VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.
VfR Germania Ochtersum v. 1924 e.V.

Neues aus dem Verein

 

Unterstützt uns bei der Aktion Scheine für Vereine!

Hallo zusammen,
Corona bremst uns im Sportlichen Bereich gerade ein wenig aus. Daher ist es wichtig das alle aufpassen und zusammenhalten. Im Punkt Zusammenhalt kann jetzt jeder einzelne von euch Germanen helfen?? 
Der VfR nimmt an der Aktion Scheine für Vereine Teil. Dafür brauchen wir eure Unterstützung! Wenn ihr in einen Rewe Markt einkauft lasst euch die Scheine geben. Ihr könnt diese Codes auf den Scheinen selber bei Rewe auf der Seite eingeben. Wenn ihr das nicht wollt, ist es auch kein Problem. Beim Rewe 4 Linden steht eine Box von uns oder ihr gebt sie einfach an einen Verantwortlich der VfR weiter. 
Natürlich dürft ihr auch eure Verwandten und Bekannten fragen ob die zufällig Scheine für Vereine haben?
Lasst uns zusammen Punkte sammeln!
Germania Attacke

 


 

Der VfR erhält eine Spende von 500€ von der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine!

Die Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine hatte kürzlich die Aktion „DigiFit“ ins Leben gerufen. Mit dieser Aktion sollten Vereine mit je 500 Euro gesponsert werden um die digitale Vereinsarbeit zu unterstützen. Diese Spenden wurden an die Vereine im so genannten „Windhundverfahren“ vergeben („…wer zuerst kommt, mahlt zuerst…“) und tatsächlich – wir waren dabei. Wir bedanken uns sehr bei der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine für diese Spende.

 

 

 

Milano Werner nicht mehr Trainer der 1. Herren-Mannschaft 

Überraschende Entwicklung in unserer 1. Herren
 
Nach einer guten Vorbereitung blieben in den ersten Punktspielen der noch jungen Saison die Ergebnisse aus. Der um 11 Spieler erneut verjüngte Kader hat nach einer mannschaftsinternen Besprechung Teile des Trainerteams am vergangenen Donnerstag um ein Gespräch gebeten.
 
Hierbei teilte der Mannschaftsrat des jungen Teams Trainer Milano Werner seine Wünsche mit. Details und exakte Inhalte aus diesem Gespräch bleiben intern und werden an dieser Stelle nicht veröffentlicht und kommentiert.
 
Im Ergebnis ist es aber so, das ein Großteil der Mannschaft eine neue Ausrichtung wünscht und dieses entsprechend zum Ausdruck brachte.
 
 
Nach intensiver Überlegung und Austausch mit dem Vorstand hat Milano Werner seinen Rücktritt als hauptverantwortlicher Trainer angeboten.
 
 
Dieses Angebot wurde von dem Vorstand letztendlich angenommen. Nach über 5 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit fiel dieser Entschluss beiden Seiten sehr schwer, aber leider sieht auch der Vorstand derzeit keine Alternative und nimmt dabei die Mannschaft in die Pflicht, jetzt die Verantwortung dafür zu übernehmen.
 
 
Der VfR bedankt sich bei Milano Werner für seinen unermüdlichen Einsatz der letzten fünfeinhalb Jahre, die Loyalität zum Verein und die Zusammenarbeit, die stets von gegenseitigem Vertrauen geprägt war. Milo hat das Team 2015 in einer sehr schwierigen Phase des Umbruchs übernommen, zweimal den Klassenerhalt in der Kreisliga gesichert, mittlerweile den bereits dritten kompletten A-Jugendjahrgang integriert und im Jahr 2018 mit der Kreismeisterschaft und den damit verbunden Aufstieg in die Bezirksliga den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte des VfR gefeiert. Überdies ist es gelungen, mit dieser jungen Mannschaft die Bezirksliga zu halten. “Für diese Leistung sprechen wir unseren ausdrücklichen Respekt und Dank aus”, so VfR-Vorsitzender Reinhardt Garms.
 
 
Der gesamte Vorstand hofft darauf, dass Milano dem Verein erhalten bleibt. “Ob, wie und in welcher Funktion wird an anderer Stelle besprochen”, ergänzt VfR-Vize Daniel Mahnkopf.
 
 
Als hauptverantwortlicher Trainer übernimmt ab sofort der bisherige Co- und ehemalige A-Jugendtrainer Stefan Staar die Mannschaft. Unterstützt wird dieser auch zukünftig von Florian Preussner.                    
 
 
“Ich muss das erst einmal richtig sacken lassen und verarbeiten”, so der sichtlich überraschte Milano Werner. “Letztendlich bin ich aber Sportler und kenne das Geschäft. Allen voran wollte ich der Vision des Teams dann nicht im Wege stehen und habe im Sinne der Mannschaft entschieden. Nach dieser ereignisreichen, erfolgreichen und intensiven Zeit, gehe ich natürlich mit großer Enttäuschung, aber ohne Groll. Ich wünsche dem Team und dem Verein maximalen Erfolg. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen”, so Milano Werner abschließend.

 

Der VfR aus einer anderen Sichtweise

Beim letzten Testspiel unserer ersten Herren wurde auch neben dem Platz mal was ganz anderes getestet. Mit einer Drohne wurde unser Vereinsgelände abgeflogen und aus der Vogelperspektive aufgenommen. Dadurch bekommt man nochmal eine ganz andere Sichtweise von unserem schönen Vereinsgelände. Schaut euch einfach das Video an und überzeugt euch selbst!

 

 

Der VfR freut sich über neue Sonnenschirme!

 

Dank einer großzügigen Spende unseres Mitgliedes Wolly W. zieren seit einigen Tagen drei riesige Sonnenschirme die Terrassen der Fritz-Ziesener-Arena. Die fleißigen Baumeister Heinz G., Alfred G. und Bernd J. haben auf der Sonnenterrasse unseres Klubhauses zwei Schirme aufgestellt, die nun eine große überdachte Fläche bieten – zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Terrassendach. Ein weiterer Schirm überspannt die Terrasse beim Grill und bietet unseren Mitgliedern und Gästen nun auch dort Schutz vor Sonne und Regen. Germania bedankt sich bei dem Spender und den fleißigen Handwerkern. Unser Foto zeigt Spender Wolly W. und Handwerker Alfred G. bei der Endmontage.

 

Am Samstag, d. 18. Juli 2020 sollen die Schirme standesgemäß – natürlich unter Berücksichtigung der Corona-Abstandsregeln – mit einem kleinen “Terrassenfest” eingeweiht werden. Unsere Klubhauswirtin bietet ab 17.00 Uhr feine Grillspezialitäten und gepflegte Kaltgetränke. Anmeldungen sind unbedingt notwendig und wünschenswert: 

Telefon Martina Schwalenberg 0152-54175033, siehe auch 

„Unser Clubhaus l Veranstaltungen“.

