VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Spielberichte Saison 2016/2017

Nach längerer Zeit mal wieder etwas mehr als ein Wort von uns...
Wir hatten in den letzten fünf Wochen 8 Spiele gehabt,teilweise gab es nur einen Tag Pause zwischen den Spielen und für die A-Jugendlichen kamen noch Bezirksliga und Pokal dazu,dafür schonmal großen Dank und Riesenrespekt für diesen Einsatz,auch an deren Trainer und unseren künftigen Co-Trainer Florian sowie Michael!
Und zudem waren wir nicht nur ziemlich erfolgreich mit 19 von 24 Punkten sondern konnten auch bereits am viertletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Kreisliga klar machen!Durch diese starke Serie haben wir uns mittlerweile bis auf Platz 9 der Tabelle vorgearbeitet und sind das sechststärkste Rückrundenteam!
Hier noch kurz und knackig alle unsere Ergebnisse im Überblick!

Sonntag,09.04.2017
SV Wehrstedt/Salzdetfurth 7:1 (4:0)
1:0 Niklas (18.)
2:0 Thomas (27.)
3:0 Lukas (31.)
4:0 Fynn (45.)
5:0 Lukas (52.)
5:1 Bergmann (55.)
6:1 Lukas (66.)
7:1 Serdar (80.)

 

Samstag,15.04.2017
SV Rot Weiß Ahrbergen 3:1 (1:0)
1:0 Lukas (13.)
2:0 Niklas (47.)
2:1 Preiß (61.)
3:1 Lukas (68.)

 

Montag,17.04.2017
VfL Borsum 0:2 (0:1)
0:1 Bormann (23.)
0:2 Schmidti (60.,Eigentor)

 

Mittwoch,19.04.2017
SSV Elze 1:0 (1:0)
1:0 Fynn (29.)

 

Sonntag,23.04.2017
SC Drispenstedt 3:2 (2:0)
1:0 Fynn (21.)
2:0 Lars (27.)
2:1 Kaawar (46.)
3:1 Vinci (76.)
3:2 Daut (85.)

 

Sonntag,30.04.2017
TSV Giesen 1:1 (1:1)
1:0 Lukas (22.)
1:1 Cid-Valdes (39.)

 

Sonntag,07.05.2017
FSV Sarstedt  1:0 (0:0)
1:0 Fynn (80.)

 

Sonntag,14.05.2017
TSV Deinsen 1:0 (1:0)
1:0 Serrano (16.,ET)

 

Jetzt geht es in die letzten Saisonspiele und wir wollen den einstelligen Tabellenplatz sowie die A-Jugend den Platz an der Sonne und der damit verbundenen Bezirksmeisterschaft verteidigen,also heißt es jetzt nochmal zwei Wochen alle Kräfte bündeln und am Ende hoffentlich viel zu feiern haben!

Weiter geht es am Sonntag um 15.00h beim Aufsteiger in die Bezirksliga dem SV Newroz Hildesheim,wozu wir herzlich gratulieren,zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison!

Germania Attacke

Am heutigen Mittwoch stand für uns die dritte Runde im Kreispokal statt!Auf Grund einer grottenschlechten Leistung,der falschen Einstellung und nicht einhalten der taktischen Vorgaben gingen wir hochverdient als 2:5-Verlierer gegen die SG Schellerten / Ottbergen vom Platz!
Unsere Tore erzielten Lars (9.) und Pille (70.,FE)!
Weiter geht es am Sonntag um 15.00h beim SSV Elze!
Jetzt bleibt uns nur noch Entschuldigung zu jedem zu sagen der heute die weite Strecke nach Schellerten auf sich genommen hat,Zeit sowie Geld investiert hat und dann so eine Leistung geboten bekommt!
#GermaniaAttacke

Am Sonntag stand unser drittes Saisonspiel in der Kreisliga Hildesheim an,als Gegner war der VfB Bodenburg zu Gast! Nachdem wir die erste Hälfte total verpennt haben und verdient mit 0:1 zurücklagen fanden wir in der zweiten Hälfte endlich zu unserem Spiel und beherrschten unseren Gegner!In der 81. und 86.Minute erzielten wir dann die verdiente Führung durch Tjark per Kopf und einem Supersolo über 65m von Pille! Leider kassierten wir in der 93.Minute nach einer Fehlentscheidung vom Schiedsrichtergespann den unverdienten Ausgleich!

Folgende Spieler wurden eingesetzt:
Schmidti
Paul
Tommy
Fynn
Lars
Tjark (C)
Tim B.
Torben (70.Rene)
Buschi
Pille (88.Serdar)
Calle (75.Bene)

Bank:
Nico,Renas,Sven&Felix

Tore:
0:1 Peschke (9.)
1:1 Tjark (81.,Paul)
2:1 Pille (86.,Lars)
2:2 Schuster (90.+3)

Lange Zeit um über das Ergebnis zu grübeln bleibt nicht,denn schon am Mittwoch geht es in der 3.Runde des Kreispokals bei der SG Schellerten / Ottbergen aus der 1. Kreisklasse Hildesheim weiter um die nächste Runde zu erreichen!

Auf diesem Wege auch noch gute Besserung an unsere A-Jugendspieler Jona und vor allem Melwin die von ihrem Gegner teils schwer verletzt wurden!Jungs Kopf hoch und kommt stärker zurück als ihr eh schon seid!

#GermaniaAttacke
#comebackstronger

Am letzten Sonntag stand unser erstes Punktspiel in der Kreisliga Hildesheim an,als Gegner in der Fritz-Ziesener-Arena war der SV Rot Weiß Ahrbergen zu Gast!

In einer kampfbetonten und interessanten Partie konnten wir durch das Tor in der 32.Minute von Lars nach starker Vorarbeit von Fynn mit 1:0 als Sieger vom Platz gehen!
Wir hatten noch weitere Chancen durch Pille,Calle und Fynn!
Auf Grund der starken mannschaftlich geschlossenen Leistung war der knappste aller Siege aber auch hochverdient!

Folgende Mannschaft kam zum Einsatz:
Tommy
Fynn
Lars
Tjark (C)
Tim B.
Torben
Buschi (55.Tim K.)
Pille (63.Serdar)
Calle
Adi (63.Renas)

Tor:
1:0 Lars (32.,Fynn)

Gelbe Karten:
Calle (49.,1.), Fynn (80.,1.)

 

GERMANIA ATTACKE

Unsere Neuzugänge:

Unsere Nummer 14
Name: Serdar Acer
Geburtsdatum: 16.04.1993
letzter Verein: DJK Blau-Weiß Hildesheim
Position: Mittelfeld

Unsere Nummer 19
Name: Adrian "Adi" Schröder
Geburtsdatum: 08.05.1993
letzter Verein: TuS Germania Lohauserholz
Position: Abwehr

Unsere Nummer 15
Name: Felix Garms
Geburtsdatum: 01.09.1997
letzter Verein: eigene Jugend
Position: Abwehr

Unsere Nummer 11:
Name: Tim Braun
Geburtsdatum: 22.07.1996
letzter Verein: SC Barienrode
Position: Abwehr

Unsere Nummer 2
Name: Renas Acur
Geburtsdatum: 21.02.1990
letzter Verein: SV Newroz Hildesheim
Position: Mittelfeld

Gestern stand der Finaltag beim Fritz-Ziesener-Cup an. Wir traten im Spiel um Platz 3 gegen unsere Reserve an und gewannen am Ende hochverdient mit 2:0!
Hier die Tore und Spielzusammenfassung:
3. 1:0 Lars nach feinem Pass von Fynn, setzt sich dann im 16er gut durch und schließt aus gut 12m ab.
19. 2:0 Calle, Tommy wird von Lars auf Rechtsaußen schön freigespielt, setzt sich dann an der Grundlinie gut durch und spielt nen klugen Rückpass auf Calle.
Weitere Großchancen hatten zum Teil auch mehrfach noch Fynn, Pille & Calle die entweder knapp verfehlten oder am starken Ralle verzweifelten.
Insgesamt gutes und dominant geführtes Spiel von uns, die kaum etwas nennenswertes zuließen.
Die II. kam lediglich zu zwei Chancen. Bei der ersten spielte Sven in der 1. Minute einen Fehlpass, den Schenki aus gut 35m versuchte über den hochstehenden Schmidti zu versenken, aber das Ziel knapp verfehlte.
Und die zweite war ne gute Kombination im Mittelfeld, wo wir keinen Zugriff hatten und teilweise zu weit vom Gegner standen. Der Abschluss aus 16m ging aber ebenfalls vorbei.
Das Finale gewann der SV Türk Gücü Hildesheim hochverdient mit 2:1 gegen FC Concordia Hildesheim,herzlichen Glückwunsch hierzu!

GERMANIA ATTACKE

Gestern standen die letzten Gruppenspiele beim Fritz-Ziesener-Cup an!
Unser Gegner war der TuS Hoheneggelsen  und wir trennten uns mit 1:1 womit wir das Spiel um Platz 3 erreichten!
0:1 (26.) nach klarer Abseitsstellung. Pass in die Schnittstelle der Abwehr,Schmidti hält noch den ersten Ball,der zweite war ohne Abwehrchance da der Gegner am 11er ungedeckt war!
1:1 Lars (57.,Calle) gutes Zuspiel von Calle nachdem sich Torben vorher gut über außen durchgesetzt hat.
Insgesamt sehr schwaches Spiel!Wenig gelungen,keine Leidenschaft,es hat an allen gefehlt,sind nie ins Spiel gekommen!Wenn etwas positiv war,dann das,dass wir trotz schwachem Spiel und nahezu keiner gelungenen Aktion nicht aufgesteckt haben!
Die anderen Ergebnisse von gestern:
VfV Borussia 06 Hildesheim II 0:0 TSV Eberholzen
PSV GW Hildesheim 2:3 SV Türk Gücü Hildesheim

Daraus ergeben sich folgende Finalspiele!
18.30h Spiel um Platz 3:
VfR Ochtersum vs. VfR Germania Ochtersum 2. Herren
19.45h Finale:
FC Concordia Hildesheim vs. TürkGücü

GERMANIA ATTACKE

Gestern stand beim Fritz-Ziesener-Cup der 3.Spieltag und unser zweites Spiel an,Gegner war der Aufsteiger in die Kreisliga Hildesheim  der SV Türk Gücü Hildesheim ! Leider verloren wir unglücklich mit 3:4!
Die Tore:
1:0 Lars (3.,Rene) vom 16er Eck diagonal in den Winkel (Traumtor)
2:0 Lars (8.,Fynn) Kopfball nach Ecke
2:1 (14.) verunglückte Flanke ins lange Eck,vorher schlecht verteidigt!
2:2 (16.,HE) Ungeschickte Abwehraktion endet mit Handspiel im Strafraum
3:2 Fynn (26.) Ball vom Gegner abgefangen,geht allein aufs Tor zu und umspielt ihn
3:3 (59.,ET) beim Versuch eine Flanke zu klären,ins eigene Tor abgefälscht
3:4 (60.+1) Flügelwechsel zu kurz und wir werden ausgekontert

Insgesamt war es ein gutes Spiel von beiden Teams.Wir haben gut dagegen gehalten und nicht viel zugelassen.Trotz großen personellen Aderlass (Nico,Vinci,Calle,Serdar,Sven und Tim K. fehlten) wurden die taktischen Vorgaben ordentlich umgesetzt.In beiden Halbzeiten gab es sehr aussichtsreiche Möglichkeiten das Spiel für uns zu entscheiden.Das Team wurde für ihre Leistung leider nicht belohnt,alle Gegentore dürfen so nicht fallen und waren Geschenke. Eigentlich muss das Spiel gewonnen werden,im Minimum aber unentschieden.
Eine kleine Anmerkung noch: Natürlich war es für uns selbstverständlich,das wir bei der Verletzung des Spielers von TürkGücü zustimmen das sie noch ein sechstes Mal wechseln dürfen.Dem Spieler eine gute und schnelle Genesung !

