch unsere Chancen, doch ein nennenswertes Tor gelang uns nicht. Bei einem unserer letzten Sturmläufe fingen wir uns einen Konter, sodass wir kurz vor Abpfiff der Partie das 1:3 kassierten.
Wir lassen die Köpfe aber nicht hängen! Deshalb besucht uns nächsten Sonntag, den 27.08. um 15:00 Uhr bei unserem Auswärtsspiel bei der SG Rössing/Barnten am Sportplatz in Rössing, Zum Klay, 31171 Nordstemmen. Wir freuen uns auf euch!
Bis dahin – GERMANIA ATTACKE!!!

Blamable Vorstellung beim TSV Gronau
Am vergangenen Sonntag spielten wir gegen den Aufstiegsaspiranten aus Gronau. Folgende Männer schickte unser Trainer ins Rennen: Ralle, Merte, Torben, Marc, Matin, Chris, Sven, Thorben, Tobias, Bene und Benni. Auf der Bank saßen zudem noch: Schüne, Bobo, Leon, Jannis, Lenni und Calle.
Um es vorweg zu nehmen: An diesem Tag sollte einiges schiefgehen. Wir erwischten einen schlechten Start. In der 5. Minute konnte eine Flanke von links nicht verhindert werden und ein präziser Kopfball an den Innenpfosten bescherte uns den 0:1 Rückstand. Mitte der ersten Halbzeit kassierten wir nach Eckstoß einen berechtigten Elfmeter, der sicher zum 2:0 für den TSV verwandelt wurde. Unsere Offensivbemühungen endeten meist spätestens im Strafraum der Heimmannschaft und auch der TSV konnte in der ersten Halbzeit lediglich mit Fernschüssen glänzen.
Die zweite Halbzeit begann genauso bescheiden wie die Erste. Nach 5 Minuten gelang den Gegnern ein Pass in die Schnittstellen und Gronau erhöhte im 1 gegen 1 auf 3:0. Der erste und leider einzige Lichtblick gelang Sven eine Minute später, indem er aus der zweiten oder sogar dritten Reihe einen Sonntagsschuss in den oberen linken Winkel abfeuerte. BUTZ 3:1. Doch bereits eine Minute später erhöhten die Gronauer auf 4:1, was unser Genick brechen sollte. Anschließend unterliefen uns viele Fehler, die Gronau eiskalt ausnutzte und verdient am Ende mit 8:1 gewann.
Am Sonntag spielen wir gegen den SV Betheln/Eddinghausen das Rückspiel. Im Hinspiel unterlagen wir unglücklich mit 0:1 und fordern daher am Sonntag die Revanche. Um 15 Uhr geht es los.
GERMANIA ATTACKE!

Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Ochtersum