 

 

Aktueller Pressedienst vom NFV zu Corona-Warn-App

                                     18. Juni 2020, Nr. 62


Deutscher Fußball unterstützt „Corona-Warn-App“ der Bundesregierung – NFV- Präsident Distelrath: „Mit ein paar Klicks kann jeder von uns seinen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten“
Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zusammen mit seinen 21 Landes- und fünf Regionalverbänden sowie die DFL Deutsche Fußball Liga mit den Profiklubs unterstützen die Bundesregierung bei der Einführung der neuen Corona-Warn-App. Diese steht seit dieser Woche freiwillig und kostenlos zur Verfügung. Die App soll dazu beitragen, Corona-Infektionsketten schnell zu erkennen und zu durchbrechen.
DFB-Präsident Fritz Keller sagt: „Wir haben wichtige Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie erreicht. Dank des breiten gesellschaftlichen Engagements und des sehr verantwortungsvollen Krisenmanagements der Bundesregierung sind mittlerweile bedeutende Lockerungen im Zusammenleben möglich. Aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Über das große bundesweite Netzwerk des Fußballs möchten wir weiter unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Zu den vielfältigen Maßnahmen zählt von nun an auch die Nutzung der Corona-Warn-App. Alle Userinnen und User treten der derzeit größten und wichtigsten Mannschaft in Deutschland bei: unserem Team gegen Corona.”
Das wichtigste dabei ist: je mehr Menschen mitmachen und die Corona-Warn-App nutzen, desto größer ist die Wirkung. Daher befürwortet auch der Niedersächsische Fußballverband die Initiative. „Durch die Corona-Warn-App können wir feststellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. Deswegen bitte ich die Mitglieder der niedersächsischen Fußballfamilie: Laden Sie die App auf Ihr Smartphone und helfen sie mit“, sagte NFV-Präsident Günter Distelrath. Mit ein paar schnellen Klicks könne „jeder von uns seinen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten.“
Um auf die App und die dazugehörigen Informationsangebote aufmerksam machen, werden am 33. und 34. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga die Wettbewerbslogos auf den Trikotärmeln aller 36 Profiklubs durch das Logo der App ersetzt. Dasselbe gilt für die Schiedsrichter-Tafeln. Das Logo der App wird zudem an beiden Spieltagen auf der Brusttasche der Schiedsrichter-Kleidung sowie auf den Eckfahnen abgebildet. Auch bei den Endspielen um den DFB-Pokal am 4. Juli und den bevorstehenden Länderspielen werden werbliche Möglichkeiten zur Verfügung gestellt.


 Christian Seifert, Sprecher des DFL-Präsidiums, erklärte: „Unsere Gesellschaft steht im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie unverändert vor großen Herausforderungen. Die Corona-Warn-App ist eine bedeutende Maßnahme der Bundesregierung auf dem langen Weg zurück zur Normalität. Es ist uns daher ein Anliegen, die Reichweite der Bundesliga und 2. Bundesliga zu nutzen, um bundesweit auf dieses Angebot aufmerksam zu machen.”
Weitere Informationen der Bundesregierung zur Corona-Warn-App
Download App Store
Download Google Play Store
Hier finden Sie das Video-Statement von DFB-Präsident Fritz Keller und Bundestrainer Joachim Löw zur Corona-Warn-App


     
Impressum: Niedersächsischer Fußballverein 
  

Anti-Corona-Regeln beim VfR (gültig ab 08.06.2020)

Aktuelle Regelungen zur Nutzung der Umkleidekabinen und Duschen auf dem Vereinsgelände ab dem 8. Juni 2020 auf Basis der: „Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus vom 8. Juni 2020 – Sport“ Gemäß der o.g. Verordnung ist die Nutzung der Umkleidekabinen und Duschen ab sofort wieder erlaubt. Allerdings sind hier die Abstands- und Hygieneregeln unbedingt einzuhalten. Konkret bedeutet das für die Nutzung der Kabinen: In beiden „kleinen Kabinen“ dürfen sich maximal 4 Spieler zum Umziehen aufhalten, die Aufenthaltsdauer in den Kabinen sollte möglichst kurzgehalten werden. In der großen „VIP-Kabine“ dürfen sich maximal 8 Spieler zum Umziehen aufhalten, die Aufenthaltsdauer in den Kabinen sollte möglichst kurz gehalten werden. Der Duschraum darf von maximal 3 Personen gleichzeitig genutzt werden. Die Aufenthaltsdauer in dem Duschraum sollte möglichst kurz gehalten werden. Ergänzend bleiben die weiteren Regeln zum Trainingsbetrieb bestehen. Zusammengefasst sind das: ausreichend großer Abstand zwischen allen Personen (mind. zwei Meter), die nicht zum eigenen Hausstand gehören kontaktfreie Durchführung aller sportlichen Betätigungenkonsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen Steuerung des Zutritts zu den Sportanlagen / Vermeidung von Engpässen und Warteschlangen Keine Zuschauer! (Auch begleitende Eltern bitte möglichst draußen warten oder mit großem Abstand zum Sportgeschehen) Sportliche Grüße (Der Vorstand)

 

 

Anti-Corona-Regeln beim VfR (gültig ab 11.05.2020)

Wie alle mitbekommen haben dürfen wir wieder in das Training einsteigen. Natürlich ist es nicht wie immer und wird es wohl auch so schnell nicht werden. Aber wir denken doch das es jeden erfreut sich wieder auf unseren schönen grün bewegen zu dürfen. Unser Platzwart hat super Arbeit geleistet so dass uns ein klasse Platz zur Verfügung steht. Aber aller Freude voran müssen wir uns an Regeln halten die Vorgegebenen sind und das Werden wir auch machen. Der Vorstand hat diese Festgeschrieben und wird die Einhaltung auch überwachen.

 

Angelehnt an den 10 Corona-Leitplanken des DOSB bedeutet dies für das Training aller Fußballmannschaften des VfR folgendes:

Die Mannschaften starten erst nach Freigabe durch den Vorstand und unter Einhaltung der geltenden Regeln und Hygienevorschriften, im Besonderen gilt:

 

1. Trainingsgruppen verkleinern und Distanzregeln einhalte

Die Trainingsorganisation sieht Gruppen in einer maximalen Größe von 5 Sportlern vor. Auf einem Platz (A oder B) trainiert lediglich eine Mannschaft. Die Trainer und Betreuer sind frühzeitig am Platz, nehmen die Kinder in Empfang und teilen sie ihren entsprechenden Gruppen zu. Die Spieler/Eltern werden vorab informiert auf welchem Platz trainiert wird und begeben sich direkt auf den vorab kommunizierten Trainingsplatz. „Ankunftsversammlungen“ z.B. am Fahrradständer müssen vermieden werden. Die Fahrräder der Spieler werden bitte an dem jeweiligen Trainingsplatz (A oder B) abgestellt. Die Trainer und Betreuer achten auf die Einhaltung des Mindestabstands von 2 Metern und weisen die Spieler zu Beginn und während des Trainings auf diese Abstandsregel hin. Nach dem Training sind die Sportplätze schnellstmöglich zu verlassen. Zuschauer sind beim Training nicht erlaubt. Der Spielplatz auf dem Vereinsgelände muss geschlossen bleiben. (Wichtig für Geschwisterkinder!)

 

2. Körperkontakt muss unterbleiben

Es dürfen nur Übungen durchgeführt werden, bei denen der Mindestabstand eingehalten wird - insbesondere keine Zweikämpfe, keine Spielformen und kein Abschlussspiel.

 

3. Hygieneregeln einhalten

kein Handschlag, kein Abklatschen, kein „Face-to-Face-Kontakt“ Auf dem Trainingsplatz sind ausschließlich von den Spielern selbstmitgebrachte Getränke (und Speisen) zu verzehren.

 

4. Umkleidekabinen und Duschen bleiben geschlossen

Die Spieler müssen bereits umgezogen auf der Sportanlage erscheinen. Duschen ist nicht möglich. Die Trainingsutensilien müssen vom Trainer-/Betreuerteam vorher aus den Garagen und Ballräumen geholt werden. Die Toilette darf in dringenden Fällen benutzt werden. Die Türen zu den Umkleidekabinen sind verschlossen bzw. abgesperrt.

 

5. Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen Fahrgemeinschaften zum Training sind zu unterlassen6. Veranstaltungen und Wettbewerbe Es werden von Verbands- und Vereinsseite keine Wettkämpfe durchgeführt.