Die weiteren Ergebnisse von gestern Abend waren wie folgt:
PSV GW Hildesheim 3:2 TuS Hoheneggelsen
FC Concordia Hildesheim  5:0 VfR Germania Ochtersum II (Concordia damit im Finale und die Zweite im Spiel um Platz 3,Glückwunsch an beide)

Heute Abend geht es mit folgenden Partien weiter:
17.45h:
VfV Borussia 06 Hildesheim II vs. TSV Eberholzen
19.00h:
TuS Hoheneggelsen vs. VfR Ochtersum
20.15h:
PSV Hildesheim vs. TürkGücü

GERMANIA ATTACKE

Wir wollen den Tag mit einer guten Nachricht beginnen und euch mitteilen das sich unser Tommy dazu entschlossen hat doch nicht aufzuhören sondern noch ein weiteres Jahr dran hängt! Großen Dank dafür Tommy!

Willkommen zurück,Tommy!

 

#GermaniaAttacke

#EinmalGermaneimmerGermane

Gestern stand der zweite Spieltag beim Fritz-Ziesener-Cup auf dem Programm!

Insgesamt fielen in den drei Spielen 14 Tore,also wurde den Zuschauern für ihr Geld einiges geboten!

Im ersten Spiel setzten wir uns wenig überzeugend mit 5:1 gegen den PSV GW Hildesheim durch.Die Tore für uns erzielten:

1:0 Fynn (4.,Calle)

1:1 (8.)

2:1 Lars (30.,FE,Vinci)

3:1 Calle (55.,Lars)

4:1 Buschi (58.,Lars)

5:1 Lars (59.,Paul)

In den nächsten beiden Spielen muss ein klare Leistungssteigerung her um das Finale zu erreichen!

Nächster Gegner ist heute um 19.00h der Aufsteiger in die Kreisliga Hildesheim der SV Türk Gücü Hildesheim!

Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht,denn unser Spieler Vinci hat sich nach einem Foul vom Gegner schwer verletzt und fällt mit einer gebrochenen Hand leider vier Wochen aus!

 

Die weiteren Ergebnisse waren:

FC Concordia Hildesheim 5:0 TSV Eberholzen (Concordia damit am Finaltag dabei)

VfR Germania Ochtersum 2. Herren 2:1 VfV Borussia 06 Hildesheim II (auch unsere Zweite ist damit am Finaltag dabei,saubere Leistung Jungs und morgen macht ihr das Finale klar ?)

 

Mit folgenden Partien geht es morgen weiter:

17.45h PSV Hildesheim vs. TuS Hoheneggelsen

19.00h VfR Ochtersum vs. TürkGücü

20.15h Concordia vs. VfR Ochtersum II

 

GERMANIA ATTACKE

Am Wochenende nahmen wir am diesjährigen Kehrwieder Cup teil,hier nun unsere Berichte von den Spielen!


Spiel 1 SV Alfeld - 0:4
Aufgrund von 17(!) Absagen mussten wir dieses Spiel mit einem Großteil unserer starken A-Jugend antreten. An dieser Stelle noch mal ein dickes Danke an die Jungs. In der Startelf standen dann demnach auch 6 Jugendspieler (trotz zwei Ü30-Spieler hatten wir ein Durchschnittsalter von 21), die Ihre Sache insgesamt auch ganz ordentlich gemacht haben. Das Spiel verlief über weite Strecken ziemlich ausgeglichen. Wir haben versuch mutig nach vorn zu spielen und wollten den Gegner früh stören. Alfeld ging mit der gleichen Taktik ins Spiel, so dass sich ein munteres Spiel entwickelte.
In der 4. Minute fing Alfeld einen Angriff ab und konterte. Diese erste Chance ging am Tor vorbei. Eine Minute später eroberten wir den Ball im Mittelfeld und Niklas schickte Lukas auf die Reise, der sein Ziel am langen Pfosten knapp verfehlte. Wieder nur eine Minute später wurde Paul auf der rechten Abwehrseite überlaufen, diese Situation konnte Jona aber noch ausbügeln.
In der Folgezeit wurde es was das kreieren von Torchancen anging etws ruhiger.
In der 23. Minute war es dann soweit. Ein Schuss aus ca. 18m landete zum 0:1 Rückstand im Netz. Zunächst ist es uns nicht gelungen den Alfelder Schützen am Schuss zu hindern und Schmidti stand etwas zu weit vor seinem Tor.
Wir ließen uns vom Rückstand zunächst nicht beeindrucken und kamen in der 26. Minute zu unserer nächsten guten Gelegenheit. Paul erkämpfte sich gut den Ball und spielte einen klugen Pass diagonal in den Lauf von Niklas, der seinem Gegner davoneilte, aber das Tor ebenfalls am langen Pfosten knapp verfehlte.
In der 30. Minute dann das zweite Geschenk: Maurice geht nicht zum Ball und überlässt die Kugel somit dem Alfelder Gegenspieler. Dieser tanzte dann auf rechts noch Paul aus und schlug eine scharfe, halbhohe Flanke in den Strafraum, die dann von dem heraneilenden Stürmer ins Netz gedrückt wurde. Hierbei hatte Schmidti keine Abwehrchance.
Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde Alfeld dann etwas überlegender. In der 35. Minute klärte Tim einen Kopfball auf der Linie, ehe in der 38. dann das 0:3 folgt. Ein Alfelder Angreifer hatte mit einem gekonnten Hackentrick die gesamte Abwehr vernatzt und ließ sie ins leere Laufen. Am 2. Pfosten stand der Abnehmer und hatte wenig Mühe die Kugel zum 0:3 ins Netz zu schieben.
Von der 45. bis zur 55. hatten wir noch mal gute 10 Minuten, in denen wir den Gegner durch stärkeres Pressing in dessen eigenen Hälfte hielten und uns Chancen erarbeiten konnten. Die größte durch Lukas nach Doppelpass mit Niklas. Aber er geriet etwas in Rückenlage und konnte den halbhohen Ball leider nicht im leeren Tor unterbringen.
Nach einem Fehler im Spielaufbau hatte uns Alfeld mit einem feinen Doppelpass ausgekontert und zum 0:4 vollstreckt.
Alles in Allem ein verdienter, aber etwas zu hoch ausgefallener Sieg. Unsere junge Mannschaft musste sich dem Tempo und der Cleverness des Gegners geschlagen geben. Aber letztendlich ein Spiel aus denen unsere Nachwuchstalente sicherlich einiges lernen konnten.
 
Spiel 2 FC Concordia Hildesheim - 3:1
Im 2. Spiel standen dann mit Tjark, Vinci & Fynn drei Stammkräfte mehr und mit Adrian ein Neuzugang zur Verfügung. Auch gegen den Bezirksligaabsteiger wollten wir mutig nach vorn spielen. Unsere junge Mannschaft (wir konnten das Durchschnittsalter nochmal um 1 Jahr auf 20 Jahre reduzieren) nahm das Spiel von Beginn an an und versteckte sich nicht.
In der 13. Minute fiel dann aber der überraschende 0:1 Rückstand. Nach einer unberechtigten Ecke köpfte ein Concorde unhaltbar zum 0:1 ein. Völlig unbeeindruckt davon spielte die Mannschaft ihr Spiel weiter und kam in der 20. Minute zum verdienten Ausgleich. Tjark M. eroberte in der eigenen Hälfte stark das Leder, führte den Ball gekonnt durchs Mittelfeld und spielte einen Traumpass in den Lauf von Vinci, der den Ball mitnahm, noch einen Gegner abschüttelte und eiskalt zum Ausgleich ins lange Eck vollstreckte. In der 24. und 25. Minute dann noch zwei gute Gelegenheiten zur Führung: erst setzte sich Lukas im Strafraum gut im 1:1 durch und verfehlte das Ziel knapp und dann noch eine 100%ige Chance durch Vinci, der leider leicht verzog. Eingeleitet wurde die Situation durch einen guten Pass von Lukas.
In der zweiten Halbzeit setzten wir unser gutes Spiel fort und ließen den Gegner zu keiner nennenswerten Chance kommen. Selbst konnten aber noch einige Chancen kreiert werden. So hatte Lukas in der 43. noch eine 100%ige Chance nachdem Fynn uneigennützig im Strafraum quer legte. Der Ball wurde beim Passspiel leider noch leicht abgefälscht werden, so dass das Zuspiel etwas ungenauer war und Lukas den Ball nicht voll erwischte. Die Aktion wurde durch eine gute Aktion von Melwin eingeleitet.
Melwin war es auch, der für den nächsten Höhepunkt sorgte, in dem er ganz frech versuchte einen Eckstoß direkt zu verwandeln. Der Torwart musste Kopf und Kragen riskieren und wehrte den Ball im letzten Moment noch ab.
Dann in der 50. endlich die hochverdiente Führung. Nach einem Traumpass von Tim M. durch die Schnittstelle der Viererkette in den Lauf von Lukas konnte dieser seine gute Leistung durch einen eiskalten & überlegten Abschluss krönen.
5 Minuten später setzte sich Serder gut im Strafraum durch und prüfte den Torwart auf Herz und Nieren, der aber den Abschluss aufs kurze Eck mit einer Fußabwehr parieren konnte. 2 Minuten vor Schluss konnte auch Serder sein gutes Spiel mit dem 3:1 belohnen. Julius setzte zuvor Lukas gut in Szene, der die Aktion mit einem Kracher an die Unterkannte der Latte abschloss. Den zurückprallenden Ball nahm Serder mit vollem Risiko per Seitfallzieher und drosch den Ball in die Maschen.
Insgesamt ein hochverdienter Sieg, der bei konsequenter Chancenauswertung dann auch noch (nicht unverdient) etwas höher hätte ausfallen können.


