VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Spielberichte der Saison 2016/2017

Im vorgezogenem Spiel in Nordstemmen gab es eine 4:5 Niederlage für den VfR. Da war viel mehr drin aufgrund der vielen vergebenen Chancen....Torschützen und Torfolge:

0:1 Thomas Emmerling, 0:2 Thomas Emmerling, 1:2, 2:2, 3:2, 4:2, 4:3 Swen Bütehorn, 5:3, 5:4 Swen Bütehorn

Das immer wieder junge Derby gegen den SV Blau-Weiß Neuhof endete am Freitag-Abend torlos 0:0 Unentschieden. In der 1. Halbzeit gab es für beide Teams gute Möglichkeiten, die von den Torhütern jedoch gut entschärft wurden. In der 2.Halbzeit dann ein ereignisloses Spiel ohne jedwede Höhepunkte, so dass es am Ende beim gerechten 0:0 blieb.

War dort tatsächlich ein Auswechselspieler bei den Alt-germanen am Freitag-Abend beim Auswärtsspiel in Itzum???? Jaa!!!! Ein völlig neues Gefühl mal nicht nur mit 7 oder 8 Mann angetreten zu sein....möglicherweise war man wg. dieser Konstellation so sehr überrascht, dass es wirklich kein gutes Spiel unserer Seite war. Itzum ging früh in Führung, baute die bis zur Halbzeit aus und hätte den Sieg auch irgendwie verdient gehabt. Am Ende konnten wir noch ausgleichen und somit die Punkte teilen. Torfolge: 1:0, 1:1 Florian Preußner, 2:1, 3:1, 3:2 Florian Preußner, 3:3 Thomas Emmerling

Da sich niemand von den 8 aktiven Spielern diesen 3:2 Auswärtssieg erklären kann und null Zuschauer aus Ochtersum dieses Spiel gesehen haben, wird es dieses Match womöglich gar nicht gegeben haben und deshalb gibt es auch keinen Spielbericht.

Völlig chancenlos und wieder mal mit dem letzten Aufgebot angetreten unterlag die Ü40 am Freitag dem Tabellenführer aus Wehrstedt mit 0:7. Es wird jede Woche deutlicher, dass unbedingt neue Spieler in die Mannschaft aufgenommern werden müssen. Nur mit weiteren zuverlässigen Spielern ist ein Fortbestand der Ü40 möglich. Wer also Lust hat zu kicken oder jemanden kennt, der Lust hat zu kicken.....bitte melde dich!!!

Innerhalb von 7 Tagen gab es das dritte Spiel der Ü40 in der Kreisliga Staffel B. Mit dem letzten Aufgebot und ohne Wechselspieler angereist zeigten die letzten 8 verbliebenen Spieler eine tolle Einstellung und gewannen tatsächlich erneut gegen Groß Düngen mit 2:1. Swen Bütehorn traf früh zum 0:1, Florian Preußner per Elfmeter-Nachschuß zum 0:2 kurz nach der Halbzeit. Dann wurde nur noch verteidigt und Torwart Steffen Söllner konnte sich mehrfach auszeichnen. Nach 60 langen und harten Minuten konnte dann der 3. Sieg innerhalb einer Woche verbucht werden. Zur Belohnung gibt es am Mittwoch trainingsfrei!

Bereits am Dienstag kam es zum Nachholspiel gegen den SV Groß Düngen. Tatsächlich gab es einen Auswechselspieler und dieser wurde auch öfters benötigt. Am Ende reichte es für einen 4:1 Sieg durch Tore von Florian Preußner (2) und Swen Bütehorn (2).

Immer noch wenig Fitness, aber zumindest 8 Spieler stellten sich dem Spiel gegen Duingen am vergangenen Freitag. Die Duinger liefen und rannten wie eine A-Jugend-Mannschaft, vergassen aber das Tore-schiessen. So viel laufen können wir nicht mehr, davor klappt es vor dem Tor ganz gut, so dass am Ende ein 6:3 Sieg herausspranng. Tore für den VfR: Swen Bütehorn (3), Michael Hoffmann, Taube Emmerling und Florian Preußner.