 

7. Angehörige von Risikogruppen besonders schützen

Das Training ist immer freiwillig.

 

8. Risiken in allen Bereichen minimieren

Sollten diese Regeln nicht eingehalten werden können oder ignoriert werden, so behält sich der Vorstand des VfR Ochtersum sofortige Änderungsmaßnahmen bzw. die erneute Sperrung der Plätze und die Untersagung des Trainingsbetriebs vor.

 

9. Dokumentation

Jeder Trainer muss die Anwesenheit der Spieler zur Nachverfolgung einer eventuellen Infektionskette dokumentieren und auf Nachfrage sofort zur Verfügung stellen können. Das setzt voraus, dass die Kontaktdaten (insbesondere Adresse und Telefonnummer) der Spieler bzw. Eltern bekannt sind und bei Bedarf dem Gesundheitsamt gemeldet werden können.

 

10. Allgemeines

Das Betreten des Platzes und die Durchführung von Aktivitäten auf dem Sportplatz außerhalb der zugeteilten Trainingszeiten sind verboten. Sollten im Einzelfall zum Trainingsbeginn die Bewässerungsutensilien auf dem Platz stehen, sind diese bitte durch das Trainer-/Betreuerteam zu entfernen oder der Trainingsort wird – wenn möglich- auf die andere Platzhälfte verlagert.

 

         Der Vorstand

Corona Trainingsplan

 

 

Wir helfen unserer Clubhauswirtin

Der VfR hat in Absprache mit Martina eine Hilfsaktion gestartet, um ihr in der schwierigen Zeit durch COVID-19 zu helfen. Es wurde die Aktion -Wir helfen unserer Clubhauswirtin- ins Leben gerufen. Bei dieser Hilfsaktion wird Martina jeden Mittwoch ihre Türen öffnen und Essen zum Selbstabholen anbieten. Die Germanen unterstützen sie hierbei mit dem Aufbau des Außenbereiches, damit natürlich alle Sicherheitsvorschiften eingehalten werden können. Unser 1. Vorsitzender Reinhardt Garms rief alle Germaninnen, Germanen und nicht Vereinsmitglieder auf bei dieser Aktion zu unterstützen.

Am 22.04.20 startete der erste Tag und es sind sehr viele dem Aufruf gefolgt zur Freude von Martina. Alle freuten sich mal wieder ein leckeres Essen von Martina geniessen zu können, wenn sie schon aktuell auf den Fußball verzichten müssen. Unsere Ü32 und Ü40 Mannschaft sagte sogar, wenn wir helfen können, helfen wir natürlich, das ist ganz klar. Jens Lippel sagte: "Wo wir von der Aktion erfahren haben war sofort klar, dass wir was machen werden." Sie überreichten Martina eine Spende in höhe von 300€. Martina selber war fassungslos und bedankt sich ganz herzlich bei ihren alten Männern und natürlich beim ganzen Verein für diese große Geste, die "keine Selbstverständlichkeit ist" sagte sie. Martina bedankt sich auch bei ihrer Familie für die Unterstützung und bei allen anderen Abholern an diesen Tag.

Sie freut sich jetzt schon auf den 29.04.20, wenn der nächste Abholertag startet und sie wieder für alle kochen kann. Wir würden uns auch freuen euch alle wieder bei Martina begrüssen zu dürfen. Unterstützt Martina in der schwierigen Zeit! Danke auch von uns an alle Helfer! Zusammen schaffen wir die schwierige Zeit zu überstehen!

 

Germania Attacke!!!

Stellungnahme des Vorstands

zum Vorschlag Saisonfortsetzung  vom NFV

Klopapier Challenge der VfR Germania Ochtersum

Fußball ist zurzeit nur auf dem Fernseher oder der Konsole möglich.

Irgendwann wann ist das auch nicht mehr ausreichend dachten sich unsere Germanen und so sind wir zur Klopapier Challenge gekommen. Auf einmal sind alle jonglierend mit der Klopapierrolle durch das Haus gelaufen.

Aus allen Abteilungen wurden kleine Videos gedreht, die dann zu einem großen ganzen zusammen geschnitten wurden.

Unser Dank geht hier an Maic W. der dieses gelungene Video zusammengeschnitten hat.

Viel Spaß beim Schauen.

 

Wir bleiben zu Hause

Germaina Attacke

Spielbetrieb wird weiter ausgesetzt

Auch der VfR Ochtersum verfolgt die aktuellen Ereignisse intensiv,

und zeigt vollstes Verständis für die aktuellen Maßnahmen und Vorgaben. Die Gesundheit hat natürlich Priorität.

Unsere Gymnastik-Abteilung und Trainings-/ Spielbetrieb bleibt daher bis auf weiteres abgesagt.

Der NFV will 2 Wochen vor einem evtl. Saisonstart die Vereine informieren...

Wir hoffen auf euer Verständis und freuen uns natürlich wie ihr auch, wenn es überstanden ist und wir uns auf dem Fußballplatz/Sporthalle wieder sehen können.

 

Bleibt gesund!

 

Party des Jahres!

Zu seiner 95-Jahr-Feier konnte der VfR über den Tag verteilt knapp 500 (!) Gäste auf Ohlendorfs Hof begrüssen!

Zunächst begann pünktlich um 17:00 Uh der ökumenische "Gottesdienst woanders", bei dem reichlich auf das Thema Fussball eingegangen wurde. Tatsächlich wurden von Pastorin Meike Riedel und ihren Helfern mehere Gemeinsamkeiten von den Abläufen in einem Fussballverein und der Kirche spielerisch dagestellt. Aber spielte Jesus Christus wirklich bei Panathinaikos Athen?? Die vielen Besucher wurden bei heissen Temperaturen in den Gottesdienst mit einbezogen und auch Trainer, 1. Vorsitzender und Spartenleiter bzw. Schiedsrichterobmann des VfR erzählten einiges aus dem Vereinsleben. Zwischendurch spielte die Band B.Bosi immer wieder live-Musik und nach Ende des Gottesdienstes gab es ein Konzert mit sehr schöner Sommermusik. Ab 21:00 Uhr übernahm dann DJ Locke das Mikrofon und brachte die Tenne zum kochen! Bis spät in die Nacht wurde gefeiert, getanzt und gesungen, so das alle Beteiligten mal wieder von einer überragenden Veranstaltung begeistert waren. Der Vorstand des VfR bedankt sich bei Franz Ohlendorf, bei allen Helfern der evangelischen und katholischen Kirche, bei B.Bosi, bei allen Helfern im Auf-und Abbau, allen Helfern beim Verkauf an Theke und Grill, allen Salatspendern und natürlich bei allen Inserenten unserer Vereinszeitung dieja zum 95. Geburtstag verteilt wurde! Germania Attacke!!

Impressionen vom 02.06.2019

Vorm letzten Spiel gegen den FC Concordia wurde unsere Mannschaft vor Spielbeginn vom Staffelleiter Manfred Beisenherz und der Spielausschuß-Vorsitzenden Isabell Hartmann als neuer Kreismeister geehrt. Mannschaftsführer Niklas Preußner nahm die Glückwünsche und Geschenke vom NFV-Kreis-Hildesheim sowie auch vom Gast FC Concordia dankend entgegen. Nach Spielschluß und dem 5:1 Sieg bedankte sich Trainer Milo Werner bei den vielen Zuschauern für die ganzjährige Unterstützung, beim Vorstand des VfR sowie bei der gesamten Mannschaft für eine überragende Saison. Nach 28 Jahren spielt der VfR nun mal wieder zumindest für ein Jahr in der Bezirksliga. Lukas Schaper wurde noch als Torschützenkönig der Kreisliga (31 Tore), Philipp Timkov als Trainingseifrigster (über 90 Prozent Beteiligung) sowie Christian Engel als Pechvogel des Jahres mit einem Pokal ausgezeichnet. Danach gab es noch die obligatorische Meisterschale sowie Medaillen für alle Spieler und für die treusten Fans! Als Erinnerung an die Saison wurde noch ein 40-Seiten-starkes "Meisterheft" an die Spieler und Fans mit vielen Bildern und Erinnerungen verteilt.