Spiel 3 SV Bavenstedt - 1:4
Gegen den letztjährigen Vizemeister der Landesliga und diesjährigem Aufstiegsfavoriten zur Oberliga wollten wir uns nicht verstecken und haben versucht etwas Paroli zu bieten.
In diesem Spiel agierten wir teilweise mit 6 A-Jugendspielern und vier jungen Spielern, die erst im letzten Jahr die Jugend verließen.
Die Bavenstedter waren über die gesamte Spieldauer die überlegende Mannschaft und versuchte über dynamisches Direktpassspiel unsere Abwehr auszuhebeln. Aber die Jungs hielten das Spiel lange offen und kamen in der 23. Minute zu einer Großchance. Buschi spielte einen klugen Ball über die Abwehr und schickte Lukas auf Reisen. Dieser lief von halblinks allein aufs Tor zu und wollte den Ball am Torwart vorbeischieben. Der Keeper konnte aber leider parieren.
In der 27. war dann der Bann leider gebrochen. Einen langen Ball aus der Bavenstedter Abwehr schätzten unsere Innenverteidiger Jona und Adi falsch ein. Nico eilte heraus und konnte zunächst noch gut klären. Bei der zweiten Chance aus dem Rückraum mit einem trockenen Schuss aus 20m ins kurze Eck war er dann aber machtlos und es stand 0:1.
Die zweite Halbzeit begann leider nicht so gut: Einen Schuss aus 20m konnte Nico leider nicht festhalten und ließ den Ball leider nach vorn abprallen. Den zweiten Versuch versenkte der nachlaufende Stürmer dann im Netz. Und es hieß nach 32 Minuten 0:2.
In der 38. dann das 0:3. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld nahm ein Bavenstedter Angreifer den Ball per Seitfallzieher und schoss dabei einen durchlaufenden Mitspieler an die Brust von wo der Ball ins Tor prallte. Zwar ein schönes aber auch ziemlich glückliches Tor. Nur 5 Minuten später wieder eine Flanke. Dieses Mal von links. Der Abnehmer vollendete gegen Nicos Lsufrichtung zum 0:4.
In der 47. Minute ein guter Angriff über Lukas und Fynn, der an der Strafraumkante vom Torwart gefoult wurde. Der 11m wurde leider verweigert auf Freistoß entschieden. Dieser brachte leider nichts ein.
4 Minuten später wurde wieder einmal Lukas auf die Reise geschickt, aber fälschlicherweise aufgrund angeblichen Abseits zurückgepfiffen.
In der 58. Minute dann endlich die Belohnung: Lukas düpierte die Bavenstedter Abwehr und drosch den Ball an die Latte. Den zurückprallenden Ball nahm Fynn gut an und vollstreckte sicher zum 1:4.
Das war seit 6 Spielen das erste Gegentor, dass Bavenstedt hinnehmen musste.
Insgesamt eine ordentliche und gute Leistung gegen diesen starken Gegner. Wir waren mutig und haben uns nicht versteckt. Das schafft gegen so einen Gegner natürlich Räume im Abwehrverbund, aber für die Weiterentwicklung der Spieler und die Mannschaft der bessere Weg...


4. Spiel SV Rot Weiß Ahrbergen 0:6
Letztes Spiel in der Gruppe nach 4 1/2 Stunden Pause gegen den vermeintlich leichtesten Gruppengegner. Allerdings merkte man den Jungs die Belastung und Strapazen dieser beiden Tage an. Leider ist es uns nicht gelungen unser Spiel durchzusetzen und waren in keiner Phase des Spiels in der Lage den Gegner ernsthaft unter Druck zu setzen. Es fehlte an Einsatz-, Lauf- und Zweikampfbereitschaft, dem gesamten Mannschaftsverbund fehlte es am strukturierten Defensivverhalten und ordentlich aufgezogenen Spielaufbau.
In der 20. Minute geht Ahrbergen mit seiner ersten Torchance in Führung. Paul öffnet grundlos viel zu früh die rechte Abwehrseite und hatte dann keinen Zugriff mehr auf den Gegner. Dieser konnte ungehindert Flanken und fand seinen Abnehmer im Strafraum. Nur zwei Minten später folgte das 0:2 als das Zuspiel aus dem Mittelfeld nicht unterbunden wurde und Sven und Buschi in der Abwehrkette überlaufen wurden. Der dann von der Grundlinie zurückgespielte Ball musste nur noch im Netz versenkt werden. Quasi mit dem Halbzeitpfiff das 0:3 als wir den Ball nicht aus dem Strafraum klären konnten und ein Ahrberger Spieler schneller agierte und aus dem Gewühl den Ball über die Linie brachte.
Leider wurde es in der zweiten Halbzeit nicht besser und so passte es ins Spiel, dass Buschi in der 45. Minute ein Eigentor unterlief. In der 52. Minute dann das 0:5 durch einen abgefälschten Schuss. Den Schlusspunkt setzte Ahrbergen in der 55. Minute zum 0:6 als nach einem Fehlpass von Sven, der Ball im 16er quergelegt wurde und der Torschütze nur noch über die Linie drücken musste.
Wenn ihr jetzt in der Aufzählung eigene Chancen vermisst, liegt es daran, dass wir im gesamten Spiel nur eine nennenswerte Aktion hatten. Diese setzte Lukas knapp am Kasten vorbei.
Es war auch nicht so, dass Ahrbergen dieses Spiel so dominant gestaltet hatte, sondern es lag vielmehr daran, dass wir, wie oben beschrieben, nicht zu unserem Spiel fanden. Gegen einen Ligakonkurrenten in 60 Minuten 0:6 zu unterliegen ist grundsätzlich nicht zu entschuldigen, allerdings darf man dieses Spiel dann in der Gesamtsituation auch nicht zu hoch bewerten. Wir müssen unsere Lehren und die richtigen Schlüsse daraus ziehen und an den Defiziten arbeiten. Wie man so schön sagt "Mund abputzen und weiter geht's!"
Insgsamt hat die Mannschaft bis dahin einen guten und ordentlichen Eindruck hinterlassen. Das sollte hängenbleiben und an dem Rest arbeiten wir in den nächsten Wochen.  
Germania Attacke...

Spielberichte 1. Herren 2015/2016

Unglückliche Niederlage  

Am heutigen Sonntag stand unser Spiel gegen den SV Rot Weiß Ahrbergen an!
Trotz klarer Überlegenheit verloren wir leider unglücklich 1:2 (1:0)!

Hier eine Spielübersicht:
10. min Großchance Lars nach Vorlage von Fynn vom Keeper zur Ecke geklärt  
11. min Großchance Lars per Kopf knapp vorbei  
20. min 1:0 per Abstauber von Lars nachdem ein Schuss von Josh an den Innenpfosten ging
22. min Torchance Ahrbergen drüber  
37. min Großchance Lars an die Latte nach starkem Konter von Vinci  
43. min Großchance Ahrbergen an den Innenpfosten  
44. min Großchance Fynn vom Keeper gehalten  
45. min +1 Halbzeit  
58. min Torchance Jojo knapp drüber  
68. min 1:1 Steinisch per Abstauber
70. min Großchance Lars vom Keeper pariert
71. min Großchance Schenki vorbei  
81. min 1:2 Meier per Kopfball ins lange Eck
85. min Torchance Calle vom Keeper gehalten  
90. min +4 Schlusspfiff  

Aufstellung:
Nico
Jojo
Tommy
Torben  
Lars
Paul
Josh (86.Rene)
Vinci (74.Calle)
Tjark  
Fynn
Pille (62.Schenki)

Bank:
Schmidti,Tim&Jakob

Tore:
1:0 Lars (20.,Josh)
1:1 Steinisch (67.)
1:2 Meier (81.)

Gelbe Karten:
Sperlich (46.),Meier (53.),Krüger (66.)

Weiter geht es für uns gegen den direkten Abstiegskonkurrenten vom Sc Itzum am Mittwoch um 19.00h!
Für dieses superwichtige Spiel hoffen wir auf eine sehr große Unterstützung unserer Fans aus Ochtersum!

#GemeinsamfürdenKlassenerhalt
#GermaniaAttacke

Mit Libero und Müller zum Erfolg


Am heutigen Dienstag hatten wir den TSV Giesen bei uns in der Fritz-Ziesener-Arena zu Gast und besiegten ihn nach einer mannschaftlich geschlossenen sowie kampfstarken Leistung mit einem überragenden Fynn Müller verdient mit 4:1 (2:0)!
Zudem glückte das Comeback unserer neuen Taktik von unserem Trainer Milano Werner mit Libero und zwei Manndeckern sehr überzeugend!


Hier die Spielzusammenfassung:
15' 1:0 Fynn nach einem missglückten Dribbling eines Giesener Abwehrspielers am eigenen 16er
23' direkte Ecke von Calle knapp drüber
38' Großchance Giesen knapp vorbei
42' Großchance Giesen knapp daneben
45' 2:0 Fynn nach starker Aktion von Calle im Mittelfeld und starker Vorlage von Torben nachdem er den Keeper stark ausspielte
45'+1 Halbzeitpause
53' 3:0 Felix mit einem Granatenschuss ins rechte obere Eck aus 16m nach stark erlaufenen Ball von Torben und klugen Querpass von Fynn
67' 4:0 Fynn nach sehr guter Vorlage von Calle im Mittelfeld mit dem Rücken zum Tor
75' 4:1 R.Cid-Valdes per Foulelfmeter
83' Torchance von Andre gehalten


Ein großer Dank geht auch an unsere 2. Herren und unsere A-Jugend für die Spieler die bei uns ausgeholfen haben,auch wenn wir nicht allen Einsatzzeit geben konnten!


Weiter geht es für uns am Sonntag um 15.00 Uhr in der Fritz-Ziesener-Arena gegen den SV Rot Weiß Ahrbergen! Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung!


#GemeinsamfürdenKlassenerhalt
#GermaniaAttacke

Drei geklaute Punkte

Am heutigen Sonntag stand unser Auswärtsspiel in der Kreisliga Hildesheim beim SSV Elze an!
Leider haben wir ungerecht mit 3:5 (2:1) durch viele sehr merkwürdige sowie falsche Entscheidungen!

Die Spielzusammenfassung:
1.Min Großchance Tommy zur Ecke geklärt  
8.Min Torchance Daniel drüber  
25.Min Torchance Elze von Nico stark zur Ecke geklärt  
30.Min 1:0 Sander nach Freistoß aus dem Getümmel  
35.Min 1:1 Fynn nach langen Pass von Tommy und ausspielen des Keepers aus spitzen Winkel  
45.Min 1:2 Tjark per Kopf nach Ecke von links durch Daniel ins kurze Eck
45.Min +1 Halbzeit  
57.Min 2:2 Gnebner per Handelfmeter
60.Min 2:3 Daniel nach zurückerkämpften Ball im 16er durch Schenki
68.Min 3:3 Gnebner nach Flanke angeblich per Kopf,in Wirklichkeit per Faust reingebohrt
71.Min 4:3 Eigentor Tjark nach Ecke im Getümmel  
76.Min Freistoß von Schenki gehalten,Nachschuss von Tommy ans Lattenkreuz  
84.Min 5:3 Lassan nach einem Konter
90.Min +3 Schlusspfiff

Aufstellung:
Nico Paul (79.Calle) Tjark Tommy Fynn Vinci (46.Torben) Jojo Daniel Buschi (42.Josh) Pille Schenki  

Bank:
Schmidti,Tim,Rene und Bene  

Tore:
1:0 Sander (30.)
1:1 Fynn (35.,Tommy)
1:2 Tjark (45.,Daniel)
2:2 Gnebner (57.,Handelfmeter)
2:3 Daniel (60.,Schenki)
3:3 Gnebner (68.)
4:3 Tjark (71.,Eigentor)
5:3 Lassan (84.)