Wenig Leute, wenig Training, wenig Fitness.....und schon gibt es die erste Niederlage im ersten Spiel der Rückrunde der Saison 2016/2017. Mit einem Spieler weniger als der Gast aus Alfeld gestartet, dann aufgrund einer Roten Karte gegen Alfeld zumindest 7:7 gespielt, dann aber aufgrund von Verletzungen wieder mit einem bis zwei Mann weniger...das konnte nicht gut gehen, so dass am Ende eine 2:5 Heimniederlage gegen Alfeld verbucht werden musste. Torschützen waren Florian Preußner zum 1:0 und Swen Bütehorn zum 2:5 jeweils mit Strafstößen.

Unglaubliche Szene beim Ü40-Spiel am Freitag-Abend auf Kunstrasen beim SV Blau-Weiss Neuhof. In der 50. Minute liegt der Ball ca. 2 Meter vorm leeren Tor der Neuhofer, ca. 35 cm entfernt vom Fuß des herangestürmten und einschussbereiten Ochtersumer Stürmers, dieser stellt den Fuß auf Breitseite und ist kurze Zeit später 3 cm vom Ball entfernt, die Hände schon zum Jubel nach oben gerissen, die Zuschauer (jedenfalls die Ochtersumer) lagen sich schon in den Armen......aber nein, auf einmal und aus dem Nichts setzt Swen Bütehorn aus linker Position vorm Tor zu einer Jürgen-Kohler-Gedächtnis-Grätsche an und schafft es tatsächlich (warum auch immer, bleibt sein Geheimnis) den Ball noch vorm Berühren seines Sturmpartners zu treffen und wegzuspitzeln.....selbst die Neuhofer applaudierten für diese äusserst gelungene Defensiv-Aktion!!!!

Zum Glück fiel kurze Zeit später doch noch das Tor zum verdienten Auswärtssieg.

1:0, 1.1 Swen Bütehorn, 1:2 Florian Preußner

Richtig gut gespielt, so viele Torchancen wie seit langer Zeit nicht mehr gut rausgespielt, aber leider sehr viel Pech und Unvermögen vorm gegnerischen Tor, so dass am Ende eine 2:4 Niederlage in Deinsen heraussprang. Doppel-Torschütze für den VfR war Rainer Gries.

Ein eher unspektakuläres Spiel in Duingen gewann die Ü40 des VfR ziemlich unspektakulär mit 3:1. Torschützen waren Florian Preußner, Pedro Kuika und Rainer Gries. Erst am 21.10.2016 geht es weiter mit einem Heimspiel gegen Groß Düngen.

Einen weiteren Punkt erreichte die Ü40 beim Heimspiel gegen den favorisierten VfL Nordstemmen. Der Gast hatte zwar wesentlich mehr Spielanteile und Ballbesitz, die größeren Chancen hatte aber der VfR. Insgesamt konnten 5 Großchancen nicht genutzt werden, so dass es am Ende für alle ein gerechtes Ergebnis war.

Endlich der 1. Sieg für die Ü40 des VfR. Am Freitag wurde im Derby gegen den SC Itzum mit 4:2 gewonnen. Am Ende nicht unbedingt schön, aber verdient. Torschützen waren Florian Preußner, Swen Bütehorn und Rainer Gries (2). Am nächsten Freitag ist spielfrei!

Wenn es für Bad Salzdetfurth ein sogenannter "Arbeitssieg war", dann war es für die Ü40 des VfR die erwartete "Arbeitsniederlage". Vorwerfen kann man sich gar nichts, alle 9 eingesetzten Spieler gaben ihr bestes um die Niederlage in Grenzen zu halten. Neu-Torwart Steffen Söllner zeigte in seinem ersten Spiel als Torwart eine starke Leistung. Am nächsten Freitag soll es dann endlich auch mit dem ersten Sieg klappen, zum Heimspiel um 19:00 Uhr erscheint der SC Itzum.

Bis zur 59. Minute lagen die Germanen im Punktspiel gegen Teutonia Sorsum mit 2:1 verdient in Führung. Dann wurde jedoch ein Spieler der Gäste direkt vor unserem Tor übersehen, so dass dieser dann problemlos einnetzen konnte. Zum 1:0 traf Daniel Mahnkopf und zum 2:1 Florian Preußner.

Mit nagelneuen Trikots gab es für die Ü40 im ersten Saisonspiel beim amtierenden Staffelmeister in Alfeld den ersten Punkt. Am Ende stand es 2:2 Unentschieden, beide Mannschaften hatten aber auch Möglichkeiten das Spiel zu gewinnen. So war es am Ende doch alles ok. Torschützen waren Daniel Mahnkopf zum 0:1 und Swen Bütehorn zum 2:2.

Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Ochtersum