Verabschiedet wurden noch Mo Siala (Türk-Gücü), Ziarmal Naeemi (Türk-Gücü), Pascal Walther (PSV) sowie Niko Selevanov (muss aus beruflichen Gründen aufhören). Der VfR und die Mannschaft dankt den verabschiedeten Spielern und wünscht Ihnen alles gute in der neuen Saison!

Die anschliessende Party ging bis in die frühen Morgenstunden....in diesem Sinne, Germania Attacke!!!!

Der Meister-Song!

VfR-Fan Johannes Gottwald hat anlässlich der Meisterschaft in der Kreisliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga einen eigenen Song für die 1. Herren komponiert! Zur Melodie vom "Schneewalzer"

 

https://www.youtube.com/watch?v=dZjOqq8Vjw0

 

bitte folgenden Text singen:

 

"Wo der Philosophenweg, bergabführt ziemlich schräg,

wohnt ein toller Fussballverein,

darau schwört man Stein auf Bein.

Sonntags ist dort schwer was los,

und die Stimmung ist famos,

Siege feiert man dort viel

und ist endlich am grossen Ziel:

 

(Refrain) Ja, der VfR ist  nun Bezirksligist,

und er bleibt auch dort, dass ihr`s alle wisst.

Und die Fans, die singen laut im Chor,

und sie freuen sich auch künftig über jedes Tor!

 

Denn ein Klasse-Trainergespann,

leitet diese Truppe an,

daru ist sie gut in Form,

und ihr Kampfgeist ist enorm.

Sie hat meist nen guten Lauf,

mischt die ganze Kreisliga auf.

Im April empfing sie schon

die verdiente Meisterkron.

 

(Refrain) Ja, der VfR ist  nun Bezirksligist,

und er bleibt auch dort, dass ihr`s alle wisst.

Und die Fans, die singen laut im Chor,

und sie freuen sich auch künftig über jedes Tor!

 

Rössig hütet stets das Tor,

eine Abwehr steht davor,

die so gern Beton anrührt,

damit hinten nichts passiert.

Und auch im Mittelfeld

ist man glänzend aufgestellt:

Naeemi, Kasten, Wittenberg,

sind mit Eifer stets am Werk.

 

(Refrain) Ja, der VfR ist  nun Bezirksligist,

und er bleibt auch dort, dass ihr`s alle wisst.

Und die Fans, die singen laut im Chor,

und sie freuen sich auch künftig über jedes Tor!

 

Niklas Preußner ist zu sehn

meist als Mannschaftskapitän.

Der Fynn Müller stößt gern vor

auf das gegnerische Tor.

Im Angriff ist sodann

Lukas Schaper stärkster Mann,

Trifft er mal die Kiste nicht

ist Siala in der Pflicht.

 

(Refrain) Ja, der VfR ist  nun Bezirksligist,

und er bleibt auch dort, dass ihr`s alle wisst.

Und die Fans, die singen laut im Chor,

und sie freuen sich auch künftig über jedes Tor!

Erste Herren kurz vor der Meisterschaft und dem Aufstieg!!

Kein Glanz, aber 3 Punkte Germaniaaaaa!!!!

Bei wunderschönem Wetter fand das Spiel heute beim TSV Föhrste um 16:00 statt.
Unsere Germanen müssen sich durch den Sieg von TUS Hasede noch eine Woche gedulden und können dann bei einem Sieg ausgiebig feiern. Nun aber zum Spiel.
Unsere Männer erwischten den besseren Start. Gleich in der 4. Minute konnte eine Chance von Lukas Schaper pariert werden. Zwei Minuten später bediente Schaper dann Siala, der aus der Drehung das 1:0 erzielen konnte. Die Führung hielt nicht allzu lange, ehe Föhrste nach einem Stellungsfehler von Christian Engel zum 1:1 ausgleichen konnte. Das Spiel war geprägt von vielen Fouls auf beiden Seiten. Das Aufbauspiel unserer Germanen klappte nicht so, wie man es kennt und Föhrste hantierte nur mit langen Bällen. Dennoch konnte man sich ab und an eine Chance herausspielen, die aber nicht konsequent zuende gespielt wurde.
Die zweite Hälfte war wieder geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, kein Team hatte so recht die überhand. Die erste Grosschance hatten die Föhrster, welche grandios von Tim Braun pariert werden konnte. In der 75.Minute dann ein Diagonalball von Siala auf Niklas Preußner, der leider am Aluminium scheiterte. Wenige Minuten später dann ein Kopfball von Mo, der unglaublich noch vom gegnerischen Keeper von der Linie gekratzt wurde. 
Als das Spiel fast vorbei war und sich beide Teams fast damit abgefunden hatten, verlängerte in der 94. Minute Lukas Schaper den Ball auf Mo Siala. Dieser nimmt Maß und haut per Volley das Ding aus 30m in den Winkel. Das Geschrei und der Jubel der ganzen mitgereisten Germanen war groß. Föhrste hat für die letzte Minute nochmal alles nach vorne geworfen und wurde dann durch Schaper nach Vorlage von Ziarmal Naeemi nochmals bestraft. Danach war Schluss und unsere Germanen konnten wieder drei Punkte einfahren.

Wie Eingangs geschrieben, kein Glanz, aber ein Sieg des Willens!!!!!

 

Sollte Drispenstedt am Mittwoch beim Nachholspiel bei Concordia nicht mindestens einen Punkt holen, ist uns der Aufstieg 6 Spieltage vor dem Ende nicht mehr zu nehmen!!


Germaniaaaa Atttttacke!!!!

20.04.19

Spitzenreiter, Spitzenreiter, HEY!, HEY!!!!

 

Unsere Germanen konnten heute ihren Vorsprung an der Tabellenspitze gegen den direkt Konkurrenten SV Türk Gücü Hildesheim ausbauen.
Die Vorzeichen standen zunächst nicht gut. Beim Aufwärmen verletzte sich Keeper Johannes Rössig an der Hand und es konnte bis zum Anpfiff kein Ersatz gefunden werden. Das Spiel begann mit hohem Tempo und man merkte beiden Teams an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Die erste Hälfte war geprägt von vielen Fouls und vielen Spielunterbrechungen. Es ergaben sich kaum Chancen, da beide Teams gut standen. Unsere Germanen konnten kurz vor der Halbzeit einen lucky Punch landen. Der Freistoss von Kaan Karinca landete kurz vor dem 5er. Mo Siala und Tim Wittenberg verpassten knapp den Ball, der dann gegen das Knie vom gegnerischen Verteidiger ins eigene Tor sprang. TG kam immer wieder über Standards vor das Tor unserer Germanen. Richtig gefährlich wurde es in der Nachspielzeit als Borchers im 5er noch klären konnte. Mit dem 1:0 ging man dann in die Halbzeit. In der Halbzeit wurde nun Keeper Rössig durch Staar ersetzt. Vielen Dank hier vom ganzen Verein für das spontane einspringen und gute Besserung an unsere Nr.1! Die zweite Hälfte startete wieder mit vielen Aktionen im Mittelfeld. Kein Team schaffte es zu 100% das Spiel an sich zu reißen.
Nach ca. 15 min ergaben sich dann zwei Chancen für die Gäste, die beide gut durch Staar und unsere Abwehrkette vereint werden konnten. In der 70.min war es dann soweit. Mo schickt Fynn Müller über aussen, der legt ihn mit der Hacke wieder quer auf Mo, der aus 11 m das Ding in die untere Ecke reinhaut. Das war eine kleine Vorentscheidung. 2 min später flog dann ein gegnerischer Spieler vom Platz wegen eines Fouls und dem anschließenden Klatschen in Richtung Schiedsrichter. In der 76. dann genau auf der Gegenseite, der TG Spieler Öktem wird von Staar 18 m vor dem Tor gestoppt. Notbremse und rote Karte. Ab nun hütete Mo Siala das Tor. Bis auf einen Schuss kam hier aber vom TG nichts mehr. Unsere Jungs Lukas Schaper, Ziarmal Naeemi und Philipp Timkov hätten zum Ende durch etwas Glück noch auf 3:0 erhöhen können. Es blieb aber beim 2:0 Endstand.
Vielen Dank an den mega Support und an die mega Stimmung.
Mittwoch geht es weiter mit dem Nachholspiel gegen den FC Algermissen 1990 e.V. I Herren
GERMANIAAAAAA ATTTTACKE!!!!