Gelbe Karten:
Gnebner (58.),Moyzeschewitz (61.), Egges (76.)-Paul (57.,4.),Schenki (67.,2.)

Jetzt heißt es dieses Spiel schnellstmöglich aus dem Gedächtnis zu streichen und am Dienstag um 19Uhr die geklauten Punkte gegen Giesen in der Fritz-Ziesener-Arena zurückholen!

#GemeinsamfürdenKlassenerhalt
#GermaniaAttacke

Am Mittwoch traten wir zu unserem nächsten Nachholspiel beim SV Rot Weiß Ahrbergen an!
In einer zähen Partie konnten wir in einem starken Schlussspurt die Partie noch zu unseren Gunsten zu einem immens wichtigen 2:1 (0:0)-Sieg drehen!

Die Spielzusammenfassung:
28' Torchance Pille aus spitzen Winkel gehalten
35' stärker Freistoß von Jojo aus 18m gehalten,Nachschuss von Fynn aus spitzen Winkel gehalten
45' Halbzeit
47' 1:0 Krüger nach Eckball und unsortierter Abwehr mit einem Schuss ins kurze Eck
50' Torschuss von Pille drüber
63' Doppeltorchance Ahrbergen gut gehalten von Nico
76' 1:1 Tommy mit links ins lange Eck nach Querpass von Andre
83' 1:2 Pille per Strafstoß ins linke untere Eck, nach stark herausgeholten Strafstoß von Jakob
90'+5 Abpfiff

Die Aufstellung:
Nico Paul Tjark Sven (58.Jakob) Tommy Fynn Jojo Torben Buschi (67.Felix) Pille Calle (58.Andre)
Die Bank:
Schmidti,Bene und Marc

Die Tore:
1:0 Krüger (47.)
1:1 Tommy (76.,Andre)
1:2 Pille (83.,Elfmeter,Jakob)

Gelbe Karten:
Krüger (20.),Eiwecke (90.+2)
Andre (77.,1.),Felix (90.,1.),Pille (90.+2,4.)

Weiter geht es für uns am Sonntag um 15.00h beim SSV Elze!

#GemeinsamfürdenKlassenerhalt
#GermaniaAttacke

13.04.2016

Über Kampf zum Sieg

Heute stand das nächste Abstiegsendspiel für uns an,diesmal waren wir zu Gast bei der SG Bettmar • Dinklar !
Wir konnten das Spiel erfolgreich gestalten und gingen als verdienter Gewinner mit einem 3:2 (0:1)-Sieg vom Platz!
Hier die Spielzusammenfassung:
8' Torchance durch Fynn aus spitzen Winkel wurde vom Keeper zur Ecke geklärt 
18' 1:0 durch einen verdeckten 20m-Schuss ins linke untere Eck
32' Torchance durch Pille aus der Distanz geht knapp links am Tor vorbei 
45' Torschuss von Vinci hält der Keeper
47' 1:1 durch Vinci nach einem Freistoß von Tim,in Folge dessen wird der Kopfball von Schenki auf der Linie geklärt, der Nachschuss von wird geblockt,der darauffolgende Schuss von Fynn landet bei Vinci und der verwandelt zum Tor
62' 2:1 nach einem Konter ins rechte lange Eck
65' Gelb/Rot Günzel nach wdh. Foulspiel an Pille
75' 2:2 Tommy nach langen Einwurf von Pille per Direktabnahme/Heber
87' 2:3 Jojo per Freistoß aus 22m ins lange rechte Eck nach Foul an Josh

Unsere Aufstellung:
Nico,Tim,Tjark,Tommy,Josh,Fynn,Rene (39.Vinci),Jojo,Buschi (72.Torben),Pille (83.Paul)

Die Bank:
Schmidti,Jannik,Sven

Die Tore:
1:0 Borghoff (18.)
1:1 Vinci (47.,Fynn)
2:1 Günzel (62.)
2:2 Tommy (75.,Pille)
2:3 Jojo (86.,Josh)

Gelbe Karten:
Günzel (27.),Kreth (59.),Siala (90.) - Tjark (59.,2.),Pille (71.,3.)

Gelb-Rote Karte: 
Günzel (65.,wdh. Foulspiel)

Weiter geht es für uns am Mittwoch beim Abstiegskonkurrenten vom Sc Itzum!

#GermaniaAttacke
#GemeinsamfürdenKlassenerhalt

Auf Asche zurück in der Erfolgsspur 


Heute hatten wir unser Nachholspiel beim DSC Duingen!
Wir haben sofort die Initiative ergriffen und hatten durch Andre zwei Torchancen. Nach 15 Minuten holte Tommy einen Elfmeter raus,den Fynn sicher ins untere linke Eck verwandelte. Danach hatte Andre eine weitere Torchance,die allerdings der Keeper abwehrte.
Nach der Halbzeit hatten Rene&Andre zwei Großchancen die entweder der Keeper vereitelte oder nur Millimeter am Tor vorbeigingen. Als nach 73 Minuten Rene auf der linken Außenbahn stark den Ball erkämpfte und seine Flanke über Andre sowie Josh der Ball zu Fynn kam,verwandelte dieser eiskalt aus 8m zum 2:0. Diesen Sieg brachten wir dann souverän über die Zeit und konnten den ersten der Rückrunde bejubeln!


Die Aufstellung:
Nico 
Tim
Tommy
Jonathan
Fynn
Rene (88.Marc)
Andre
Tjark
Torben 
Josh
Buschi (83.Sven)
Bank:Schmidti&Pille


Die Tore:
0:1 Fynn (15.,FE,Tommy)
0:2 Fynn (73.,Josh)


Gelbe Karten:
D.Heuer (68.), Scholz (76.)-Fynn (66.,1.)


Weiter geht es am Sonntag um 15.00h mit dem nächsten Endspiel bei der SG Bettmar/Dinklar!


#GemeinsamfürdenKlassenerhalt
#GermaniaAttacke

30.03.2016

Eine gute Halbzeit reicht leider nicht 


Am Ostersamstag traten wir zum Nachholspiel beim TSV Deinsen an!
Wir verschliefen die erste Halbzeit völlig und lagen nach 45 Minuten mit 0:4 hinten!
Nach einer deutlichen Halbzeitansprache und einer Systemumstellung von Milo zeigte die Mannschaft Moral und "gewann" die zweite Halbzeit mit 3:0. Dies bedeutete am Ende leider ein Ergebnis von 3:4,es kam leider noch Pech durch einen Pfostentreffer sowie verschossenen Foulelfmeter hinzu! Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und am Mittwoch in Duingen den Bock umstoßen und die Misere mit einem Dreier zu beenden!


Unsere Aufstellung:
Nico
Tim (90.+3 Sven)
Tjark 
Tommy
Buschi (63.Jonathan)
Fynn (69.Rene)
Torben 
Jojo
Daniel 
Josh 
Schenki 
Bank:Justus und Bene


Die Tore:
1:0 Metze (6.)
2:0 Metze (8.)
3:0 Metze (22.)
4:0 Steins (29.)
4:1 Fynn (54.,Torben)
4:2 Schenki (77.,Daniel)
4:3 Schenki (90.+3)


Bes. Vorkommnis:
Torwart hält Elfmeter von Schenki (90.)


Gelbe Karten: Steins (89.)
Gelb/Rot Karte: Steins (90.)


Weiter geht's am Mittwoch um 18.30h beim DSC Duingen !
#GermaniaAttacke

26.03.2016

Bittere und unnötige Niederlage


Unser Spiel gegen die II.Mannschaft vom SV Alfeld war eine einzige Enttäuschung. Wir fanden über 90 Minuten nicht richtig ins Spiel und die erneut hohe Anzahl an Ausfällen war einfach nicht zu kompensieren!


Unsere Aufstellung:
Nico
Tim (71.Jakob)
Sven
Buschi
Tjark
Daniel
Josh
Torben (63.Rene)
Pille
Bene (81.Milo)
Schenki


Bank: Ralle


Die Tore:
0:1 Sawala (5.)
1:1 Tim (20.,Pille)
1:2 Ratheisky (48.)
1:3 Bensch (75.)


Gelbe Karten:
Buschi (44.,4.),Tjark (47.,1.),Daniel (77.,1.),Pille (85.,2.) - Weiser (86.)


Weiter geht's schon am Ostersamstag um 16.00h beim TSV Deinsen!


#GermaniaAttacke

23.03.2016

Stark gespielt,trotzdem verloren 


Heute stand das Topspiel in der Kreisliga Hildesheim gegen den SV Bavenstedt II an!
Von Beginn an nahm der Favorit aus Bavenstedt das Heft des Handelns in die Hand und erarbeitete sich einige recht gute Torchancen scheiterten aber entweder an unserer gut stehenden Abwehr,Schmidti im Tor oder ihren eigenen Nerven. In der 23.Minute gingen die Gäste allerdings doch nach einer Ecke in Führung. Jetzt aber waren wir endlich im Spiel angekommen und konnten erste Akzente setzen,in der 33.Minute tauchte dann Schenki nach einem sehr guten Pass von Buschi alleine vorm Keeper auf und versenkte mit RECHTS (!!!!!!!) ins untere rechte Eck zum Ausgleich! Jetzt bekamen wir mehr und mehr Kontrolle über das Spiel und nach einem Abpraller war Schenki wieder alleine vorm Keeper und verwandelte eiskalt mit seinem fünften Saisontreffer in der 42.Minute zur überraschenden aber nicht ganz unverdienten 2:1 Halbzeitführung.
Aus der Pause kamen wir gut mit Rückenwind,mussten dann allerdings innerhalb von sieben Minuten leider verletzungsbedingt Buschi und Tjark auswechseln. Für die beiden kamen mit Jakob und Jonathan zwei A-Junioren zu ihrem Herrendebüt-->KISTE ?
Jetzt begann Bavenstedt immer mehr Druck aufzubauen und ging durch einen Doppelschlag (67./72.) mit 3:2 in Führung. Jetzt probierten wir nochmal mit mehr Offensivdrang zum Ausgleich zu kommen,kassierten aber nach einem Ballverlust in der 84.Minute das 2:4. Zu allem Überfluss haben wir in der Nachspielzeit noch Schmidti durch eine Notbremse mit Rot verloren,den anschließenden Elfer verwandelte Bavenstedt souverän gegen Tommy zum 2:5-Endstand!
Alles in allem war es gegen den haushohen Aufstiegsfavoriten ein sehr gutes Spiel von uns,das Bavenstedt auf Grund der starken zweiten Halbzeit zwar verdient aber um 1-2 Tore zu hoch gewann.