 

Hier noch der Spielbericht auf fussball.de

Frauen in der Ü40, kein Torwart mehr in der Jugend, Bezirksligen werden abgeschafft...........

Ende Februar 2019 fand in Kassel der 12. Bundeskongress der deutschen Amateurfussballer unter der Leitung von DFB-Präsident Rainer Grindel statt. Nachdem die dort gefassten Beschlüsse und Neuerungen in den letzten Wochen dann durch Arbeitsgruppen ausgearbeitet und verfeinert worden, gab es nun die Ergebnisse für alle Amateur-Vereine. Im folgenden nun die wichtigsten Beschlüsse, gültig ab der neuen Saison:

 

1) In der Ü40 dürfen ab der neuen Saison Frauen (über 40) eingesetzt werden. Bedeutet: Gemischte Mannschaften sind dann zugelassen und sogar ausserordentlich erwünscht! Einzige Bedingung für den Einsatz im Team...Frau muss über 40 Jahre alt bzw. jung sein. Somit kann dem Rückzug von vielen "überalterten" Teams entgegengewirkt werden, Teams müssen dann nicht mehr abgemeldet werden. Wie allerdings das "teamwork" in gemischten Teams funktionieren wird.......steht noch in den Sternen.

 

2) Bis zur einschleßlich U11 gibt es keinen Torwart mehr! Die Teams spielen in Zukunft nur noch Turniere mit Pflichteinsätzen aller angemeldeten Spieler/innen. Das Spielfeld besteht dann aus 4 Toren, ohne Torwart!!! Es gibt keine Ligen mehr, keine Punkte, kein Torverhältnis und nur noch Spiele in Turnierform ohne Turniersieger. So soll gewährleistet werden, dass alle Spieler zum Einsatz kommen und nicht nur die "besten" und "stärksten" aufgestellt werden.

In der U12 und U13 gibt es dann ebenfalls keine Punkte/Tore mehr, sondern auch nur noch Turniere....bei denen in jedem Turnierspiel ein anderes Kind als Torwart eingesetzt werden muss!!! Torwart-Rotationsprinzip.....so soll jedes Kind mal jede Postion spielen und soll sich nicht nur auf den Torwart beschränken.....auch die Regel "der dickste muss ins Tor" soll so wieder aufgehoben werden.

 

Einschränkung: Aufgrund der vielen Proteste der Amateur-Verbände gilt diese neue Regel nur in Bayern und Niedersachsen als Testphase!

 

3) Eine möglicherweise wichtige Sache für unsere 1. Herren-Mannschaft.....aus Kosten- und Leistungsgründen werden die Bezirksligen in der nächsten Saison abgeschafft. Was passiert nun mit den ganzen Vereinen? Die Meister der Bezirksligen steigen in die Landesliga auf, alle anderen von 4-16 steigen in die Kreisliga ab. Aus der Kreisliga steigen die Mannschaften von 5-16 in die neu zu gründende "Auffang-Liga" ab, diese wird komplettiert durch die Aufsteiger in der 1. KKL. Platz 3-4 der KL spielen eine E-Soccer-Quali-Runde mit Platz 2 und 3 der Bezirksliga um die letzten beiden Plätze in der Landesliga aus, diese wird gespielt einen Tag nach Saisonende in Barsinghausen beim NFV-E-Sport-Challenge-Cup-der-Landesliga-Aufsteiger. So weit, so klar......doch was passiert nun mit unserer 1. Herren-Mannschaft? Belegt die Truppe von Milo Werner am Ende der Saison Platz 1 oder 2 in der Kreisliga geht es sofort direkt (ohne E-Sport) in die Landesliga Hannover! Sicherlich der größte sportliche Erfolg in der Vereinsgeschichte, dazu kommt als Bonus noch die Qualifikation für die erste Qualifikationsrunde im Qualifikationsturnier für die Vorgruppe der ersten Vorrunde als Qualifikant für die Teilnehmer aus Niedersachsen für die erste (Vor)-Runde im DFB-Pokal 2019/2020!!! Mit ein bisschen Glück geht der Weg unserer Mannschaft nicht nur in die Landesliga, sondern auch vielleicht nach Berlin ins DFB-Pokalfinale 2020!!! Wieso kann es aber noch zum Derby gegen den VfV/06 Hildesheim kommen? Leider ist der Klassenerhalt unserer Nachbarn noch nicht zu 100% gesichert...im Falle eines nicht zu hoffenden Abstiegs aus der Oberliga spielt der VFV dann in der nächsten Saison ebenfalls in der Landesliga (bekommt dann den freien Platz des Verlierers der Qualifikationsrunde 2, 3 und 4 des Qualifikationsturnieres um den Aufstieg in die Regionalliga bzw. wenn der Gewinner der 3. Quali-Vorrunde zwischen dem 5. Platz der Landesliga und dem 15. Platz der Oberliga (plus der E-Sport-Gewinner von oben) einen höheren Fair-Play-Quotienten (aus den 3 Qualifikationsspielen) hat als der o.g. Verlierer), dann bekommt der VfV diesen Platz, ansonsten gibt es ja noch den Anspruch als Sieger der Qualifikationsrunde zwischen den Teams die keinen höheren Fair-Play-Quotienten haben als die unmittelbaren Tabellennachbarn.......also, kurz zusammengefasst: Wird der VfR erster oder zweiter der Kreisliga und muss der Vfv die Oberliga verlassen, gibt es nächste Saison das Derby zwischen Pottkuhle und Philosophenweg.

 

Das waren die wichtigsten Beschlüsse der Bundeskongresses der Amateure, sollte noch was geändert werden, werden wir unsere Besucher natürlich hier auf dem Laufenden halten!

01.04.2019, Germania Attacke!!!

U16 in der Vorbereitung zur Rückrunde

 

Die U16 befindet sich seit dem 29.01.19 in der Vorbereitung zur Rückrunde.
Aktuell belegt die Mannschaft den 7. Tabellenplatz in der Bezirksliga Hannover.
Das Ziel ist klar vorgegeben: Klassenerhalt.
Daher trainieren die Jungs dreimal die Woche hart dafür.
Alle ziehen gut mit und die Stimmung in der Mannschaft ist sehr positiv. Jeder glaubt an das Ziel.
In der befindenden Vorbereitung hatten unsere Jungs schon zwei Testspiele.
Das erste verlor man in Langenhagen mit 2:4 gegen den Kreisligisten SG 1874 Hannover. Dies hat die Truppe jedoch nicht zurückgeworfen und sie konnten das zweite Testspiel gegen Blau Weiß Neuhof mit 4:1 gewinnen.
In der weiteren Vorbereitung trifft die U16 noch auf AEB Hildesheim (24.02.19 in Einum), auf die JSG Ahlem/Letter (02.03.19 zuhause) und gegen die Mannschaft vom Deister Bashe United (09.03.19 in Barsinghausen).
Als kleines Extra trainierten unsere Jungs mit dem Headcoach der Hildesheim Invaders.

Das erste Pflichtspiel ist am 16.03.19 um 13:00 Uhr gegen den JFC Nord.

Wechselfieber und viele neue Spieler beim VfR.....!

Seit dem 01.06.2018 gab es 126 (!!!) Paßvorgänge beim VfR!

 

Im Einzelnen:

 

Die Jugendabteilung kann 46 neue Kinder und Jugendliche begrüßen, 29 Spieler haben den Verein verlasen oder haben sich abgemeldet.

 

Im Herrenbereich gibt es 32 neue Spieler, hier haben 19 Spieler den Verein verlassen bzw. haben sich erstmal abgemeldet.

 

Die meisten Abmeldungen gab es im Bereich der 2. Herren, im Jugendbereich musste eine Mannschaft leider mangels Trainer abgemeldet werden.

 

Zuwachs gab es im Bereich der Ü50/Ü40 und der Alten-Herren, hier kamen über 20 Spieler vom VFV/06 nach Ochtersum. Weiterhin gab es reichlich Erstausstellungen im Jugendbereich sowie eine komplette Mannschaft, die vom SC Itzum nach Ochtersum wechselte.

 

Allen neuen Mitgliedern ein herzliches Willkommen!!!!

 

Sparkassencup 2018/2019

Durch den Gewinn des Bezirkspokals konnte sich die B-Jugend für den Sparkassencup-2018 qualifizieren. Im B-Jugend-Bereich nehmen hier alle Teams der Niedersachsen-Liga, der Regionalliga sowie der B-Jugend-Bundesliga teil! Antreten für den Vfr Ochtersum wird die ganz neue und sehr junge B-Jugend von Trainer Swen Schünemann. In der ersten Runde trifft man am Samstag, 11.08.2018 auf Arminia Hannover aus der Niedersachsenliga. Sollte dort ein Sieg gelingen wäre Eintracht Braunschweig eine Woche später der nächste Gegner...

Die 1. Herren in der Saison 2018/2019

Neuzugänge für die 1. Herren:

 

Christian Engel  (1.JFC AEB Hildesheim A-Jugend)

Philipp Timkov (1. JFC AEB Hildesheim A-Jugend)

Holger Klinge (2. Herren)

Niko Selevanov (VFV/06 Hildesheim)

Rami Alomar (MTV Almstedt)

Ziarmal Naeemi (MTV Almstedt)

Kaan Karinca (VfB Oedelum)

Tim Müller (zurück aus Neuseeland)

 

Allen Neuzugängen ein herzliches Willkommen!

 

Abgänge der 1. Herren:

 

Hadi Biso (SG Adenstedt)

Hannes Bensch (SG Adenstedt)

Josua Henneberg (Hüddessum/Machtsum)

Jonathan Kropp (pausiert)

Thomas Bürdek (Karriereende)

 

Allen Abgängen wünschen wir alles Gute im neuen Verein bzw. im Ruhestand!

 

So sieht nun der (vorläufige)Kader aus:

 

Torwart: Nico Schleinschok, Tim Braun, Johannes Rössig

 

Abwehr: Andre v.d. Reith, Christian Engel, Tim Müller, Tim Wittenberg, Lukas Kasten, Fiete Zwingmann, Jonathan Borchers

 

Mittelfeld: Tjark v. Borstel, Niko Selevanov, Holger Klinge, Fynn Müller, Niklas Preußner, Vincent Lieke, Pascal Walther, Kaan Karinca, Melwin Bettels, Rami Alomar

 

Sturm: Mo Siala, Lukas Schaper, Ziarmal Naemi, Philipp Timkov

 

Trainer Milano Werner, Florian Preußner

 

Betreuer: Marc-Philipp Ehlert

Rückblick des Jugendleiters auf die Saison 2017/2018

Es ging los mit 5 Mannschaften die sich  für die Endrunden bei den Kreismeisterschaften im Futsal qualifiziert hatten. Es waren die U10, U11, U12, U14 I und die U14 II. Davon konnte  die U14 I den Titel nach Ochtersum holen.
Besser lief es dann auf dem Feld. Zum ersten Mal gewann unsere B-Jugend den Bezirkspokal und erreichte in der Bezirksliga Staffel 2 die Vizemeisterschaft!
Unsere U15 wurde Kreismeister und holte den Kreispokal!
Die U14 wurde Vizekreismeister und stand im Pokalhalbfinale.
Leider lief es für unsere U12 nicht so erfolgreich. Diese wurden 8. in der Kreisliga und stiegen dadurch ab.
Die U11 hat am letzten Spieltag in der 1.KK die Meisterschaft eingefahren und wird dadurch in der nächsten Saison in der U12 Kreisliga antreten.
Als letzte gewertete Mannschaft erreichte die U10 auch die Staffelmeisterschaft in der 1.KK und darf in der nächsten Saison in der U11 Kreisliga an den Start gehen.
Ich möchte mich bei allen Trainern und Betreuern für die tolle Saison bedanken und wünsche allen schöne Ferien und schon jetzt viel Erfolg für die neue Saison.

Neue Saison – neues Glück, 2. Herren im Umbruch

Nachdem wir schon berichtet haben, dass unser Trainer eine Pause macht, möchten wir uns noch bei einigen Spielern bedanken, die aus beruflichen oder privaten Gründen unserer Mannschaft verlassen werden:
Erst kürzlich dazu gekommen, wird uns Dustin Hanke wieder verlassen. Ihn zieht es zu seinem Heimatverein zurück, dem er helfen will wieder weiter nach oben zu kommen.
Ebenfalls erst zur Mitte der Saison gekommen wird uns Holger Klinge verlassen. Er bleibt aber dem VFR treu und versucht in der 1. Herren anzugreifen. Push dich hart!
Unser Linksverteidiger Jan Niclas wird eine Ausbildung in Hamburg anfangen. Janni wir wünschen dir viel Erfolg dabei.
Merte ist durch das Projekt am POKI-Königshof von seiner Frau beruflich stärker eingespannt und freut sich in seinen freien Stunden zu entspannen. Alles gute Merte!
Thorben Wahlbuhl möchte gerne eine neue Herausforderung mit mehreren seiner Freunde annehmen und sich der Reserve von Diekholzen anschließen. Viel Erfolg!
Zum Schluss wird auch unser langjähriger Kapitän Ralle die Mannschaft zum Ende der Saison verlassen. „Wer mich kennt, weiß, dass ich mich immer hintenangestellt habe. Dies ist keine Entscheidung gegen die Mannschaft oder den Verein, sondern eine Entscheidung für mich“, mit den Worten begründet er seine Entscheidung für eine sportliche Veränderung.
Wir wünschen allen Abgängen viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg. Wir werden euch immer in guter Erinnerung behalten und freuen uns auf ein Wiedersehen.
Wir werden uns nächste Saison wieder neu aufstellen: Neuer Trainer, neue Spieler, neue Berichterstatter! Wir halten euch auf dem Laufenden.