Mit folgender Aufstellung spielten wir:
Schmidti 
Sven
Tjark (56.Jonathan)
Bene
Torben 
Buschi (49.Jakob)
Tommy
Tim (74.Rene)
Josh
Pille
Schenki


Tore:
0:1 Koch (23.)
1:1 Schenki (33.,Buschi)
2:1 Schenki (42.,Abpraller)
2:2 Züge (67.)
2:3 Ogurtan (72.)
2:4 Sandbaumhüter (84.)
2:5 Karapinar (90.+3,FE)


Gelbe Karte: Pille (63.,1.)
Rote Karte: Schmidti (90.+1,Notbremse)


Weiter geht es schon am kommenden Mittwoch um 18.30h gegen die Bezirksligareserve vom SV Alfeld!


#GermaniaAttacke

20.03.2016

Trotz Überlegenheit verloren

Am Sonntag stand endlich unser erstes Rückrundenspiel 2016 beim SC Asel an. Trotz spielerischer Überlegenheit verloren wir am Ende unverdient mit 0:3 (0:1)!
Wir haben von Anfang an das Heft des Handelns in die Hand genommen und hatten durch Lars,Fynn sowie Pille beste Chancen zur Führung. Nach 30 Minuten ging Asel dann nach einem Freistoß der dann in unser Tor geköpft wurde in Führung. Kurz vor der Halbzeit mussten wir dann verletzungsbedingt auf der Torhüterposition wechseln,Nico verletzte sich bei einer Rettungsaktion am Knie,für ihn kam Schmidti!
Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit setzte Lars sich auf der Außenbahn gut gegen zwei Gegenspieler durch und wurde vom dritten im Strafraum dann gelegt,aber komischerweise sah Schiedsrichter Dirk Bang das Foul nicht was jeder am Platz erkannt hatte. Fünf Minuten später setzte sich Lars wieder gut durch und diesmal übersah der Schiri das halten nicht und gab diesmal Elfmeter,leider hielt der Keeper den Elfer von Fynn. Kurze Zeit später haben wir es an der eigenen Eckfahne nicht geschafft den Ball zu klären und Asel ging aus dem nix mit 2:0 in Führung.
Danach hatten wir noch eine Großchance durch Lars,welche aber der Keeper vereitelte. Kurz vor Schluss kassierten wir dann noch nach einem Konter das viel zu hohe 0:3!
Alles in allem war es ein enttäuschender Rückrundenauftakt,aber solche Tage gibt es auch wo einfach der Ball nicht reingehen will! Jetzt heißt es wieder nach vorne zu gucken und sich auf das nächste Spiel am Sonntag vorzubereiten.
So haben wir gespielt:
Nico (43.Schmidti)
Tim (70.Milo)
Tjark 
Tommy
Fynn
Lars
Jojo (C)
Torben 
Josh
Marc (46.Andre)
Pille

Bank: Bene

Die Tore:
1:0 Fiene (30.)
2:0 Wiehe (66.)
3:0 Wiehe (78.)

Gelbe Karte: Tommy (38., 3.)

Weiter geht es am nächsten Sonntag gegen die 2. Mannschaft des Landesligisten SV Bavenstedt!

13.03.2016

Heute hatten wir unseren kurzfristig und hoffentlich letzten Test vor dem Beginn der Rückrunde beim MTV Almstedt.
Wir haben das Spiel zwar mit 3:4 verloren,können aber erhobenen Hauptes die nächsten Aufgaben angehen. Die Mannschaft hat eine starke sowie kämpferische Leistung gezeigt und hat dem Landesligisten alles abverlangt!
Nun können wir Sonntag das (hoffentlich) erste Punktspiel beim SC Asel mit viel Selbstvertrauen angehen!
Unsere Aufstellung:
Tommy (46.Jojo)
Torben (46.Rene)
Marc (46.Sven)
Lars
Paul (66.Tommy)
Josh
Tim
Tjark
Fynn
Nico (46.Schmidti)
Pille

Tore:
0:1 Pille (13.,Torben)
1:1 Uhrbach (14.)
1:2 Lars (31.,Fynn)
2:2 Richter (36.)
3:2 Sawatzki (60.)
4:2 Ujkanovic (67.)
4:3 Lars (75.,Fynn)

#GermaniaAttacke

Testspiel am 21.02.16

Heute stand unser zweites und somit auch letztes Testspiel an! Gegner war diesesmal die SVG Burgstemmen/Mahlerten.
Wir waren schnell in der Partie und hatten nach drei Minuten durch Pille die erste Torchance, der Ball flog allerdings über das Tor. Doch schon eine Minute später sah das anders aus. Einen nicht genau genug gespielten Rückpass ging Fynn so energisch nach das ihn der Keeper nicht erreichte und Lars konnte ins leere Tor zum 1:0 vollenden! In der 13.Minute tauchte dann Schenki alleine vorm Keeper auf, dieser vereitelte aber diese 100%-ige Chance. In der 29.Minute führte Fynn einen Einwurf schnell aus und fand Vinci, leider traf er aus spitzen Winkel nur den Außenposten. Zwei Minuten später setzte Lars Schenki mit einem Traumpass in den Lauf super in Szene, leider konnten wir auch diese Großchance nicht nutzen und der Keeper parierte auch diesen Schuss. In der 39.Minute fand Pille nach einem Freistoß Paul, aber dieser klärte den Ball mehr als das er aus dieser guten Chance ein Tor machte. Drei Minuten später hielt Jojo aus 28m drauf, aber der Keeper kratzte auch diesen Ball aus den Winkel, den Kopfball nach der anschließenden Ecke setzte Paul neben das Tor.
Drei Minuten nach der Halbzeit hiet der Keeper einen starken Schuss von Lars aus 16m. In der 50.&51.Minute hielt Schmidti zweimal Weltklasse im Eins gegen Eins. In der 65.Minute schafften wir es nicht ein langen Diagonalball zu klären und kassierten das 1:1. Aber diese Mannschaft hat einfach eine Klasse Moral und schon vier Minuten später erzielte Lars nach einem Freistoß von Buschi per Kopf das 2:1. Weitere vier Minuten später brachte Vinci einen Eckball an den kurzen Pfosten und Tjark verlängerte ihn per Kopf ins lange Eck zum 3:1.Weitere fünf Minuten später setzte sich Schenki auf der linken Seite durch und passte perfekt in die Mitte und Lars erzielte mit seinem dritten Tor den Endstand von 4:1.
Es war ein sehr guter letzter Test bevor nächste Woche die Rückrunde startet und die Mannschaft konnte nochmal Selbstvertrauen tanken.


So haben wir gespielt:


Nico (46.Schmidti)
Paul
Tjark (46.Tommy)
Fynn
Vinci
Lars
Jojo
Josh (61.Tjark)
Jannik (63.Pille)
Pille (46.Buschi)


Die Tore:
1:0 Lars (4.)
1:1 (65.)
2:1 Lars (69., Buschi)
3:1 Tjark (73., Vinci)
4:1 Lars (84., Schenki)


#GermaniaAttacke

Testspiel - Drispenstedt am 18.02.16

Am Donnerstag stand nach vielen Kraft-und Laufeinheiten unsere erstes Freiluftspiel im Jahre 2016 beim SC Drispenstedt an!
Man merkte beiden Mannschaften in den ersten zwanzig Minuten die schweren Beine der Vorbereitung an,wobei wir die eindeutig bessere Mannschaft waren. Wir hatten Torchancen durch Lars nach Vorlage von Fynn (11.),Fynn nach Freistoß von Buschi (14.), einen Freistoß aus 17m von Pille den Vinci nach einem starken Pass Lars herausholte (17.) und noch eine Torchance von Fynn die rüber ging (19.)!
Nach 23 Minuten war es dann endlich soweit und wir gingen verdient mit 1:0 durch Fynn nach einer energischen Vorlage durch Vinci in Führung. Nur drei Minuten später erhöhten wir die Führung, nach einer Ecke von Josh die Tjark verlängerte und Tim dann vollendete,auf 2:0! In der 33.Minute machten wir in Person von Lars das 3:0 der einen Pass von Jannik erlief und dessen abgefälschter Schuss sich über den Keeper ins Tor senkte!
In der zweiten Halbzeit brauchten wir dann etwas um wieder reinzukommen,in der 62.Minute erhöhten wir durch Lars auf 4:0 der die Vorlage von Torben nach starkem Pass von Vinci verwandelte. Danach hatten wir noch zwei sehr gute Chancen durch Pille (66.) und einen 25m-Kracher durch Tim (71.) die der Keeper jeweils zur Ecke klärte.
Anschließend ließen wir etwas nach und kassierten unnötig zwei Gegentore (71./75.),zeigten aber in der letzten wieder unser altes Gesicht und erzielten in der Schlussminute durch Pille das 5:2 auf Vorlage von Vinci,nach einer starken Spieleröffnung von Tjark!
Alles in allem war es ein guter Freiluftauftakt und wir konnten sehen woran wir im Training noch arbeiten müssen.


So spielten wir:
Nico (46.Schmidti)
Tjark (46.Tommy)
Tim (85.Tjark)
Sven (46.Torben)
Jannik
Pille
Fynn (71.Buschi)
Buschi (46.Bene)
Vinci
Lars (82.Sven)


Tore:
1:0 Fynn (23.,Vinci)
2:0 Tim (26.,Tjark)
3:0 Lars (33.,Jannik)
4:0 Lars (62.,Torben)
4:1 (71.)
4:2 (75.)
5:2 Pille (90.,Vinci)


Weiter geht es schon am Sonntag um 14.00 Uhr in Neuhof gegen die SVG Burgstemmen/Mahlerten

Am letzten Sonntag fand unser Auswärtsspiel beim VfL Borsum statt,leider ist es uns nicht gelungen unsere Serie weiter auszubauen und wir haben verdient mit 0:4 (0:2) verloren.
Über das Spiel gibt es unsererseits nicht viel zu berichten,da wir über 90 Minuten nicht in die Partie fanden. Die einzig gefährliche Torchance erspielte sich Torben,aber der Keeper parierte diese stark. Borsum nutzte den Platz denen wir ihnen gaben und die Torchancen eiskalt.Jetzt gilt es das Spiel abzuhaken und eine neue Serie zu starten.
Unsere Aufstellung:
Schmidti 
Tim (55.Rene)
Paul (76.Sven)
Buschi (63.Milo)
Tjark
Vinci
Calle
Josh
Pille
Torben 
Tommy
Auf der Bank:
Jannik
Marc
Die Tore:
1:0 Sonnefeld (11.)
2:0 Pietsch (24.)
3:0 Wolfinger (57.)
4:0 Sonnefeld (75.)
Gelbe Karten:
Calle (80.,4.)
Weiter geht's am Sonntag um 14h in der Fritz-Ziesener Arena gegen den VfB Bodenburg,wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!
#GermaniaAttacke