GERMANIA ATTACKE

Saisonabschluß der 2. Herren mit Verabschiedung von Trainer Steven

Vielen Dank für 4 tolle Jahre!
An unserem Saisonabschluss am Grillplatz beim Wildgatter haben wir unseren jahre langen Trainer verabschiedet.
Er kam vor vier Jahren, formte eine Mannschaft und erreichte mit dieser mehrere Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt. Im nächsten Jahr etablierten wir uns in der 2.Kreisklasse, bis wir im letzen Jahr den Aufstieg in die 1. Kreisklasse schafften und diesen Platz in diesem Jahr verteidigen konnten.
Wir möchten uns für die erfolgreiche und emotionale Zeit bei dir Steven Grzybowski bedanken! Du hattest immer ein offenes Ohr für jeden, hast uns gut auf die Spiele vorbereitet und warst ein Vollblut Trainer.
Damit eine Pause nicht so schwerfällt, kann er mit 27 seiner Spieler aus den vergangenen Jahren seine Aufstellung auf einem Spielfeldtablett nachstellen.
Vielen Dank für die gemeinsame Zeit!
GERMANIA ATTACKE!

Nostalgischer Besuch beim VfR

Zu dem Heimspiel der 1. Herren gegen Lamspringe hatte sich wenige Tage zuvor überraschender Besuch beim VfR angekündigt. Zu Gast war Taoufik Maghraoui, mittlerweile 66 Jahre jung, der vor mehr als 45 Jahren in unserer A-Jugend und dann in der 1. Herrenmannschaft einige sehr erfolgreiche Jahre beim VfR gekickt hatte.  Taoufik, gebürtiger Tunesier, war ein überaus schneller und trickreicher Stürmer, immer mit allerbester Laune und viel Humor ausgestattet. Die allerbeste Laune und den Humor hatte er auch jetzt wieder mit nach Ochtersum gebracht und alle (alten) Germanen erkannten ihn wieder und freuten sich über seinen Besuch. Unser Dank gilt auch seinem Chef, Hoteldirektor Will Schwarzenbarth vom Maritim Clubhotel Timmendorfer Strand, der den Besuch von Taoufik beim VfR ermöglicht hatte und mit ihm auf unserer Anlage zu Gast war. 

Unsere B-Jugend Bezirksliga-Mannschaft befindet sich zur Zeit in Santa Susana an der Costa Brava in Spanien. Hier spielt die Mannschaft von Lars Nipp und Stefan Staar zum zweiten Mal bei einem internationalen Turnier, die Gegner kommen zunächst aus Holland, Spanien und Deutschland. Im Rahmenprogramm gibt es noch eine Fahrt nach Barcelona und dann "mal gucken was so geht..."! Nach der Rückkehr gibt es hier natürlich einen ausführlichen Bericht!

 

UPDATE:  Nach 4 Siegen in 4 Gruppenspielen steht die B-Jugend heute (Dienstag) in der nächsten Runde. Ab sofort gilt das K.O.-Sytem!

 

Update: (Mittwoch) Im ersten K.O.-Spiel gewinnt die B-Jugend 5:0, im zweiten Spiel gibt es eine 0:1 Niederlage und damit ist man ausgeschieden.

 

Nach Rückkehr gibt es hier einen großen Bericht von Trainer Lars Nipp mit allen Einzelheiten

 

Knapp 900 (!) Punktspiele sind im NFV-Kreis Hildesheim in der laufenden Saison bereits im Herren/Ü40/AH und Jugend-Bereich ausgefallen und mussten neu angesetzt werden. Laut Rahmenspielplan endet die Saison am 02.06.2018, d.h. manchen Vereine (z.B. Concordia Hildesheim) müssen noch 20 Punktspiele in 8 Wochen bestreiten. Mit jedem Regen-Tag und jedem weiteren ausgefallenem Spiel wird der Spielplan immer enger und für viele Vereine unmöglich zu bestreiten.

Was tun?

Bereits auf dem Staffeltag im Februar wurde den Vereinen seitens des Spielausschuß des NFV-Kreis Hildesheim eine mögliche Saisonverlängerung in Aussicht gestellt. Da mittlerweile auch hier die schlimmsten Wetterbefürchtungen weit übertrofen wurden und auch keine Besserung in Sicht ist, gab es nun unter der Leitung von DFB-Präsident Reinhard Grindel eine "Task-Force" für den Hildesheimer Fussball. Der NFV-Vorstand sowie fast alle Vereine der Kreisliga nahmen mit ihren Spartenleitern und Trainern (des Herrenbereichs) teil und zeigten sich zufrieden über die Ergebnisse.

 

So soll es nun weitergehen:

 

Die Saison wird verlängert bis zum 22.07.2018!

 

Das Wochenende 08.06.-10.06.18 wird den Mannschaften freigehalten für ihre Jahresabschlußfahrten.

 

Während der Fussball-WM in Russland vom 14.06.2018 - 15.07.2018 dürfen keinesfalls Spiele im Amateurbereich stattfinden!

 

Alle bis dahin noch nicht gespielten Spiele werden im Rahmen des Kehrwieder-Cups beim VfR Ochtersum vom 16.07.2018 - 22.07.2018 unter regulären Wettbewerbsbedingungen ausgespielt. D.h., auf Bitte des NFV-Vorstands werden nur Kreisligisten eingeladen. Diese spielen dann ihre bis dato noch nicht gespielten Spiele der Saison hier auf unserer Anlage am Philosophenweg nach. Diese Spiele werden normal gewertet, so dass die Abschlußtabelle der KL-Saison 2017/2018 dann tatsächlich erst eine Woche vorm Punktspielstart der Saison 2018/2019 feststeht.

Gleichzeitig werden dieses Spiele auch als "Kehrwieder-Cup 2018" gewertet, so dass der mögliche Sieger des Turniers wohl auch Aufsteiger in die Bezirksliga sein wird.

 

Alles in allem eine faire und überschaubare Lösung.

 

Die Spiele der Jugend, Alte-Herren und Ü40 werden nicht verlängert. Hier zählt die Tabelle am 02.06.18.

 

Hier noch einige Stimmen:

 

Task-Force-Leiter Reinhard Grindel vom DFB: " Während der WM darf nicht gespielt werden, das ist leider so. Diese Lösung ist transparent, fair und menschlich."

VfR-Trainer Milo Werner: "Wir sind zufrieden. Wir erleben einen Kehrwieder-Cup mit lauter Endspielen um den Aufstieg in die Bezirksliga. Wir werden auf den Punkt topfit sein!"

Spartenleiter Florian Preußner: "Die Gespräche und Entscheidungen des DFB-Präsidenten waren in der Tat sehr angenehm. Wichtig ist das freie Wochenende während unserer Mallorca-Abschlußfahrt."

01.04.2018

 

DFB-Präsident Reinhard Grindel zeigt sich den Vereinsvertretern gegenüber sehr entspannt und hilfsbereit. Seine Entscheidung: "Die Saison wird verlängert bis zum 22.07.2018!"

Morgen steht für uns im Sportnews Hildesheim Topspiel der Woche mit dem Spitzenreiter der Kreisliga Hildesheim SV Blau-Weiß Neuhof ein harter Brocken in der Fritz-Ziesener-Arena gegenüber!
Die Mannschaft von Trainer Jens Busch stellt mit 56 Toren die offensivstärkste Mannschaft der Liga zudem haben sie aus ihrer letzjährigen Bezirksligamannschaft noch fast alle Spieler an Board und haben sich mittlerweile an die Kreisliga gewöhnt!
Wir dürfen uns von unserem Heimerfolg gegen Giesen nicht blenden lassen,weil das keine gute Leistung war und wir am Ende etwas glücklich den Sieg mitnehmen konnten! Es muss eine klare Leistungssteigerung kommen,über 90 Minuten gekämpft werden und jede Chance die sich uns bietet auch genutzt werden!
In diesem Spitzenspiel ist die Mannschaft vom Klingenberg der klare Favorit,sie wollen unbedingt aufsteigen und haben den Vorteil nicht soviele Spiele in den nächsten Wochen vor der Brust zu haben zudem konnten sie aufgrund ihres Kunstrasenplatzes eine normale Wintervorbereitung absolvieren und sind dadurch etwas eingespielter!
Wir hoffen auf viele Zuschauer die uns unterstützen und in jeder Phase des Spiels positiv auf uns einwirken können!
Anpfiff der Partie wird um 15.00h sein,geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Lennart Wicke sowie seinen Assistenten Felix Kamisek und Tim Weprik!
Auf Grund der Regionalliga Partie vom VfV könnte es zu Parkplatzproblemen kommen!
Ob die Partie angeht wird sich im Laufe des vormittags nach der Platzbegehung entscheiden!
 
#GermaniaAttacke

"Restprogramm" der ersten Herren

Wir haben für euch mal in der Hoffnung das wir jetzt endlich durchspielen können unsere restlichen Saisonspiele zusammengetragen:
Sonntag,25.03. SV Blau-Weiß Neuhof (H) 15.00h
Mittwoch,28.03. SV Rot Weiß Ahrbergen (A) 18.30h
Samstag,31.03. TUS Hasede (H) 16.00h
Montag,02.04. SG Wehrstedt/Salzdetfurth (H) 15.00h
Mittwoch,04.04. TuSpo Lamspringe (A) 18.30h
Sonntag,08.04. TuS Grün - Weiß Himmelsthür (A) 15.00h
Sonntag,15.04. FSV Sarstedt (H) 15.00h
Sonntag,22.04. VfB Bodenburg (A) 15.00h
Mittwoch,25.04. SG Wehrstedt/Salzdetfurth (A) 18.30h
Sonntag,29.04. FC Concordia Hildesheim (A) 15.00h
Dienstag,01.05. FSV Sarstedt (H) 15.00h Kreispokal Halbfinale
Donnerstag,03.05. DSC Duingen (H) 18.30h
Sonntag,06.05. SC Drispenstedt (A) 15.00h
Mittwoch,09.05. SV Freden (A) 18.30h
Sonntag,13.05. TuSpo Lamspringe (H) 15.00h
Montag,21.05. mögliches Kreispokal Finale
Mittwoch,23.05. SV Türk Gücü Hildesheim (A) 18.30h
Sonntag,27.05. DSC Duingen (A) 15.00h
Samstag,02.06. TuS Hasede (A) 16.00h
Hoffentlich Saisonende

Unterm Strich sind das mindestens 18 Spiele in 69 Tagen!Also im Schnitt alle 3-4 Tage ein Spiel,teilweise sogar innerhalb von zwei Tagen!
Bei der Intensität benötigen wir natürlich dann auch die bedingungslose Unterstützung von jedem einzelnen unserer Fans egal wann oder wo wir spielen oder wie das Spiel läuft!
Nur mit positiver Unterstützung können wir diese immens schwere Rückrunde bestehen!
#GermaniaAttacke

+++Transfernews+++
Heute können wir euch die erfreuliche Mitteilung machen das wir zwei Neuzugänge vermelden zu haben!
Zum einen ist das der Rückkehrer Raphael Rabin,der 24-jährige Mittelfeldspieler war zuletzt beim VfL Borsum aktiv kommt aber aus einer 2-jährigen Fußballpause und ist sofort spielberechtigt! Unser zweiter Neuzugang ist Mo Siala,der 26-jährige Stürmer findet vom SV Türk Gücü Hildesheim den Weg zu uns an den Philosophenweg und wird im Laufe der Rückrunde spielberechtigt sein!
Wir freuen uns sehr zwei so starke Spieler in unseren Reihen begrüßen zu können,nachfolgend noch die Statements von Trainer Milano Werner sowie Mo & Rapha!
Trainer Milano Werner:
„Ich freue mich sehr über unsere beiden Neuverpflichtungen! Mit Rapha bin ich bereits seit längerem im Kontakt, auch schon vor seinem Wechsel zum VfL Borsum. Er ist schonmal in Ochtersum gewesen. Naja und wer die Germanen-Familie einmal erlebt hat, der weiß sie eben zu schätzen!!?
Rapha ist ein technisch versierter Linksfuß, der sich am liebsten im Zentrum sieht. Aber er ist auch flexibel einsetzbar und gibt mir als Trainer mehrere Optionen.
Über Rapha kam auch der Kontakt zu Mo. Und als ich hörte, das er vereinslos ist, habe ich mich sehr um ihn bemüht. Mo ist ein Spieler, der für Tore steht. Seine Präsenz auf dem Platz ist schon beeindruckend. Dazu kommen seine Freistoßqualitäten und dieser unglaubliche linke Hammer.
Wie gesagt, die Freude ist bei mir, im Trainerteam und in der gesamten Mannschaft sehr groß. Beide Spieler bringen uns nicht nur fußballerisch weiter, sondern sind auch feine Kerle, die menschlich hervorragend ins Team passen!“
Raphael Rabin: „Milano und ich stehen schon seit Längerem in Kontakt. Mir als "Alt-Germane" standen schon immer die Türen offen. Als Mo mir erzählte, er würde Türk Gücü verlassen, war dies für mich nochmal ein Anstoß ihn von Ochtersums Projekt zu überzeugen. Ich freue mich riesig gemeinsam mit Mo, dem Trainerstab und dem Team neue Ziele zu erreichen.“
Mo Siala: „Als Milo erfahren hat, dass ich nicht mehr für Türk Gücü spiele, rief er mich an und hat mich zu einem Gespräch eingeladen. Ich habe in den ersten Einheiten und im Testspiel gemerkt, dass das Vertrauen vom Trainer und vom Team da ist. Der wichtigste Grund war aber mein bester Freund Rapha, wir kennen uns seit Kindesalter und wollten schon immer in einem Team spielen. Als er mir insgeheim verraten hat, dass er sogar in Germania Bettwäsche schläft, da war uns klar wo der Weg hinführt.
Ich freue mich auf die Zukunft mit der jungen Truppe und auf Milo.“
Herzlich willkommen in Ochtersum Rapha&Mo und auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft!
#GermaniaAttacke

U14 wird Hallenkreismeister im Futsal

Leider lief es bei den Futsal-Kreismeisterschaften nicht ganz so gut wie erhofft für unsere Jugendmannschaften.
Unsere U 10 blieb ungeschlagen, belegte aber nur den 2. Platz hinter dem SC Itzum.
Die U11 hat sich gut geschlagen und belegte in einer sehr gut bestzten Endrunde den 4. Tabellenplatz.
Für die U12 wurde es die erwartet schwere Aufgabe. Man belegte zum Schluß den 5. Tabellenplatz und konnte leider nur ein Tor erzielen. Trotzdem ist die Teilnahme an einer Endrunde auch schon ein Erfolg.
Zum Schluß kommen wir noch zu unseren beiden U14 Mannschaften, diese belegten nicht unerwartet Platz 1 und Platz 2 und stellen somit zum Glück doch noch einen Kreismeister.
Glückwunsch an die Spieler und den Trainern Marcel und Carsten für ihre tolle Leistung.
 
Jetzt geht es hoffentlich nach den Ferien erfolgreich auf dem Rasenplatz weiter.
 
Germania Attacke!!!

Hier finden Sie uns:

VfR Germania Ochtersum
Philosophenweg 2
31139 Hildesheim

Telefon: 05121/22383

E-Mail: info@vfr-ochtersum.de