01.11.2015

Wir haben es geschafft den Oktober mit einem 2:1(0:1)-Sieg gegen den FSV Sarstedt zu vergolden und haben die Serie auf fünf ungeschlagene Spiele in Folge ausgebaut.
Die heutige Mannschaft stellte sich auf Grund zahlreicher Ausfälle von selbst auf,aber zum  Glück brauchte Milo die Startelf nur auf einer Position verändern (Tim für Daniel).
Die erste Halbzeit ist schnell erzählt,beide Mannschaften neutralisierten sich größernteils und als alles nach einem torlosen Remis zur Halbzeit aussah kamen die Sarstedter durch unglückliche Umstände zum 0:1 durch Rückkehrer Johannes Bensch.
Nach der Halbzeit kamen wir motiviert wieder raus und wollten das Spiel noch zu unseren Gunsten drehen,die erste etwas gefährlichere Annäherung hatten zwar die Sarstedter aber der Ball ging gut zwei Meter am Tor vorbei. Jetzt kam aber unsere Zeit um die Sarstedter unter Druck zu setzen. Nach einer Flanke von rechts setzte Milo den Sarstedter dermaßen unter Druck das dieser den Ball nur nach vorne fausten könnte,er kam allerdings nur bis zum 16er wo Pille stand und den Ball volley in den rechten Winkel zum verdienten und umjubelten reinhaute-->das war Traumtor Nummer eins. Aber das zweite sollte noch folgen und zwar wieder erneut durch Pille,zuerst holt er am 16er einen Freistoß und dann verwandelt er diesen mit einem Hammer in den rechten Winkel zur verdienten Führung. Danach wollten wir den Sieg nur noch über die Zeit bringen,dies gelang auch sehr souverän da Sarstedt nicht mehr gefährlich vor das Tor kam.Die einzige Aktion die die Sarstedter noch Zustände brachten war die gelb/rote Karte für Bednarek. Danach gab es nur noch Jubel über den dritten Sieg in Folge und der Sprung auf Platz zwölf in der Tabelle.
Ein großer Dank geht an unsere Fans die uns die ganze 93 Minuten richtig gut unterstützen.
Unsere Aufstellung:
Buschi
Calle (55.Milo)
Jannik
Jojo
Josh
Nico
Pille
Paul
Tim
Tommy
Vinci
Die Bank:
Schmidti
Tjark
Tore:
0:1 Bensch (40.)
1:1 Pille (62.,Milo)
2:1 Pille (84.,Pille)
Gelb/rote Karte:
Bednarek (87.,Sarstedt,wdh.Foulspiel)
Weiter geht es für uns nächsten Sonntag um 14h beim Tabellensiebten VfL Borsum.
Wir hoffen unsere Serie weiter auszubauen und das wir wieder so eine Fanunterstützung wie heute haben.
#GermaniaAttacke

25.10.2015

Die Serie hält...Seit nunmehr vier Spielen in Folge sind wir unbesiegt,mit einem 2:1 (0:0)-Sieg gegen den SSV Elze konnten wir diese Serie überzeugend ausbauen.
Die erste Hälfte passte sich den Wetterbedingungen an und es dauerte bis beide Mannschaften aufgetaut waren. Die größte Chance hatte noch Elze die aber klar vor der Linie von uns geklärt werden konnte. Ansonsten ließen wir fast nix auf das eigene Tor zu,hatten aber selbst im Spielaufbau große Probleme und so ging es dann mit einem 0:0 in die Kabine.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit agierten wir offensiver und setzten uns in der Elzer Hälfte fest.Nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte wurden wir dafür belohnt und erzielten die Führung durch Daniel nach einem platzierten Schuss in die rechte untere Ecke. Leider hielt die Führung nur kurze Zeit und Elze erzielte aus dem nix den Ausgleich,aber davon ließ sich unsere Mannschaft nicht irritieren sondern suchten sofort wieder den Weg nach vorne.Dies wurde nach 69 Minuten mit dem 2:1 belohnt,nachdem Pille sich auf der linken Seite Weltklasse durchgesetzt hatte und dann quer zu Daniel gelegt hatte musste  dieser nur noch ins leere Tor zu seinem vierten Saisontreffer und der viel umjubelten Führung einschieben. In den letzten 20 Minuten schafften wir es die Elzer von unserem Tor fernzuhalten und durch einzelne Nadelstiche die Führung über die Zeit zu bringen. Alles in allem war es ein hochverdienter Sieg da die Vorgaben von Milo eingehalten und um umgesetzt wurden.
Die Tore:
1:0 Daniel (55.,Calle)
1:1 (61.)
2:1 Daniel (69.,Pille)
Unsere Aufstellung:
Nico 
Paul
Buschi (80.Tim)
Vinci
Calle (70.Schenki)
Jojo
Daniel (80.Rene)
Josh
Jannik
Pille
Auf der Bank:
Sven
Marc
Bene
Weiter geht es für uns am Sonntag um 15h beim SV Rot Weiß Ahrbergen!
Wir hoffen wieder auf tatkräftige Unterstützung unserer Fans,wie in den letzten Wochen auch schon.
#GermaniaAttacke

11.10.2015

Da ist er endlich DER ERSTE SIEG!!!! In einer von Beginn an hart umkämpften Partie gegen TuSpo Lamspringe gewannen wir auf Grund einer mannschaftlich geschlossenen sowie kämpferischen Topleistung verdient mit 3:2 (1:1). 
In einer nervösen und hart geführten ersten Halbzeit ging wir früh durch Vinci in Führung,kassierten aber schon einige Minuten später den unglücklichen Ausgleich. Die zweite Halbzeit begann für uns alles andere als Gut und so mussten wir den Treffer zum 1:2 der Lamspringer mit ihren zweiten Torschuss hinnehmen.Mit der Einwechselung von Daniel und Schenki kam nochmal frischer Wind rein und wir kamen jetzt öfters gefährlich vor das gegnerische Tor,scheiterten aber entweder am Keeper oder unseren Nerven.Wie es in solchen Partien nunmal ist und aus dem Spiel nix funktionieren will müssen halt die Standardsituationen her. So erzielte unser Kopfballungeheuer Josh innerhalb von sechs Minuten einen Doppelpack per Kopf nach je einer Ecken-und Freistoßvorlage.Die letzten Minuten bestanden dann daraus das Ergebnis ins Ziel zu bringen und diese wurden sehr lang.Nachdem wir die letzte und größte Chance zum Ausgleich auf der Linie klären konnten pfiff der Schiri dann endlich ab in der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Nochmal ein großes Lob an alle aus der Mannschaft für dieses geile Spiel und das wir auch trotz Rückstand immer an uns geglaubt haben.
Tore:
1:0 Vinci (6.,Fynn)
1:1 P.Probst (25.)
1:2 D.Schumann (57.)
2:2 Josh (72.,Paul)
3:2 Josh (78.,Buschi)
Aufstellung:
Nico
Paul 
Jojo 
Tommy
Jannik
Buschi (82.Tim)
Josh
Fynn
Vinci (60.Schenki)
Pille (60.Daniel)
Calle
Weiter geht es für uns am Sonntag um 15h in der heimischen Fritz-Ziesener-Arena gegen den SSV Elze. Wir hoffen auf genauso eine Unterstützung wie heute und den nächsten Dreier für Germania!!!
#GermaniaAttacke

07.10.2015

Nach den letzten beiden recht enttäuschenden Ergebnissen beim SV Bavenstedt und die SG Bettmar/Dinklar (0:7&1:1) traten wir als krasser Außenseiter beim Tabellenzweiten  FC Algermissen an.
Man merkte von Beginn an das es für Algermissen nur eine Richtung gab und zwar in Richtung unseres Tores.Die Mannschaft hielt sich aber diszipliniert an die taktische Vorgabe von Milo und machte in der eigenen Hälfte die Räume eng. Nach einem verunglückten Klärungsversuch erzielte Algermissen das 1:0,aber das warf die Jungs diesmal nicht aus der Bahn sondern es wurde konzentriert weitergespielt.So erzielten wir durch einen Doppelschlag vor der Pause noch die 2:1 Führung.
In der zweiten Hälfte wurde von Beginn an der Druck vom FCA größer und sie hatten viele Torchancen die nur durch Latten-und Pfostentreffer,Nico oder unserer Abwehrspieler geklärt wurden. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte der FCA dann leider doch noch den Ausgleich.Alles in allem war es ein verdientes Remis gewesen und endlich auch ein Erfolgserlebnis sowie Belohnung für unsere junge Mannschaft.
Unsere Aufstellung:
Nico-Paul,Jojo,Tommy,Jannik-Buschi-Fynn,Josh,Daniel (68.Schenki),Pille (74.Tim)-Calle (79.Bene)
Die Tore:
1:0 G.Algermissen (15.)
1:1 Fynn (23.)
1:2 Daniel (35.)
2:2 S.Pätzold (85.)
Weiter geht es für uns bereits am Mittwoch um 18.30h gegen den Tabellen-13. TuSpo Lamspringe!
Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans!!! 
Bitte bedenkt alle das um 16.30h nebenan Hannover 96 beim VfV spielt und es dementsprechend wenige Parkplätze bei uns am Platz zur Verfügung stehen.
#GermaniaAttacke

05.10.2015

+++Unglückliche Punkteteilung+++
Heute stand unser sechstes Saisonspiel der Saison an,zu Gast war der Aufsteiger SC Asel!
Das erste Mal in dieser Saison konnte Trainer Milano Werner aus dem vollen schöpfen und alle waren hochmotiviert den ersten Saisonsieg zu holen.
Von Anpfiff an übernahmen wir die Kontrolle des Spiels und wurden in der fünften Minuten mit der Führung belohnt. Philip Störig spielte einen langen Ball aus der eigenen Hälfte auf Niklas Hildebrand dieser war allen Abwehrspielern enteilt und überlupfte mit ganz Gefühl den herausstürmenden Aseler Keeper zur Führung. Danach waren wir darauf bedacht erstmal die Führung zu verwalten,es gab vereinzelt Torchancen auf beiden Seiten die aber nicht zwingend waren. In der 21.Minute tankte Nickel sich im Mittelfeld durch,wurde gefoult,aber der Schiedsrichter entschied auf Vorteil.So kam der Ball auf Pascal Walther,dieser steckte den Ball durch die Schnittstelle zu Sebastian Schenk durch und dieser verwandelte eiskalt zum 2:0 ins linke untere Eck. Mit dem 2:0 im Rücken wurden wir selbstbewusster und drängten auf den nächsten Treffer. In der 29ten Minute war es dann soweit,Vincent Lieke spielte auf der linke Seite einige Aseler aus und spielte dann in die Mitte auf Fynn Müller,dieser setzte sich dann stark gegen den Innenverteidiger durch und verwandelte zum 3:0 in die linke untere Ecke. Nur zwei Minuten später spielte Philip einen Klasse Steilpass auf Vinci,dieser war auf der rechten Seite komplett frei und drang in den 16er ein,alleine vorm Keeper bewies er Übersicht legte quer auf Calle und dieser verwandelte in die Tormitte zum 4:0. 
Mit der hohen Führung im Rücken ließen wir es etwas ruhiger angehen,mit ihrem ersten gefährlichen Angriff kamen die Aseler gefährlich vor unser Tor,kamen zum Abschluss und kamen in der 36ten Minute mit einem abgefälschten Schuss zum Anschlusstreffer durch Denis Paschke.Nur sechs Minuten später bekam der SCA einen Eckball zugesprochenen,dieser flog an Freund und Feind vorbei direkt auf den Kopf von Mattis Fiene und dieser verwandelte zum 4:2. Jetzt waren wir sehr verunsichert und konnten uns bei Nico Schleinschok bedanken,der im 1gg1 die Nerven behielt und das 4:3 in der 43.Minute verhinderte. Nach der Pause tasteten sich beide Teams erstmal wieder rein ohne das es nennenswerte Chancen gab. In der 59.Minute kam Tim Kusior für Lars Buschbaum um nochmal für frischen Wind zu sorgen. In der 65ten verhinderte Nico wieder sehr stark im 1gg1 das dritte Tor von Asel. Zwei Minuten später wäre auch Nico chancenlos gewesen,wenn der Aseler Spieler nicht aus 1m das Tor verfehlt hätte.In der 74.Minute kam Tjark Meincke für Vincent Lieke um die Defensive zu stärken.Nur eine Minute später kam Eike Korkosz aus 25m zum Schuss,dieser wurde erneut abgefälscht und landete oben links im Winkel zum 4:3.Kurz danach kam Sven Brinkmann für Pascal Walther um das Ergebnis über die Zeit zu bringen,leider gelang dies nicht und Korkosz erzielte in der 79.Minute aus dem Getümmel heraus den 4:4 Ausgleich.Nun ging es nur noch darum den einen Punkt mitzunehmen und mit ganz viel Glück hätten es drei werden können,aber leider ging der Schuss von Niklas knapp links am Tor vorbei.
Alles in allem war es ein unglückliches Unentschieden für uns,aber jetzt heißt es nicht die Köpfe hängen zu lassen, sondern die nächsten Aufgaben anzugehen und die nötigen Punkte zu holen.
Die Aufstellung:
Nico Schleinschok-Torben Carstens,Thomas Bürdek,Jonathan Borchers,Philip  Störig-Lars Buschbaum (58.Tim Kusior),Fynn Müller-Niklas Hildebrand,Vincent Lieke (74.Tjark Meincke),Sebastian Schenk-Pascal Walther (77.Sven Brinkmann)
Auf der Bank:
Marcel Schmidt (ETW),Rene Janietz,Marc Giesler,Benedikt Domdey
Weiter geht es nächsten Sonntag um 15.00h bei der Landesligareserve vom SV Bavenstedt.
Wie hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung aus Ochtersum!
#GermaniaAttacke
#EinTeamEinZiel

13.09.2015

+++Unglückliche und unverdiente Niederlage in Giesen+++
Heute stand unser nächstes Auswärtsspiel an,wir waren diesmal zu Gast beim Tabellendritten TSV Giesen.
Die Mannschaft zeigte eine kämpferische,aufopferungsvolle und leidenschaftliche Leistung gegen einen überheblichen und respektlosen Gegner,leider ging die Partie am Ende mit 2:3 (1:0) verloren.

Wir kamen sehr gut in die Partie und hatten nach zwei Minuten die erste große durch Fynn Müller,der aber knapp über den oberen linken Winkel ging. Danach verflachte das Spiel ins Mittelfeld ohne nennenswerte Großchance. In der 15.Minute setzte Pascal Walther nach einem Befreiungsschlag unsererseits den Giesener Abwehrspieler so unter Druck zu setzen und bedrängen das er seinen herauseilenden Keeper abräumte und Vincent Lieke aus 25m ins leere Tor zum viel umjubelten 1:0 verwandelte. Mit dieser Führung im Rücken entstand bei uns neues Selbstbewusstsein und schon drei Minuten später hatten wir durch Sebastian Schenk die große Chance zum 2:0,aber leider traf er nur den Innenpfosten. Danach passierte bis zur Halbzeit nicht mehr viel,aber wir hatten das Spiel soweit unter Kontrolle das Giesen nicht gefährlich werden konnte.In der 45.Minute kam Giesen zur ersten großen Torchance,die aber unser Keeper Marcel Schmidt mit einer Weltklasseparade vereiteln konnte und somit ging es mit einer,für Giesen schmeichelhaften,1:0-Führung unsererseits in die Pause.
Nach der Pause fing Giesen stark an und hatte in der 50.,58. und 60.Minute die jeweils knapp links oder rechts vorbeigingen und übers Tor gingen.In der 57.Minute kam Oliver Kahle für den gelb/rot gefährdeten Calle. In der 64.Minute kam dann ein langer diagonaler Ball in den Strafraum und der Giesener Grodd konnte Schmidti mit einem Schuss in die untere rechte Ecke zum 1:1 überwinden. In der 66.Minute kam dann Damian Haack für den leicht angeschlagenen Vincent Lieke und holte acht Minuten mit einer energischen Leistung einen Eckball raus. Diesen Eckball ließ Fynn mit guter Übersicht zu Thomas Bürdek durch,dieser wuchtete den Ball aus 20m per Direktabnahme zum 2:1 in den linken Winkel.Nun hatten wir wieder etwas Oberwasser,nach einem guten Freistoß von Schenki der aus 25m knapp drüber ging hatte Dami die große Chance zur Vorentscheidung aber der Ball verfehlte das Ziel nur um wenige Zentimeter.Fast im Gegenzug bekamen wir den Ball nicht geklärt und ein Schuss aus 18m mit schwer einzuschätzender Flugkurve des Balls, der erst anstieg und dann fast auf Höhe der Grundlinie "wie ein Stein vom Himmel fiel". Schmidti versuchte im Rückwärtsgang noch abzuwehren, konnte den Ball aber nur noch an die Unterkante der Latte lenken von wo der Ball zum 2:2 durch Steinborn ins Tor fiel.Jetzt wollte Giesen unbedingt den Siegtreffer und bekam in der 88.Minute auf Höhe der linken Eckfahne einen Freistoß zugesprochen den Pagel per Kopf in die lange Ecke zum unverdienten 2:3 verlängerte.
Direkt danach kam Milano Werner für Lars Buschbaum,dies brachte leider nix und es blieb beim 2:3.

Man muss der Mannschaft ein Riesenkompliment machen,sie haben heute genau die richtige Reaktion auf das letzte Spiel gezeigt und jetzt wo es immer weniger Ausfälle gibt,wird es in den nächsten Wochen bergauf gehen,daran besteht kein Zweifel.

Aufstellung:
Marcel Schmidt - Torben Carstens,Thomas Bürdek,Benedikt Domdey,Philip Störig - Sven Brinkmann - Lars Buschbaum (88.Milano Werner),Fynn Müller - Vincent Lieke (66.Damian Haack),Sebastian Schenk - Pascal Walther (57.Oliver Kahle)

Nächste Woche geht es um 15 Uhr in der Fritz-Ziesener-Arena gegen den starken Aufsteiger SC Asel weiter,wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung. 

Da es nächste Woche ein Doppelspieltag ist wäre es schön wenn ihr auch die 2. Herren bei ihrer Heimpremiere gegen die Bezirksligareserve von Concordia Hildesheim unterstützen würdet.

#GermaniaAttacke

06.09.2015

Etwas später als gewohnt und auch nur ganz kurz zu unserem letzten Spiel beim SV Alfeld, welches wir mit 0:8 (0:2) verloren haben. Bis zur 45.Minute könnten wir gegenhalten und hatten auch einige Chancen zur Führung,die leider nicht genutzt wurden, kurz vor der Halbzeit kassierten wir innerhalb von zwei Minuten zwei Gegentore.Was dann in der zweiten Halbzeit ablief war desolat, leidenschaftslos- und kampflos, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


Tore: 1:0 & 2:0
         Kühl (45. & 45.+2)
         3:0,4:0,5:0,6:0 & 7:0
         Ahmedi
         (48.,83.,85.,89. & 90.)
         8:0 Dogan (90.+2)


Aufstellung:
Nico Schleinschok - Lukas Nöhre (46.Sven Brinkmann),Jonathan Borchers,Lars Buschbaum,Marc Giesler - Fynn Müller,Thomas Bürdek (57.Milano Werner) - Vincent Lieke (35.Oliver Kahle),Philip Störig - Pascal Walther,Sebastian Schenk


Weiter geht's am Sonntag,den 6.9.2015 um 15.00h beim TSV Giesen .Wir hoffen trotz der Umstände auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans aus Ochtersum


#GermaniaAttacke #Wiedergutmachung

31.08.2015

Heute stand unser drittes Saisonspiel an und wir hatten unseren Nachbarn sowie Tabellenletzten vom Sc Itzum I. Herren bei uns zu Gast. Am Ende holten wir nach aufopferungsvollen Kampf und 0:2 Rückstand noch ein 2:2 und damit den ersten Punkt der Saison.
Wir kamen heute sehr schwer ins Spiel und dementsprechend viele Chancen hatte Itzum. Die erste schon nach vier Minuten,als der Itzumer Spieler über die linke Seite alleine auf Nico Schleinschok zulief,aber Nico hielt den Ball sehr stark und lenkte ihn an den Pfosten. Danach behielt Itzum die Spielkontrolle,wir standen hinten aber ziemlich sicher und ließen nicht viel zu. In der 15.Minute hatte der SCI die nächste Torchance mit einem Schuss aus 16m in zentraler Position,dieser geht aber gut 2m drüber.In der 20ten Minute hatten wir unsere erste Torchance durch Sebastian Schenk,der einen Klärungsversuch vom Itzumer Keeper blockte und nur knapp das Tor verfehlte. Danach übernahm Itzum wieder das Kommando ohne gefährlich zu werden. In der 35ten Minute gerieten wir dann leider mit 0:1 in Rückstand,als wir den Ball im Mittelfeld beim Spielaufbau verloren und der Itzumer Spieler das Sprintduell gegen unseren Innenverteidiger gewann und ohne Probleme einschieben konnte.Nach der Führung drückte Itzum weiter,scheiterte aber drei Minuten nach der Führung wieder mit einem Torschuss am starken Nico.Danach hatte Itzum noch zwei weitere Torchancen,die aber das Ziel verfehlten.Mit dem 0:1 ging es dann in die Kabine.
Nach der Halbzeit mussten wir verletzungsbedingt wechseln für Lukas Nöhre kam Sven Brinkmann.
Mit Wiederanpfiff suchte Itzum sofort den Weg nach vorne und kam über die rechte Seite bis zur Grundlinie durch,Nico konnte den Ball nur abprallen lassen und Münster konnte mit seinem zweiten Tor zum 0:2 ohne Probleme einschieben. Nun kamen wir langsam besser ins Spiel und hatten in der 56.Minute eine gefährliche Torchance durch Philip Störig,die der Itzumer Keeper stark zur Ecke klärte. Eine Minute später wechselten wir erneut, für Oliver Kahle kam Marc Giesler zu seinem Saisondebüt. In der 59.Minute hatte Fynn Müller eine Torchance aus 20m in zentraler Position,dieser aber leider knapp einen Meter drüber ging. Danach hatte Itzum zwei sehr große Torchancen,in der 63. rettete uns die Unterkante der Latte und in der 71.Minute ging der Ball nur Zentimeter links am Tor vorbei. Danach zog sich Itzum zurück und wir haben nochmal alles nach vorne geschmissen.In der 82.Minute wurden wir dafür belohnt als nach einem Itzumer Ballverlust im Mittelfeld Philip den Ball direkt auf Schenki weiterspielte,dieser das Sprintduell gegen den Innenverteidiger gewann und mit einem strammen Schuss zum 1:2 vollstreckte.Nun wollten wir unbedingt noch den Ausgleich erzielen und wurden dafür in der 88ten Minute belohnt.Einen Itzumer Fehlpass erlief Schenki,spielte ihn durch die Gasse Pascal Walther war auf der linken Seite schneller als sein Gegenspieler,drang in den Strafraum ein und behielt die Nerven um mit einem gezielten Schuss in die rechte lange Ecke zum viel umjubelten 2:2-Ausgleich.Danach passierte nicht mehr viel,außer das in der Nachspielzeit unser Trainer Milano Werner sein Debüt im Germanentrikot gab.Er kam für den kampfstarken Fynn Müller.Wenige Sekunden später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Alles in allem und vor allem wegen der Kampfbereitschaft geht das Unentschieden in Ordnung.
So spielten wir:
Nico Schleinschok - Lukas Nöhre (46.Sven Brinkmann), Lars Buschbaum, Jonathan Borchers, Jannik Henneberg - Fynn Müller (90.Milano Werner), Thomas Bürdek - Oliver Kahle (57.Marc Giesler), Philip Störig - Pascal Walther, Sebastian Schenk
Weiter geht es für uns am kommenden Mittwoch mit der 2.Runde im Kreispokal bei DJK Blau-Weiß Hildesheim.
Anpfiff an der Lucienvörder Allee 8 durch Schiedsrichter Nico-Thomas Nowak ist um 19Uhr.
Wir würden uns über viel Fanunterstützung freuen.
#GermaniaAttacke

23.08.2015

Heute stand unsere zweites Saisonspiel an und dieses führte uns zum Bezirksligaabsteiger TuSpo Lamspringe von 1911 e.V.
Wir kamen mit dem Anpfiff gut ins Spiel und hatten nach 45 Sekunden die große Chance zum 1:0, aber leider versprang Philip Störig kurz vorm Keeper der Ball und dieser hatte keine Probleme den Ball aufzunehmen. Fast im Gegenzug hatte der TuSpo auch eine sehr gute Torchance, diese vereitelte aber unser gut aufgelegter Keeper Nico Schleinschok ohne Probleme.
Danach verflachte für einige Zeit die Partei, wobei Lamspringe immer wieder gefährliche Vorstöße wagte die aber unsere Abwehr klären konnte. In der 11. Minute haben wir es nicht geschafft den Gegner vom Tor fernzuhalten und kassierten somit das 0:1 durch Philipp Probst. Danach war unser Spiel sehr zerfahren und wir bekamen keinen Zugriff mehr auf das Spiel und in Folge dessen kassierten wir,aus stark abseitsverdächtiger Position,das folgerichte 0:2 durch Marius Schütz in der 16.Minute.
Vier Minuten später bekam Lamspringe einen Freistoß zugesprochen, den Nico aber wieder sehr gut hielt. In der 26.Minute hatten wir endlich wieder eine gute Torchance durch Niklas Hildebrand,die der Keeper aber vereiteln konnte. In der 27. Minute mussten wir verletzungsbedingt wechseln, für Jannik Henneberg kam Sven Brinkmann. In der Folge spielte der TuSpo wieder gezielt auf unser Tor und hatte in der 32. sowie 33.Minute guten Torchancen, welche sie aber glücklicherweise nicht verwandeln konnten. Danach konnten wir uns endlich mal für einige Zeit nach vorne hin befreien und hatten in der 36.Minute eine Torchance durch Thomas Bürdek, den Ball konnte der Keeper ohne Probleme parieren. Eine Minute später hatte Pascal Walther die bis dato beste Torchance, nachdem Lamspringe einen Einwurf von nicht klären konnte, scheiterte aber mit seinem 16m Kracher am stark haltenden Lamspringer Keeper. Danach versuchten wir irgendwie mit dem 0:2 in die Kabine zu kommen, aber wie so oft im Fussball ging das auch schief. Durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld stand auf einmal Tizian März frei vor Nico, spielte ihn gekonnt aus und verwertete den Ball mit dem Pausenpfiff zum verdienten 3:0.
Aus der Kabine kamen wir mit neuen Elan und hatten in der 48.Minute durch Pascal die Chance zum Anschlusstreffer, er ersprintete einen schwachen Rückpass scheiterte aber wieder am Keeper. Eine Minute später hatten wir die nächste hundertprozentige Torchance durch Daniel Bechtold, die aber wiedermal der Keeper sehr gut vereitelte und den Ball an den Pfosten lenkte und damit zur Ecke klärte.In der 58.Minute hatte Pascal die nächste Torchance mit einem strammen Schuss aus 16m, scheiterte aber erneut am Torwart, den anschließenden Konter konnte Nico dann mit einer starken Parade stoppen. In der 62.Minute hatten wir eine Doppelchance durch Thomas und Pascal,den ersten Schuss von Thomas parierte (wie so oft heute) der Keeper und der Nachschuss von Pascal wurde kurz vorm Fünfmeterraum vom Abwehrspieler geklärt. Danach erhöhte Lamspringe wieder den Druck und hatte zwei/drei sehr gute Torchancen,scheiterten aber an ihren Nerven oder den sehr gut aufgelegten Nico. In der 68.Minute war aber auch Nico chancenlos,nachdem wir einen Pass von außen nicht verhindern konnten und Marius Schütz sein zweites Tor erzielte. In der 70.Minute wechselten wir zweimal aus, für Tim Kusior kam Marcel Schmidt und für Lukas Nöhre kam Oliver Kahle. Nun kam wir die nächste Zeit mal wieder nicht wirklich aus der eigenen Hälfte raus und es war der Lamspringer Chancenverwertung sowie Nico zu verdanken das es nur 0:4 stand.
In der 84. Minute schafften wir nochmal einen Entlastungsangrif,einen Einwurf von Lars Buschbaum spielte Marcel weiter auf Pascal und dieser spielte mit einem starken Diagonalpass auf die rechte Seite zu Niklas weiter, dieser stand alleine vorm Torwart und bezwang ihn endlich mit einem starken Lupfer und erzielte damit das 1:4, was auch der Endstand war da es in der Folge keine nennenswerten Torchancen mehr gab.
Alles in allem war es eine verdiente Niederlage, aber man kann auf der Leistung von der zweiten Halbzeit aufbauen um die nächsten Spiele erfolgreich zu gestalten.

Mit folgender Aufstellung haben wir gespielt:

Nico Schleinschok - Lukas Nöhre (70. Oliver Kahle), Benedikt Domdey, Lars Buschbaum (C), Jannik Henneberg (27. Sven Brinkmann) - Tim Kusior (70. Marcel Schmidt), Thomas Bürdek - Niklas Hildebrand, Philip Störig - Daniel Bechtold, Pascal Walther

Unser nächstes Spiel findet nächsten Sonntag, den 23.08.2015 um 15.00h in der Fritz-Ziesener Arena gegen den Tabellenletzten vom SC Itzum I. Herren statt.
Zudem wurde die 2.Runde im Heinz-Richter-Kreispokal ausgelost und die Losfee bescherte uns ein Derby am Mittwoch, den 26.08.2015 um 18.30h bei unseren Nachbarn vom DJK Blau-Weiß Hildesheim.

16.08.2015

Heute stand unser erstes Saisonspiel der Saison 2015/2016 an. Zu Gast war der Aufsteiger vom Dsc Duingen, leider haben wir mit 1:3 (1:1) verloren.
Das Spiel begann recht zerfahren und spielte sich zum Großteil im Mittelfeld ab. In der 10. Minute verwandelte Lennart Scholz aus knapp 25m einen Freistoß direkt zur überraschenden Führung. Die Jungs ließen aber nicht dier Köpfe hängen und wollten postwendend den Ausgleich erzielen. Nach dem Niklas Hildebrand in der 12.Minute(nach einen langen Traumpass von Thomas Bürdek) noch am Keeper scheiterte, verwandelte Sebastian Schenk in der 13.Minute von der rechten Strafraumseite mit Hilfe vom linken Innenpfosten traumhaft ebenfalls einen Freistoß zum Ausgleich. Danach verflachte das Spiel wieder und es enstanden keine nennenswerten Torchancen. In der 36.Minute klärte unser Keeper Nico Schleinschok sehr stark einen Schuß aus halbrechter Position ganz stark zur Ecke. In der 45.Minute hatte Oliver Kahle die große chance zum Führungstreffer, scheiterte aber freistehend 13m vorm Keeper kläglich an diesem. Zur Halbzeit musste der Gelb/Rot-gefährderte Thomas Bürdek in der Kabine bleiben und wurde von Benedikt Domdey ersetzt. In der 51.Minute kassierten wir nach einem unnötigen Ballverlust in Spielaufbau das 1:2 durch Kai Henrich. Nachdem in der 56.Minute unser Kapitän Tjark Meincke das Spielfeld verlassen musste und für ihn Daniel Bechtold kam, wollten wir schnellstmöglich wieder den Ausgleich erzielen. Leider bekamen wir aber in dieser Phase durch viele Unkonzentriertheiten und Ballverluste keinen Zugriff mehr aufs Spiel. In der 61.Minute rettete uns der Pfosten und in der 67. Minute wiedermal Nico vor einem höheren Rückstand. In der 70.Minute kam Damian Haack für Oliver Kahle um auf der rechten Seite nochmal für frischen Wind zu sorgen, leider verpuffte diese Einwechslung durch einen erneuten Ballverlust im Aufbauspiel und dem Gegentor durch Chris Warnecke in der 72.Minute sofort wieder. Nun zog sich Duingen weit zurück, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen und wir hatten noch einige Torchancen (Pascal Walther,Daniel Bechtold und Tim Kusior) die aber allesamt nicht zwingend genug waren um nochmal zurück ins Spiel zu finden. Zu allem Überfluss verletzte sich noch unser Mittelfeldspieler René Janietz am Knöchel und konnte nicht mehr weitermachen, dementsprechend spielten wir die letzten zehn Minuten in Unterzahl. Alles in allem,war es ein enttäschender Saisonauftakt und eine verdiente Niederlage. Jetzt gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen und es nächste Woche beim Absteiger TuSpo Lamspringe besser zu machen.

Unsere Aufstellung:
Nico Schleinschok - Sven Brinkmann, Tjark Meincke (56.Daniel Bechtold), Thomas Bürdek (46.Benedikt Domdey), Jannik Henneberg - Oliver Kahle (70.Damian Haack), René Janietz, Tim Kusior, Niklas Hildebrand - Pascal Walther, Sebastian Schenk

09.08.2015

Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Ochtersum